info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kodak GmbH |

Kodak beschleunigt dokumentenbezogene Geschäftsprozesse

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Version 2.0 der Capture Pro Software mit Datenbank-Check-Funktion und erweiterten Einsatz- und Ausgabemöglichkeiten

Stuttgart/Köln, 15. September 2009 - Auf der DMS Expo 2009 stellt Kodak erstmals die neue Version seiner professionellen Erfassungs-Software vor. Mit Version 2.0 der Capture Pro Software können Unternehmen ihre dokumentenbezogenen Geschäftsprozesse bereits beim Scannen optimieren und beschleunigen. Die neue Lösung bietet erweiterte Ausgabemöglichkeiten sowie benutzerfreundliche Scan-Funktionen und ermöglicht damit Produktivitätssteigerungen und effizientere Abläufe im Betrieb.

Version 2.0 der Capture Pro Software von Kodak sorgt dafür, dass Unternehmen ihren Dokumenten-Workflow bereits beim Scan-Prozess automatisieren und steuern können. Damit steigert die Software nicht nur die Produktivität der Dokumentenscanner von Kodak, sondern auch die von ca. 150 Scanner-Modellen anderer Hersteller. Neu ist der Datenbank-Check, mit dem man Indexfelder leichter validieren oder mit Daten aus ODBC (Open Database Connectivity)-Quellen befüllen kann. Dies verringert den Zeitaufwand für manuelles Indexieren und die Fehleranfälligkeit bei der Datenerfassung. Die praktische Single-Click-Funktion erlaubt das Starten von komplexen Scan-Abläufen ganz einfach per Mausklick oder über eine individuell definierte Tastenkombination. Die Scans werden dann nicht nur in den üblichen Dateiformaten ausgegeben, sondern z.B. auch als durchsuchbare PDFs, als PDF-A- und JPEG2000-Dateien bzw. als Kombination aus verschiedenen Formaten (Multiformat-Ausgabe).

Als neues Output-Ziel erweitert die Documentum-Software von EMC die Palette an unterstützten DMS- und ECM-Systemen, inklusive Microsoft Sharepoint Server. Die erweiterten Optionen zum Bilder- und Datentransfer sind sowohl in der Standardversion der Capture Pro Software, als auch in der Anwendungsprogrammierschnittstelle (API) enthalten. Diese bietet Kodak seinen Handelspartnern zur Einbindung eigener Applikationen an.

"Mit den aktuellen Neuerungen erweitern wir die Einsatzmöglichkeiten unserer professionellen Erfassungslösung für eine ganze Reihe von Scan-Anwendungen, vom Abteilungsscannen bis hin zum Batch-Scannen im Produktionsumfeld", erläutert Hauke Fast, EAMER Product Manager, Document Imaging, Business Solutions and Services, Eastman Kodak Company. "Unternehmen können ihre Dokumentenscanner voll ausreizen und auf diese Weise ihren ROI beschleunigen und Kosten sparen."

Weiterhin bietet Version 2.0 der KODAK Capture Pro Software optimierte Funktionen zur Informationserfassung und -extraktion in dezentralen Umgebungen. So kann die Software nun auch Bilder, die z.B. von Multifunktionsgeräten, Großformat- oder Netzwerk-Scannern wie der Scan Station 500 von Kodak erzeugt worden sind, automatisch importieren, verarbeiten, indexieren und ausgeben.

Preise und Verfügbarkeit
Die KODAK Capture Pro Software v 2.0 ist ab sofort über das Kodak-Händlernetzwerk verfügbar. Der Preis für eine Einzelplatzlizenz hängt ab vom eingesetzten Scannermodell und startet bei ? 483,- inklusive Software-Versicherung für ein Jahr. Die Software von Kodak verursacht keine zusätzlichen Kosten auf Klick- oder Volumenbasis, sogar unlimitierte durchsuchbare PDFs sind im Preis enthalten. Kostensparend wirken sich darüber hinaus auch das unkomplizierte Setup und der geringe Schulungsaufwand für die Software aus. Anwender der Capture Pro Software kommen zudem in den Genuss der weltweit verfügbaren Services von Kodak Service & Support.

Das Einsatzspektrum der KODAK Capture Pro Software v 2.0 umfasst die gesamte Produktpalette von Kodak und reicht vom Arbeitsplatzscanner bis zu hoch leistungsfähigen Produktionsanwendungen. Folgende Betriebssysteme werden unterstützt: Microsoft Windows XP SP2 und SP3 (32 Bit) sowie Microsoft Windows Vista und SP1 (32 Bit).



Kodak GmbH
Bettina Eberhard
Hedelfinger Str. 60
70327 Stuttgart
+49 (0)711-406-2535
+49 (0)711-406-3619
www.kodak.com/go/docimaging



Pressekontakt:
HBI GmbH
Susanne Bergmann
Stefan-George-Ring 2
81929
München
susanne_bergmann@hbi.de
089-993887-29
http://www.hbi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susanne Bergmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 487 Wörter, 4069 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kodak GmbH lesen:

Kodak GmbH | 04.07.2013

Kodak präsentiert auf der Labelexpo 2013 eine breite Palette von Lösungen, die Druckereien helfen, "Mehr mit weniger zu erreichen"

Stuttgart, 04.07.2013 - Kodak wird anlässlich der Labelexpo (24. bis 27. September 2013, Brussels Expo, Brüssel, Belgien) auf dem Stand 9G30 sein Engagement für den Flexodruckmarkt in den Vordergrund stellen und den Messebesuchern zeigen, wie sie ...
Kodak GmbH | 26.04.2013

Rückgrat einer zuverlässigen, hochqualitativen Druckproduktion

Stuttgart, 26.04.2013 - Annähernd 80 Fachzeitschriften, Zeitschriften und Zeitungen stehen bei der Westdeutschen Verlags- und Druckerei GmbH (WVD) regelmäßig auf dem Produktionsprogramm. Diese Objekte, die in teils sehr engen Zeitfenstern herzuste...
Kodak GmbH | 10.04.2013

Was Version 6 Neues bringt: Online-Demo der wichtigsten Innovationen beim KODAK PRINERGY Workflow System

Stuttgart, 10.04.2013 - Das KODAK PRINERGY Workflow System setzt mit seiner umfassenden Abdeckung der Vorstufenproduktion für CTP und Digitaldruck, anwenderspezifisch anpassbaren Automatisierung, JDF/JMF-basierten Integration von Fremdsystemen und i...