info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) an der RWTH Aachen |

17. Aachener ERP-Tage - optimiertes Konzept wird Besucherzahlen steigern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


ERP-Anbieter und FIR planen gemeinsam die Veranstaltung


Aachen – Bereits zum 17. Mal organisiert das Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) die Aachener ERP-Tage, die vom 14. bis 16. Juni 2010 stattfinden werden.

Um den Kontakt zwischen Ausstellern und Veranstalter weiter zu vertiefen, hat das FIR 2008 ein Gremium der besonderen Art ins Leben gerufen – den Fachmessebeirat. Dieser Beirat besteht aus namhaften ERP-Anbietern, wie zum Beispiel der PSIPENTA oder der AP AG, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, gemeinsam mit dem FIR die Brücke zwischen Forschung und Industrie zu schlagen, um im nächsten Jahr mit einem individuellen Konzept die Besucherzahlen der vergangenen ERP-Tage noch zu steigern.

„Am 16. September 2009 haben wir uns mit dem Fachmessebeirat erneut getroffen, um unser Veranstaltungskonzept mit den ERP-Anbietern weiter auszuarbeiten. Durch den direkten Austausch mit den ERP-Anbietern können wir unsere Fachveranstaltung noch besser auf die Bedürfnisse der Kunden ausrichten und ein benutzerorientiertes Veranstaltungskonzept garantieren, das die neusten ERP-Trends berücksichtigt“, erklärt Jan Helmig, wissenschaftlicher Mitarbeiter am FIR in Aachen.

Das Konzept der Aachener ERP-Tage stellt mit seiner bewährten Kombination aus Praxistag, Fachtagung und Fachmesse eine anwendernahe Informations- und Austauschplattform dar. Trotz der Finanzkrise hat sich die Teilnehmerzahl der ERP-Tage bereits in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr verbessert. Das Gremium hat sich dennoch das ehrgeizige Ziel gesetzt, im nächsten Jahr einen neuen Besucherrekord aufzustellen.

Um dieses Ziel zu erreichen, hat sich der Fachmessebeirat bereits konkrete Maßnahmen auf die Fahne geschrieben. So sollen Anbieter in Zukunft stärker in die Besucherakquisition eingebunden werden. Zudem sollen ERP-Kunden die Möglichkeit erhalten, über ihre persönlichen Erfahrungen mit dem Einsatz verschiedener ERP-Systeme zu berichten. „Die Besucher erhalten so noch bessere Möglichkeiten, sich anwenderorientiert zu informieren und Erfahrungen auszutauschen“, bestärkt Jan Helmig.

Die Teilnehmer der 17. Aachener ERP-Tage können sich demnach auf zahlreiche Best Practices aus der Branche und kundenorientierte Beiträge freuen.

Weitere Informationen zu den Aachener ERP-Tagen sind online abrufbar: www.erp-tage.de


Web: http://www.erp-tage.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Caroline Crott, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 279 Wörter, 2136 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) an der RWTH Aachen lesen:

Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) an der RWTH Aachen | 26.08.2010

Aachen - die Modellregion für Elektromobilität

Das Forum ist eine neue Plattform zur Entwicklung und zum Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen Hochschulen, Industrie, Energieversorgern sowie kommunalen Einrichtungen. Veranstalter sind die Stadt Aachen, die STAWAG, die FEV Motorentechnik GmbH ...
Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) an der RWTH Aachen | 23.08.2010

Innovationspreis für beste Dienstleistungsidee

Ab dem 1. September 2010 kooperieren die beiden Labore zum ersten Mal in der Durchführung einer internationalen „Case-Competition“, die an beiden Hochschulen ausgeschrieben wird. Ausgelobt durch die Walter-Eversheim-Stiftung, werden die Studen...
Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) an der RWTH Aachen | 16.08.2010

Erfolgreich mit der richtigen Dispositionsstrategie

Ab dem 11. November 2010 veranstaltet das Institut in Kooperation mit der Management Circle AG das Intensivseminar. Die Kurse finden am 11. und 12. November 2010 in Hamburg, am 9. und 10. Dezember 2010 in München und am 20. und 21. Januar 2011 i...