info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eprise |

Avinci AG und die Eprise Corporation kooperieren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Zukünftig Strategic Content Management für


Die Eprise Corporation (Nasdaq: EPRS), Anbieter von Strategic-Content-Management-Lösungen, und die Avinci AG, ein führendes deutsches Consulting-Unternehmen und Systemintegrator, gaben heute die Vereinbarung einer Partnerschaft bekannt. Die beiden Firmen werden europäischen Kunden im Zuge dieser Kooperation den Participant Server von Eprise – die Grundlage für Strategic Content Management – im Rahmen der E-Business-Lösungen von Avinci zur Verfügung stellen.

Die Avinci AG bietet mehr als traditionelle Integrations-Serviceleistungen – sie geht Partnerschaften mit ihren Kunden ein, um die bestmöglichen Lösungen zur Erfüllung ihrer E-Business-Anforderungen zu finden, diese Lösungen zu integrieren und sie dann zu pflegen und zu unterstützen. Dieses Geschäftsmodell passt exakt zum Strategic-Content-Management- Konzept von Eprise, das die Unternehmen bei der Analyse der Relevanz und Notwendigkeit von Inhalten unterstützt, bevor sie auf der Web-Site publiziert werden. Angesichts des Synergie-Potenzials der Produkte und Services der beiden Firmen ist diese Partnerschaft ein logischer Schritt. Die Partnerschaft profitiert von der Erfolgsbilanz von Eprise bei der Bereitstellung von Content-Management-Lösungen für internationale Firmen.

„Participant Server ist eine Plattform zur Optimierung der Kommunikation zwischen den zahlreichen Geschäftsbereichen multinationaler Unternehmen. Sie stellt sicher, dass die Firmen über Kulturgrenzen hinweg auf einer gemeinsamen Ebene arbeiten“, so Andreas Widmer, Vice President of International Sales. „Die Fähigkeit, einen Standard-Geschäftsprozess über internationale Grenzen hinweg zu vereinheitlichen, wird vor dem Hintergrund des wachsenden europäischen Marktes der Schlüssel zum Erfolg im E-Business sein. Dadurch, dass Avinci jetzt unsere Strategic-Content-Management-Lösung anbietet, stellt dieses Unternehmen seinen Kunden neue Funktionalität zur Verfügung.“

Die Partnerschaft mit Eprise wird das Produktangebot von Avinci für seinen europaweiten Kundenstamm auf verschiedenen Ebenen stärken:

· Dank der praxisbewährten „outside-in planning“-Methode zur Analyse der Erfahrungen und Wünsche der Benutzer vor der Publizierung von Inhalten, können die Kunden nur die Informationen auf der Site veröffentlichen, die jede definierte Benutzergruppe – beispielsweise Mitarbeiter, Kunden und Partner – auch wirklich benötigt.

· Die offene, Standard-basierte Architektur des Participant Server von Eprise unterstützt die Integration mit den besten Web-Technologien für breit angelegte E-Business-Initiativen. Dadurch kann Avinci die Lösungen von Eprise nahtlos mit anderen Technologieprodukten integrieren, damit die Kunden ihr Angebot schnell auf den Markt bringen können.

· Als Content-Management-Tool für Unternehmens-Intranets versetzt der Participant Server mehrere Autoren aus verschiedenen internationalen Geschäftsbereichen in die Lage, Inhalte direkt einzufügen. Die Mitarbeiter können so auf die relevantesten und aktuellsten internen Datenbanken und Informationen zugreifen und auf diese Weise Geschäftsprozesse innerhalb internationaler Unternehmen optimieren.

„Wir möchten unseren Kunden die Entwicklung hoch effektiver, skalierbarer Web-Sites ermöglichen“, erklärte Rudolf Kuhn, Vorstand der Avinci AG. „Mit der Entscheidung für Eprise haben wir eine Partnerschaft mit einer Firma geschlossen, die unsere Überzeugung teilt, dass wir die besten Lösungen für Kunden liefern können, indem wir zuerst ihre geschäftlichen Anforderungen analysieren und dann eine entsprechende Lösung zur Verfügung stellen.“

Avinci

Avinci AG – The Know-How Company ist ein IT-Consulting-Unternehmen, das zu den größten unabhängigen Start-ups im deutschsprachigen Raum zählt. Am 01.01.2000 mit 85 Consultants in Frankfurt gestartet, verfolgen heute schon mehr als 250 Mitarbeiter an fünf weiteren Standorten in Deutschland und ab 01.05.2001 auch in der Schweiz die Vision "Transforming Business into E-Business". Wir bieten branchenunabhängige Dienstleistungen im IT-Umfeld und darüber hinaus an. Dabei fokussieren wir uns immer stärker auf den Aspekt E-Business. Das Wachstum und der Erfolg von Avinci spiegelt sich auch in den wirtschaftlichen Kennzahlen wider. Im ersten Geschäftsjahr wurde bereits ein Umsatz von rund 30 Mio. DM erzielt und jedes Quartal profitabel abgeschlossen.

Das Angebotsspektrum von Avinci umfasst drei Geschäftsfelder:

Ø E-Business Consulting: Beim Consulting stehen die Analyse bestehender Prozesse und die Entwicklung neuer Strategien im Vordergrund. Avinci zeigt seinen Klienten dabei auf, wo notwendige Voraussetzungen für die erfolgreiche Transformation von Business zu E-Business fehlen und welcher Weg dorthin führt.

Ø E-Business Solutions: In diesem Geschäftsfeld greift Avinci erarbeitete Strategien auf und entwickelt Lösungen z. B. in den Bereichen Dokumenten Management, Knowledge Management, Content Management, E-Commerce, Customer Relationship Management usw.

Ø E-Business Management: In dieser Solution Area konzipiert und realisiert Avinci komplexe, sichere und hochverfügbare Systeme sowie Umgebungen, welche den Anforderungen eines 24 Stunden / 365 Tage Betriebs gerecht werden.
Informieren Sie sich über Avinci – The Know-How Company: www.avinci.de

Über Eprise Corporation

Die Eprise Corporation (Nasdaq: EPRS) bietet Lösungen für Strategic Content Management an, die Unternehmen bedeutende Wettbewerbsvorteile verschaffen. Die Software-Lösungen von Eprise umfassen Produkte und Services, die den Einsatz von Best Practices für das Management von Content über dessen gesamten Lebenszyklus hinweg unterstützen. Die Eprise Professional Services helfen Unternehmen bei der Verbesserung ihrer Content-Inititativen, indem sie ihre Sites flexibler, strategisch ausgereifter und effektiver gestalten.

Im Zuge seiner ‚Best-of-Breed’-Philosophie geht Eprise strategische Allianzen mit Technologiefirmen ein, von denen sowohl die Funktionalität des Eprise Participant Server als auch die Angebote seiner Partner profitieren. Durch die Integration seiner Produkte mit Technologien von Unternehmen wie Microsoft, Inktomi, Net Perceptions und Screaming Media bietet Eprise eine äußerst robuste Umgebung an, die es Unternehmen ermöglicht, die Effektivität ihrer Websites zu erhöhen und ihren Erfolg im E-Business voranzutreiben.

Neben seinem Hauptsitz in Framingham, Massachusets, verfügt Eprise über Regionalbüros in ganz USA sowie in Kanada, Deutschland und Großbritannien. Der weltweite Vertrieb des Eprise Participant Server umfasst Kanada, Europa und die Asien-Pazifik-Region. Außer der englischen Version ist der Eprise Participant Server auch in einer deutschen und einer japanischen Fassung erhältlich.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Harvard Public Relations
Florian Gersbach / Lisa Ostermaier
Telefon: +49-(0)89-532957-0
E-Mail: florian.gersbach@harvard.de lisa.ostermaier@harvard.de
http://www.harvard.de
Diese Pressemitteilung ist auch als Online-Version unter www.harvard.de auf der Seite "Pressebüro" verfügbar.

Diese Pressemitteilung enthält „in die Zukunft gerichtete Aussagen“ (entsprechend dem Begriff im amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995), die mit Unwägbarkeiten und Risiken verbunden sind. In diesem Zusammenhang sind insbesondere folgende Faktoren zu nennen: Veränderungen des Geschäfts, der Produktakzeptanz oder der Kundennachfrage. Diese und andere Unwägbarkeiten werden von Eprise von Zeit zu Zeit in den bei der amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) eingereichten Akten aufgeführt. Insbesondere könnte eine weitere Verschlechterung der wirtschaftlichen Gesamtlage dazu führen, dass potenzielle Käufer unserer Produkte ihre Bestellungen auf unbegrenzte Zeit verschieben, wodurch sich eine negative Auswirkung auf unsere zukünftigen Umsätze ergeben könnte. Die Eprise Corporation verweist die Leser auf Faktoren, die im endgültigen Börsenprospekt vom 24. März 2000 sowie im am 14. November 2000 eingereichten Formular 10Q für das am 30. September 2000 abgelaufene Quartal unter „Risk Factors“ aufgeführt sind. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen beziehen sich lediglich auf den Zeitpunkt, zu dem diese Aussagen gemacht wurden. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, die Ergebnisse von Änderungen dieser in die Zukunft gerichteten Aussagen zu veröffentlichen oder diese Ankündigung oder die hierin genannten Risikofaktoren in anderer Form zu aktualisieren bzw. zu ergänzen.
Eprise und Eprise Participant Server sind eingetragene Warenzeichen der Eprise Corporation. Alle anderen in dieser Meldung erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Warenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Ostermaier, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1011 Wörter, 8411 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Eprise lesen:

Eprise | 06.12.2001

divine schließt Verhandlungen über Akquisition der Eprise Corporation ab

„Für divine Europe ist Eprise eine ideale Ergänzung unseres expandierenden europäischen Geschäfts. Mit dieses Akquisition bauen wir unsere Content-Management-Strategie weiter aus, die wir bereits durch die Übernahme von Open Market vorangetrieb...
Eprise | 03.12.2001

Eprise gibt Kooperation mit der Artis Group bekannt

Ausschlaggebend bei der Entscheidung der Artis Group für Eprise als Lösungspartner war die Tatsache, dass der Eprise Participant Server (EPS) in Studien im Vergleich zu Konkurrenzprodukten äußerst erfolgreich abschneidet, was die Entwickler im Un...
Eprise | 29.11.2001

Babcock Borsig AG gewinnt mit dbc als Integrator und Eprise als Lösungspartner den CMS Award der NewMediaSales.com für die beste Intranet-Lösung

Der Wettbewerb wurde von dem Düsseldorfer Fachverlag NewMediaSales.com zusammen mit Cap Gemini Ernst & Young, Siemens Business Services und der Avinci AG ausgeschrieben. Der erste internationale CMS-Award sorgte für großes Interess...