info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pressebüro Iceland Express |

Fast jeder vierte deutsche Mann würde aus Liebe nach Island auswandern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Iceland Express ermittelte in repräsentativer Umfrage, was die Deutschen über Island und dessen Bewohner denken

Reykjavik/Berlin, 22. September 2009. Nicht nur bei Emiliana Torrini schlägt das Herz zuweilen wie eine "Jungle Drum", wenn sie an ihre Heimat Island denkt. Auch deut-schen Männern geht das so, wenn eine attraktive Insulanerin ihr Herz erobert. Schließlich ist fast jeder vierte (23 Prozent) von ihnen bereit, der Liebe wegen seine Zelte in Deutschland abzubrechen und nach Island auszuwandern. Auch 14 Prozent der deut-schen Frauen sind sehr auswanderungsfreudig - zumindest, wenn die Insel im hohen Norden als neue Heimat in Betracht gezogen wird. Was die Deutschen weiter über Island und dessen Bewohner denken und welche Klischees sich nach wie vor breiter Beliebtheit erfreuen, hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag von Iceland Express, der isländi-schen Low-Cost-Airline, ermittelt.

Auf dem Islandpony am Fjord entlang
Obwohl 94 Prozent der Befragten noch nie auf Island waren, hat das Gros der Deutschen nicht erst seit Bully Herbigs Wikingerfilm eine ganz genaue Vorstellung von den Nachfah-ren des alten Seefahrervolkes. 42 Prozent der Deutschen stellen sich den Isländer, egal welchen Geschlechts, groß und kräftig vor, mit roten Haaren (37 Prozent) und einem von der vielen Seeluft frischen Teint (28 Prozent). Für 51 Prozent reitet der typische Isländer auf seinem Islandpony am Fjord entlang und ist dabei lässig gestylt (67 Prozent), wenn er nicht gerade einen Lopapeysa, den typisch isländischen Strickpulli, trägt (31 Prozent). Und was verbinden die Deutschen mit der Insel selbst?

Atemberaubende Natur als Hauptgrund für Islandurlaub
Mehr als drei Viertel (78 Prozent) assoziieren Naturphänomene wie Vulkane und Geysire mit der Insel im Nordatlantik. 49 Prozent denken bei Island an Stille und Einsamkeit. Die atemberaubende Natur und die Weite der Insel zählen generell zu den wichtigsten Grün-den, weshalb die Deutschen (62 Prozent) nach Island reisen würden. Aber auch der Blick auf die Urlaubskasse ist entscheidend, denn immerhin 13 Prozent der Deutschen würden nach Island reisen, weil das Land aufgrund der Wirtschaftskrise preiswerter geworden ist. Tatsächlich ist die Isländische Krone innerhalb des letzten Jahres gegenüber dem Euro um fast 100 Prozent gefallen. Die Gelegenheit ist also günstig, jetzt nach Island zu flie-gen und sich selbst ein Bild von der Insel und ihren Bewohnern zu machen.






Pressebüro Iceland Express





http://www.icelandexpress.de



Pressekontakt:
Pressebüro Iceland Express D/A/CH/NL
Susan Richert
Albrechtstraße 22
10117
Berlin
iex@publiclink.de
030/44318813
http://iex@publiclink.de


Web: http://www.icelandexpress.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susan Richert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 355 Wörter, 2617 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pressebüro Iceland Express lesen:

Pressebüro Iceland Express | 01.09.2010

Iceland Express weitet USA-Routen deutlich aus

Reykjavik/Berlin, 1. September 2010. Nach New York erweitert die isländische Low-Cost-Airline Iceland Express (IEX) ab dem 1. Juni 2011 das USA-Angebot. Im kommenden Sommer werden von Island zusätzlich Boston und Chicago angesteuert. Außerdem flie...
Pressebüro Iceland Express | 25.03.2010

Zum Tanz auf dem Vulkan nach Island

Reykjavik/Berlin, 25. März 2010. Rund 200 Jahre hat er tief und fest geschlafen. Jetzt ist der Gletschervulkan Eyjafjallajökull wieder mit viel Getöse erwacht und bringt glühend heiße Lava, dunkle Aschewolken und bis zu acht Meter hohe Rauchsäu...