info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TESCHINKASSO® Forderungsmanagement GmbH |

Offene Rechnungen einfach verkaufen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Neues Finanzprodukt schließt Lücke beim Factoring

Factoring spült zwar Liquidität in die Kasse, versichert aber in der Regel nicht gegen Zahlungsausfälle. Diese Lücke schließt die bundesweit tätige Teschinkasso Forderungsmanagement GmbH, Wiehl, mit dem Produkt "Forderungsverkauf".

Die meisten Factoring-Verträge beinhalten keinen Delkredereschutz, denn dieser wäre zu teuer beziehungsweise unwirtschaftlich. Für zahlreiche, vor allem mittelständische, Firmen kommt Factoring aufgrund zu geringer Umsätze ohnehin nicht in Frage.

Der Forderungsverkauf ist dann ein geeignetes Mittel, wenn Rechnungen trotz Mahnungen weiter offen sind, ihre Verfolgung aber aufgrund zu kleiner Beträge unwirtschaftlich wäre. Zudem spielt die Anonymität einer Geschäftsbeziehung eine Rolle, denn sie begünstigt chronische Zahlungsverweigerer. Versandhäuser, Versorgungs- oder Telekommunikationsunternehmen gehören deshalb insbesondere zu den Nutzern des Forderungsverkaufs.

Das Procedere ist im Vergleich zum klassischen Factoring denkbar einfach. Das Unternehmen muss lediglich eine Debitorenliste und die Vertragsdaten zur Verfügung stellen. Anhand dieser Unterlagen kalkuliert Teschinkasso mittels Bonitätsauskünften den drohenden Forderungsausfall und unterbreitet ein Kaufangebot. Nach Vertragsabschluss erfolgt die Auszahlung binnen einer Woche.

Zu den intensiven Nutzern des Forderungsverkaufs zählen auch Fitnessstudios. Diese leiden zunehmend darunter, dass Vertragskunden schon nach kurzer Zeit die Lust am Trainieren verlieren und ihre Zahlungen beziehungsweise die Beitragsabbuchungen einfach einstellen. Der Anteil liegt in manchen Studios schon bei 20%. Den Ärger mit diesen besonders hartnäckigen Schuldnern wollen sich die Betreiber ersparen.

Während ein Factoring in aller Regel ein Umsatzvolumen von nicht unter einer Million Euro voraussetzt, ist ein Forderungsverkauf schon ab einem Rechnungsportfolio von etwa 40.000 Euro möglich.




TESCHINKASSO® Forderungsmanagement GmbH
Bettina Lehner
Bielsteiner Straße 43
51674 Wiehl
+49 (2262) 711102

www.teschinkasso.de



Pressekontakt:
TESCHINKASSO® Forderungsmanagement GmbH
Bettina Lehner
Bielsteiner Straße 43
51674
Wiehl
b.lehner@tesch-inkasso.de
+49 (2262) 711102
http://www.teschinkasso.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bettina Lehner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 243 Wörter, 2264 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TESCHINKASSO® Forderungsmanagement GmbH lesen:

TESCHINKASSO® Forderungsmanagement GmbH | 26.05.2010

Liquiditätssicherung ist Thema Nummer eins

Die Teschinkasso Forderungsmanagement GmbH feiert ihren 25. Geburtstag. Das 1985 durch Siegward Tesch zunächst als Einzelfirma gegründete Unternehmen bietet Konzepte und Lösungen im gesamten Spektrum der Liquiditätssicherung. Neben dem klassische...