info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Periscope Studio |

Periscope ist weiter finanziert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Hamburger Audiospezialist sichert sich eine weitere Finanzierung und legt damit den Grundstein für nachhaltiges Wachstum.

Bereits im vergangenen Jahr konnte das Periscope Studio mit seinen Konzepten für die intelligente Steuerung von Musik in Computer- und Videospielen überzeugen. Im Rahmen der EXIST-Förderung von Bund und EU wurde die Grundidee der Technologie entwickelt und unter psai® – periscope studio audio intelligence vorgestellt.

Nun konnte für die psai®-Technologieentwicklung und den Ausbau des Unternehmens bis 2012 die weitere Finanzierung gesichert werden. Rund die Hälfte des Kapitalbedarfs wird mit Fördermitteln bestritten, welche durch die Behörde für Wirtschaft und Arbeit zur Verfügung gestellt werden und im Rahmen der Hamburger F&E-Förderung durch die Innovationsstiftung Hamburg (ISH) vergeben wurden. Weitere Finanzierungspartner sind die Hamburger Sparkasse und die Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg, die mit einer Ausfallbürgschaft gegenüber der HASPA zur Verfügung steht.

„Die positive Entscheidung des Vergabeausschusses und die breite Unterstützung unserer Finanzierungspartner bestätigt unser Geschäftsmodell. Wir setzen auf nachhaltiges Wachstum und werden Dienstleistungen und Technologieentwicklung parallel aufbauen. So greifen beide ideal ineinander und stärken sich gegenseitig“, kommentiert Adrian Koch, einer der beiden Periscope Geschäftsführer.

Auf der gamescom 2009 wurde erstmals die in der Entwicklung befindliche Middleware psai® CORE vorgestellt. Mit ihr soll das interaktive Erleben und die Emotionen beim Spielen intensiviert werden. Die Resonanz aus der Branche war sehr positiv und so eröffneten sich vielversprechende Perspektiven für die nächsten Monate.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kerstin Saathoff, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 202 Wörter, 1626 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema