info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VDW e.V. |

VDW-Vorstand bestätigt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Am 18. September kamen die Mitglieder des Verbands Deutscher Post- und Werbefilmproduktionen e.V. (VDW) zur jährlichen Hauptversammlung zusammen

Hamburg/München im Oktober 2009 – Im Rahmen ihrer jährlichen Hauptversammlung haben die Mitglieder des Verbands Deutscher Post- und Werbefilmproduktionen e.V. (VDW) am 18. September auch zahlreiche Personalentscheidungen getroffen. Der bisherige Vorstand wurde mit großer Mehrheit ebenso für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt, wie der Beauftragte für internationale Angelegenheiten. Erstmals wurde außerdem das neu geschaffene Amt des Sprechers für den Bereich Postproduktion besetzt.

Nach dem Votum der VDW-Mitglieder verbleiben Florian Sigl (Bakery Films, Hamburg), Moritz von Schrötter (Parasol Island, Düsseldorf) und Martin Wolff (Wolff Brothers, München) nun bis 2011 im Vorstand des Verbands. "Die eindeutige Wiederwahl begreifen wir als klares Signal für die Fortsetzung unserer bisherigen Arbeit", sagt Vorstands-Sprecher Florian Sigl. Gemeinsam mit von Schrötter und Wolff hatte Sigl unter anderem eine Strukturreform und eine Erneuerung der Geschäftsstelle in Person von Torsten Levermann erwirkt.

Als Bindeglied zum europäischen, englischen und US-amerikanischen Verband wird in den kommenden Jahren weiterhin Manfred Vogelsänger (Vogelsänger Film, Düsseldorf) fungieren. Er wurde einstimmig in seinem Amt als Beauftragter für internationale Angelegenheiten bestätigt. "Hier war nicht zuletzt die erneut erfolgreiche Teilnahme des Verbands am 'Young Director's Award' in Cannes ausschlaggebend, die in Manfred Vogelsängers Verantwortungsbereich fiel", so VDW-Geschäftsführer Torsten Levermann.

Das neu geschaffene Amt der Sprecherin für Verbandsmitglieder aus dem Postproduktionsbereich übernimmt Claudia Mina (Pirates N' Paradise, Düsseldorf). Ab sofort wird sie die Interessen der Postproduktionen im VDW. vertreten und direkt an den Vorstand berichten.


Über den Verband deutscher Post- und Werbefilmproduktionen e.V. (VDW): Der VDW mit Sitz in Hamburg/München wurde 1966 gegründet. Zu den Zielen und Aufgaben des Verbandes zählt neben der Vertretung berufsständischer Interessen auch die Pflege der Zusammenarbeit mit Organisationen der Filmwirtschaft sowie Dachorganisationen der Wirtschaft. Außerdem fördert der VDW, der sich im Sommer 2008 auch für Unternehmen aus dem Postproduktionsbereich geöffnet hat, die Qualität und Wettbewerbsfähigkeit der Werbefilmbranche in Deutschland. Seit 2002 schreibt der Verband den Deutschen 'Werbefilm-Oscar' VDW AWARD aus.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rebecca Gerth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 305 Wörter, 2431 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VDW e.V. lesen:

VDW e.V. | 20.11.2008

Mit neuer Geschäftsführung: VDW nimmt Kurs auf 2009

Im Zuge der personellen Veränderung kündigte der VDW-Vorstand außerdem an, die Aktivitäten des Verbandes gemeinsam mit der neuen Geschäftsführung redefinieren und ein Programm ausarbeiten zu wollen, aus dem kurz-, mittel- und langfristige Ziele...