info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SoftM Software und Beratung AG |

Comarch und SoftM treiben Internationalisierung voran: Markteintritt von Semiramis in China

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


München, 25.09.2009 - Comarch und SoftM adressieren mit der ERPII-Software Semiramis jetzt auch den chinesischen Markt. Zusammen mit dem Beratungsunternehmen SSEA wurden vier renommierte chinesische Software- und Systemhäuser als Semiramis Solution Partner gewonnen. Lizenzumsätze mit Semiramis werden in China bereits in diesem Jahr getätigt.

Ein weiterer großer Schritt bei der Internationalisierung von Semiramis wurde mit dem Aufbau eines Vertriebspartnernetzes in China vollzogen. Mit vier Software- und Systemhäusern, die im chinesischen IT-Markt seit langem etabliert sind, wurden Verträge unterzeichnet. Im laufenden Jahr konnte die internationale Verbreitung von Semiramis bereits durch Partnerschaften in Italien - DEDAGROUP - und Russland - KORUS consulting - vorangetrieben werden.

Als National Software Agent für China hat das Beratungsunternehmen SSEA mit Standorten in Erlangen und Beijing die Beziehungen zu den chinesischen Partnern vermittelt. Der Support für die chinesischen Partner erfolgt von der Niederlassung der SoftM-Konzernmutter Comarch in Shanghai aus.

Semiramis ist für den internationalen Einsatz prädestiniert. Die ERPII-Software verwendet durchgängig Unicode, sodass alle weltweit gebräuchlichen Zeichensätze wie unter anderem Mandarin unterstützt werden. Die Oberfläche wird in Kürze vollständig auf Chinesisch zur Verfügung stehen. Die Semiramis-Homepage auf Chinesisch ist bereits live.

Der chinesische Markt stellt ein riesiges Potential dar. "Viele chinesische Unternehmen sind sehr schnell gewachsen und benötigen ERP-Systeme, um ihre Geschäftsprozesse zu optimieren", erklärt SSEA-Geschäftsführer Jochen Lichtscheidel, der schon seit einigen Jahren im chinesischen IT-Markt tätig ist. "Die Unternehmen verwenden derzeit viele kleine Insellösungen, die nicht oder nur in geringem Maße miteinander verkettet sind und stellen gezielte Anforderungen an eine moderne integrierte Unternehmenslösung." Die Internet-Basierung bildet aus seiner Sicht eine entscheidende Voraussetzung für den Erfolg in diesem Markt. "Die Verfügbarkeit der Anwendungen via Internet an beliebigen Orten und nicht zuletzt die Option, die Software im SaaS-Modus zu nutzen, sind wichtige Gründe, warum wir uns für Semiramis entschieden haben", so Jochen Lichtscheidel weiter.

Ralf Gärtner, im Vorstand der SoftM AG für Softwareprodukte verantwortlich, ergänzt: "In China besteht großer Bedarf an modernen ERP-Lösungen, insbesondere in unserem Zielmarkt, den mittelständischen Industrie- und Handelsunternehmen. Die Geschäftskontakte nach China, die im Frühsommer begannen, haben sich sehr schnell konkretisiert. Noch in diesem Jahr werden wir mit unseren chinesischen Partnern Lizenz-Umsätze generieren."




SoftM Software und Beratung AG
Friedrich Koopmann
Messerschmittstraße 4
80992
München
friedrich.koopmann@softm.com
0049 89 14329 1199
http://www.softm.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Friedrich Koopmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 310 Wörter, 2594 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SoftM Software und Beratung AG lesen:

SoftM Software und Beratung AG | 19.02.2010

Sechs Neukunden für Comarch Semiramis: Vertriebserfolge in vier Ländern

Einen Auftrag aus der Lebensmittelbranche hat Comarch Solutions zu Beginn dieses Jahres erhalten. Die Lausitzer Früchteverarbeitung GmbH aus Sohland an der Spree hat 25 User-Lizenzen erworben. Das 150 Mitarbeiter starke Unternehmen, das seine Produk...
SoftM Software und Beratung AG | 03.02.2010

Comarch Semiramis auf der CeBIT 2010: Einfacher, schneller, vielfältiger

Die webbasierte ERPII-Software Comarch Semiramis wird auf der CeBIT erstmals mit dem neuen Release 5.0 präsentiert, das Ende März 2010 zum Vertrieb freigegeben wird. In der neuen Softwareversion verfügt Comarch Semiramis über eine neue AddOn-Infr...
SoftM Software und Beratung AG | 13.01.2010

Comarch und Inspur beabsichtigen gemeinsame Erschließung des chinesischen ERP-Marktes

Comarch setzt die im Sommer 2009 begonnenen Aktivitäten zur Vermarktung der ERPII-Software Comarch Semiramis auf dem chinesischen Markt weiter fort. Nach der Unterzeichnung von Partnerverträgen mit vier chinesischen Software- und Systemhäusern im ...