info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Trend Micro Deutschland GmbH |

OEM-Partnerschaft: Trend Micro Internet Security auf ASUS-Geräten vorinstalliert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Trend Micro-Lösung für Privatanwender wird auf ausgewählten ASUS-Laptops, -Desktops und Premium Eee PCs weltweit ausgeliefert

Der Security-Spezialist Trend Micro hat eine OEM-Vereinbarung mit ASUS, einem der größten PC-Hersteller weltweit, unterzeichnet. Im Rahmen der Vereinbarung wird Trend Micro Internet Security - das Hauptprodukt des Herstellers für Privatanwender - auf ausgewählten ASUS-Laptops,
-Desktops und Premium Eee PCs vorinstalliert und weltweit ausgeliefert.

ASUS-Kunden, die sich für die vorinstallierte 60-Tage-Testversion von Trend Micro Internet Security entscheiden, profitieren "out of the box" von einem Speicherplatzverbrauch, der so gering ist, dass er sich nicht auf die Geschwindigkeit des Rechners auswirkt, einer schnellen Installation und einem effektiven Schutz einschließlich Kindersicherung.

Mit Trend Micro Internet Security können Anwender sicher und unbeschwert im Internet einkaufen, surfen und ihre Bankgeschäfte erledigen, ohne sich um die Aktualisierung und das Management ihrer Sicherheitsprogramme kümmern zu müssen. Die Lösung nutzt das Trend Micro Smart Protection Network, das im Hintergrund arbeitet und Informationen zu Bedrohungen intelligent miteinander verknüpft. Dadurch greifen die Schutzmechanismen der Lösung bereits in der Internet Cloud und gewähren anders als Konkurrenzprodukte den Anwendern unabhängig von ihrem Standort Sicherheit in Echtzeit.

"Wir haben uns für Trend Micro entschieden, weil die Sicherheitsprodukte des Herstellers für Privatanwender einen leistungsstarken, gleichzeitig aber mühelos zu handhabenden Schutz gegen die gesamte Bandbreite an Internetrisiken - von Adware und Spyware bis zu Viren, Würmern, Spam etc. - bieten", so Steve Chang, President of ASUS Computer International. "Dadurch erhalten unsere Kunden ab jetzt einen Premium-Schutz für ihre professionellen Laptops, Desktops oder einfach bedienbaren Eee PCs für höchste Mobilität - und dies alles out of the box."

"Die ASUS-Kunden profitieren jetzt von einer leistungsstarken und vorinstallierten Sicherheitslösung auf ihren Computern und Laptops, welche die Leistung des Hauptspeichers nicht beeinträchtigt", betont Carol Carpenter, Executive General Manager of Consumer and Small Business, Trend Micro. "Niemand ist gegen Cyberkriminalität und Identitätsdiebstahl immun. Deshalb gehen wir in unserer Strategie, all diejenigen zu schützen und ruhig schlafen zu lassen, die das Web tagtäglich benutzen, einen wichtigen Schritt weiter."

Verfügbarkeit
Trend Micro stellt die 60-Tage-Testversion von Trend Micro Internet Security auf ausgewählten Laptops, Desktops und Premium Eee PCs - Seashell 1005HA, Seashell 1008HA und Disney? Netbook by ASUS - zur Verfügung. Das Produkt ist ab Ende Oktober 2009 in allen Handelsmärkten erhältlich, die ASUS-Laptops, -Desktops und Eee PCs im Sortiment führen. Dies gilt für die Regionen und Länder EMEA, Nordamerika, Australien und Neuseeland, Central Asia Pacific, Japan, China und Indien. Die Kunden können ihre Testversion sofort nach der erstmaligen Inbetriebnahme ihres Computers aktivieren.





Trend Micro Deutschland GmbH
Hana Göllnitz
Zeppelinstraße 1
85399 Hallbergmoos
+49 (0) 811 88 99 0 ? 863
+49 (0) 811 88 99 0 ? 799
www.trendmicro.de



Pressekontakt:
phronesis PR GmbH
Magdalena Brzakala
Max-von-Laue-Straße 9
86156
Augsburg
info@phronesis.de
0821-444800
http://www.phronesis.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Magdalena Brzakala, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 413 Wörter, 3335 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Trend Micro Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Trend Micro Deutschland GmbH lesen:

TREND MICRO Deutschland GmbH | 06.12.2016

Die schlechten Vorsätze fürs neue Jahr: Was Cyberkriminelle 2017 vorhaben

Hallbergmoos, 06.12.2016 - Nachdem 2016 als das Jahr der Online-Erpressung in die Geschichte eingehen wird, wird sich Ransomware im kommenden Jahr in mehrere Richtungen weiterentwickeln. Zu den neuen Varianten zählt „Business Email Compromise“, ...
TREND MICRO Deutschland GmbH | 22.11.2016

IT-Entscheider und Ransomware: Fast ein Viertel unterschätzt noch immer die Gefahr

Hallbergmoos, 22.11.2016 - Fast ein Viertel (23 Prozent) der IT-Entscheider in deutschen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern unterschätzt noch immer die Gefahr, die von Erpressersoftware ausgeht. Das hat eine vom japanischen IT-Sicherheitsan...
TREND MICRO Deutschland GmbH | 08.11.2016

Deutschland im Visier: Neues Exploit Kit verbreitet Erpressersoftware

Hallbergmoos, 08.11.2016 - Der japanische IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro warnt vor einem neuen Exploit Kit, das die Erpressersoftware „Locky“ verbreitet: „Bizarro Sundown“. Mit fast zehn Prozent der Opfer rangiert Deutschland im internati...