info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wind River GmbH |

Wind River: Neue Märkte im Visier

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Strategie für rekonfigurierbare Computersysteme


Wind River erweitert sein Angebot um Werkzeuge und Softwarekomponenten zur beschleunigten Entwicklung von Systemen basierend auf FPGAs (Field Programmable Gate Arrays/Anwender-programmierbarer integrierter Schaltkreis). Dieser Schritt bietet vollkommen neue Wege bei der Entwicklung von Embedded Systemen. Neben den traditionellen, auf RISC/CISC-Mikroprozessoren basierenden Systemen unterstützt Wind River damit jetzt auch DSP-Architekturen (Digital Sound Processor/Digitale Soundkarte) und FPGA-Bausteine. Entwickler können somit die für ihre Anwendung am besten geeigneten Hardware-Komponenten kombinieren und mit Software von einem einzigen Hersteller programmieren.

Die Hardware für Embedded Systeme besteht vermehrt aus einer Mischung aus programmierbarer Logik, Mikroprozessoren und DSPs. In diesen Architekturen ist die Zentraleinheit (CPU/Central Processing Unit) für den Ablauf des Systemprogramms verantwortlich, während die programmierbare Logik untergeordnete Aufgaben übernimmt. Die extremen Fortschritte bei programmierbarer Logik, wie immer höhere Packungsdichte und Rekonfigurierbarkeit (FPGA), erlauben es, mehr und mehr datenintensive Verarbeitungsaufgaben auf diese Bauteile auszulagern. Man spricht auch von „rekonfigurierbaren Computersystemen“, deren gesamte Architektur oder einzelne Funktionsblöcke sich im laufenden Betrieb verändern lassen.

Wind River sieht in Rekonfigurierbaren Computersystemen und der FPGA-Technologie ein enormes Potenzial, um Embedded Systeme noch flexibler zu gestalten und noch rascher zu entwickeln. Den Systementwicklern steht eine Vielzahl an Wind River Werkzeugen und Softwarekomponenten zur Auswahl, um Engpässe und rechenintensive Aufgaben, die hohe Rechenleistung erfordern, in programmierbare Logikbausteine auszulagern und dort parallel abzuarbeiten. Für den kombinierten Einsatz von Prozessoren und FPGAs entwickelt Wind River Hardware-Referenzdesigns, sowie Werkzeuge zur Hard- und Software- Integration, Ablaufkontrolle und Code-Generierung. Diese Produkte erweitern die führende integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) Tornado von Wind River sowie das Echtzeitbetriebssystem (RTOS) VxWorks AE. (Spezielle Produktankündigungen folgen noch in diesem Jahr.)

Starke Partner

Zusammen mit den Partnerlösungen von Celoxica und Xilinx wird die Technologie von Wind River neue Standards beim Embedded-Systemdesign setzen. Xilinx bietet API-Erweiterungen für das Echtzeitbetriebssystem VxWorks AE, um damit FPGAs im Betrieb neu zu konfigurieren. Celoxicas DX1 Entwicklungsplattform für Rekonfigurierbare Computer ermöglicht es, C-Programme in programmierbarer Logik zu realisieren. Beide Produkte werden nun von Wind River aus einer Hand angeboten.

Zu den Bestandteilen der Wind-River-Plattform für Rekonfigurierbare Computersysteme zählen unter anderem:

- Echtzeitbetriebssystem - VxWorks AE bietet die bestmögliche Echtzeitumgebung für Systeme, die mit Prozessoren und FPGAs ausgestattet sind. Mit dem Xilinx PAVE API für VxWorks AE können FPGAs im Betrieb umprogrammiert werden.

- Entwicklungswerkzeuge - Bei Tornado IDE handelt es sich um eine mit VxWorks integrierte Entwicklungsplattform. Sie enthält einen grafischen Projektarbeitsplatz, Verwaltungswerkzeuge für das Echtzeitbetriebssystem, Browser, Analysewerkzeuge, Debugger, Compiler sowie Boot-Lader.

- Firmware und Referenzdesigns - visionWARE, eine Technologie zur Integration von Hardware und Software, beschleunigt und vereinfacht das Entwickeln von Diagnose- und Initialisierungscode, sowie Testprozesse.

„Mit Hilfe des umfangreichen Partnerprogramms WindLink und der Wertschöpfungskette der angebotenen Produkte kann Wind River eine komplette Entwicklungsumgebung für Kunden anbieten, die vor Ort programmierbare Anwendungen entwickeln“, erklärt Rich Sevick, Senior Vice President of IP Cores, Service and Software, bei Xilinx. „Dank unserer technologischen Zusammenarbeit mit Wind River verzeichnen wir großen Erfolg mit unseren maßgeschneiderten Lösungen für Entwickler von Embedded-Systemen. Und das sowohl im Hardware- als auch im Software-Bereich.“

„Wir freuen uns sehr, mit Wind River zusammenzuarbeiten, um den Einzug des FPGAs als wichtigen Systembestandteil in Embedded-Entwürfen zu unterstützen,“ so Jon Treanor, CEO bei Celoxica. „DK1 bietet zusammen mit der Hardware und den Entwicklungswerkzeugen von Wind River eine einmalige Entwicklungsumgebung für rekonfigurierbare Computersysteme.“

Kontakt: WInd River GmbH, Evelyn Hochholzer, Ph: 089/962445-0; eMail: evi.hochholzer@windriver.com
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Beate Lorenzoni, Ph: 089/386659-0; eMail: beate@lbpr.de

Web: http://www.windriver.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, beate lorenzoni, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 468 Wörter, 4024 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wind River GmbH lesen:

Wind River GmbH | 16.01.2009

Wind River stellt Wind River Hypervisor vor - Embedded World, 3. bis 5. März, Halle 11, Stand 118

Hardware-Virtualisierung ermöglicht in unterschiedlichen Betriebssystem-Umgebungen die gemeinsame Nutzung der darunter liegenden Hardware-Ressourcen wie Cores und Speicherplatz. Wind River Hypervisor unterstützt unterschiedliche Single- und Multico...
Wind River GmbH | 24.07.2008

Wind River erweitert Device Management um Testautomatisierung

Wind River ergänzt den Produktbereich Device Management um die Lösung Test Management. Test Management hilft Geräteherstellern, den Testprozess für Gerätesoftware zu automatisieren und zu verkürzen. Damit können Hersteller Kosten und Zeitaufwa...
Wind River GmbH | 15.07.2008

VxWorks MILS 2 in der Evaluierungsphase zur Zertifizierung nach EAL6+/NSA

VxWorks MILS 2, Wind Rivers Umsetzung des Sicherheitskonzeptes MILS (Multiple Independent Levels of Security), befindet sich im Verfahren zur Zertifizierung nach Common Criteria (ISO/IEC 15408) Evaluation Assurance Level 6+/NSA High Robustness. VxWor...