info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ascential Software |

Ascential Software präsentierte bei einem Roundtable „Datenqualität mit Gütesiegel“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Datenqualität als Schlüssel zum Erfolg – Experten aus Wissenschaft und Praxis sprachen vor interessierten Journalisten zum Thema Datenintegration


München, 11. Dezember 2002 – Immer größere Datenmengen stellen immer größere Anforderungen an die Datenqualität und die Geschwindigkeit der Datenintegration. Die neue Enterprise Integration Suite von Ascential Software, einem Spezialisten für Enterprise Data Integration-Lösugen, ermöglicht durch Parallel Processing und Data Profiling eine zuverlässige und schnelle Integration qualitativ hochwertiger Daten. Dies ist besonders wichtig für Unternehmen, die einen direkten zentralen Zugriff auf ihre Daten ermöglichen möchten, um konkurrenzfähig zu bleiben und Kunden langfristig zu binden. Das neue Framework stellten Martin Schröder, Geschäftsführer von Ascential Software Deutschland, und Gerhard Lzicar, Senior Product Marketing Manager, Ascential Software, bei einem Roundtable unter dem Motto „Datenqualität mit Gütesiegel“ vor. Die Veranstaltung rundeten Michael Stender, Projektleiter beim Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, und Peter Barysch, Manager Business Intelligence bei DHL Worldwide Express, mit Vorträgen rund um die Datenintegration ab.

Mehr Effizienz in der IT-Struktur

Michael Stender gab den Gästen einen Überblick über den Datenintegrationsmarkt aus der CRM-Perspektive. „Enge Integration ist gerade bei Business-Initiativen wie CRM der Schlüssel zum Erfolg,“ erklärt Michael Stender. „Die Vorteile von integrierten Informationssystemen liegen in den Effizienz- und Qualitätsvorteilen durch Einmalerfassung der Daten, der Möglichkeit, Analysen detailliert zu erstellen und der dadurch möglichen Standardisierung von Geschäftsprozessen,“ so Stender weiter.

Einen Einblick in die Praxis vermittelte Peter Barysch, der mit seinem Team bei DHL das ETL-Tool DataStage von Ascential Software implementiert hat. Damit konnte die IT-Infrastruktur deutlich verbessert werden: Mit der BI-Server-basierten Infrastruktur kann auf das komplette Unternehmensreporting und die -analyse über ein Web-basierendes Portal zugegriffen werden, das erheblich weniger Datenbank- und Netzwerkressourcen beansprucht als die frühere Client-orientierte Lösung. „Das Projekt schuf eine Konsistenz an Informationen, erhöhte die Produktivität und generierte neue Geschäftsfelder,“ so Peter Barysch, der mit seinem Team gerade mit dem von der COMPUTERWOCHE und der Gartner Group ausgeschriebenen Preis „Anwender des Jahres 2002“ ausgezeichnet wurde.

Vernetzung von Business-Initiativen erhöht ROI bereits getätigter Investitionen

„Mit unserer Lösung können verteilte Daten in Informationen umgewandelt werden, die im ganzen Unternehmen zugänglich sind,“ zeigt Gerhard Lzicar auf. „Applikationsmigration spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. Hier ist mehr und mehr Datenintegration gefragt, um intelligentes Datenmanagement und damit erfolgreiche Projekte zu ermöglichen.“

„ETL- und EAI-Projekte wachsen immer weiter zusammen,“ kommentiert Martin Schröder beim Roundtable. „Daher müssen die verschiedenen Initiativen vernetzt und Informationen und Applikationen, die bereits in einem Unternehmen vorhanden sind, effizienter genutzt werden. Dadurch können strategisch wichtige Entscheidungen auch schneller getroffen werden.“

Blick in die Zukunft

Bei einem Zukunftsausblick wurden Web Services und Intelligent Information Infrastructure als Themen von morgen ausgemacht. „Wir freuen uns sehr über das große Interesse an dem Thema Datenintegration und an unserem Roundtable. Das zeigt uns, dass Ascential Software für die Zukunft gut gerüstet ist,“ so Martin Schröder.

Bildmaterial ist im Webarchiv unter www.commcreativ.de abrufbar.


Das Unternehmen

Ascential Software Corporation (NASDAQ: ASCL), Spezialist für Enterprise Data Integration-Lösungen für Global 2000 Unternehmen, bietet Anwendern mit seiner Enterprise Integration Suite eine unbegrenzt skalierbare Plattform für die umfassende und effiziente Integration unternehmensweiter, unstrukturierter Daten. Abgedeckt werden dabei die Bereiche Datenprofiling, Qualitätsmanagement und Bereinigung von Daten, End-to-End Metadaten-Management sowie das Extrahieren, Transformieren und Laden von Daten. Die Suite unterstützt nahezu alle Quell- und Zielsysteme. Dank ihrer linearen Parallel-Processing-Architektur bietet sie höchste Performance im gesamten Integrationszyklus.

Die Lösung von Ascential Software sorgt für eine unternehmensweit einheitliche Dateninfrastruktur bei gleichzeitig höchster Datenqualität. Mitarbeiter der verschiedenen Abteilungen erhalten so einen kompletten Überblick über die Geschäftsaktivitäten in nahezu Echtzeit. Enterprise Data Integration schafft somit eine zukunftssichere Basis für Business-Initiativen wie CRM oder SCM. Zudem reduzieren sich Kosten, verbessert sich der ROI bereits getätigter Investitionen und die Profitabilität wird gesteigert.

Ascential Software hat seinen Hauptsitz in Westboro, Massachusetts, ist weltweit mit Niederlassungen vertreten und unterstützt mehr als 2.100 Kunden in Branchen wie Finanzdienstleistung, Versicherung, Energieversorgung, Gesundheitswesen, Industrie, Handel und Medien. Dazu zählen in Zentraleuropa Unternehmen wie Aspecta, die Bremer Stahlwerke, DZ Bank, DHL, Credit Suisse, Gerling, HUK Coburg, Lufthansa Technik + Logistik, Fujitsu Siemens oder die Deutsche Telekom. Der deutsche Hauptsitz von Ascential befindet sich in München.

Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten finden Sie unter www.ascentialsoftware.de
oder www.ascentialsoftware.com. Deutsche Pressemitteilungen sind zudem abrufbar unter www.commcreativ.de.


Weitere Informationen

Ascential Software
Gerhard Lzicar
Landsberger Str. 302
80687 München
Tel.: +49 / 89 / 207 07 - 0
Fax: +49 / 89 / 207 07 - 311
gerhard.lzicar@ascentialsoftware.com
www.ascentialsoftware.com

COMMcreativ
Public Communications oHG
Schießstättstr. 30
80339 München
Tel.: +49 / 89 / 51 99 67-0
Fax: +49 / 89 / 51 99 67-19
info@commcreativ.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christina Holl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 696 Wörter, 6024 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ascential Software lesen:

Ascential Software | 29.03.2005

Ascential Software sorgt bei CNP Assurances für kompletten Überblick

München, 29. März 2005 – Die renommierte französische Versicherung CNP Assurances vertraut ab sofort auf Ascential DataStage, eine Kernkomponente der Ascential Enterprise Integration Suite von Ascential Software. Auf diese Weise reduziert das Unt...
Ascential Software | 14.03.2005

IBM kauft Ascential Software

IBM und Ascential Software haben vereinbart, dass IBM den Eigenkapitalanteil des Spezialisten für unternehmensweite Datenintegrationslösungen für rund 1,1 Milliarden US-Dollar oder 18,50 US-Dollar pro Aktie aufkaufen wird. Die Akquisition bedarf n...
Ascential Software | 04.02.2005

Ascential Software auch 2004 mit kräftigem Plus

Ascential Software wächst trotz allgemein schwieriger wirtschaftlicher Lage: Der Spezialist für unternehmensweite Da­tenintegrationslösungen hat sowohl das vierte Quartal als auch das gesamte Geschäftsjahr 2004 mit deutlichem Umsatzplus abgeschl...