info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Medicon Valley |

Großes Potenzial im nordischen MedTech-Markt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Øresund-Region, auch "Medicon Valley" genannt, ist das MedTech-Zentrum Skandinaviens. Trotz des großen Geschäftspotenzials haben sich dort bisher nur wenige deutsche MedTech-Unternehmen niedergelassen. Um das zu ändern präsentiert sich Copenhagen Capacity am 28. Oktober in der NÜRNBERGER Academie bei einer Veranstaltung zu den Geschäftsmöglichkeiten deutscher MedTech-Unternehmen im Medicon Valley.

Nürnberg, 08. Oktober 2009 - Medicon Valley ist der Knoten- und Ausgangspunkt für Medtech-Unternehmen auf dem skandinavischen Markt. Allein in dieser Region gibt es 34 Krankenhäuser und 44.000 Beschäftigte in der privaten Life-Science-Industrie. In der Forschung sind 10.000 Wissenschaftler im privaten und öffentlichen Sektor tätig. Das Medicon Valley birgt selbst ein großes Marktpotenzial und ist gleichzeitig das Tor zum skandinavischen MedTech-Markt mit einem öffentlichen Gesundheitsbudgets von Euro 86,5 Milliarden und 103.000 Krankenhausbetten.

"Medicon Valley bietet allein schon ein großes Marktpotenzial, aber es wäre irreführend, von Medicon Valley zu sprechen, ohne den gesamten skandinavischen MedTech-Markt einzubeziehen. In Skandinavien ist die Zusammengehörigkeit allgemein groß, und das macht sich auch im Gesundheitsbereich bemerkbar, nicht zuletzt kommerziell und bei der Forschung," erklärt Jørgen Jessen, Business Development Manager bei Copenhagen Capacity.

Copenhagen Capacity ist die Antwort auf "Bayern International" in der Øresund-Region und hat die Aufgabe, die internationale Wirtschaft zu unterstützen. Am 28. Oktober veranstaltet Copenhagen Capacity in der NÜRNBERGER Academie ein Event mit allen Informationen zu den Geschäftsmöglichkeiten deutscher MedTech-Unternehmen im Medicon Valley und für den skandinavischen Markt. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit Forum MedTech-Pharma statt und die Teilnahme ist kostenfrei.

"Viele bleiben fern, weil sie es für kompliziert halten, sich in Medicon Valley niederzulassen. Aber die Behörden sind zuziehenden Unternehmen gegenüber sehr flexibel und hilfsbereit, während wir von Copenhagen Capacity den Unternehmen bei eventuellen Schwierigkeiten beratend zur Seite stehen," sagt Jørgen Jessen.



Programm der Veranstaltung
17.00 Uhr Begrüßung
Herr Geschäftsführer Dr. Thomas Feigl, Forum MedTech Pharma e. V.
Herr Jørgen Jessen, Business Development Manager, Copenhagen Capacity
17.05 Uhr Skandinavien - Demographie und
Marktzahlen
Herr Jørgen Jessen, Business Development Manager, Copenhagen Capacity
17.10 Uhr Medicon Valley - eines der stärksten
Life-science-Cluster Europas
Frau Vibeke Dalhoff, Business Development Manager, Copenhagen Capacity
17.30 Uhr Verkauf medizintechnischer Produkte
in Skandinavien/Dänemark
(Regulierungsbedingungen, Zuschüsse und Testmarkt)
Herr Morten Rasmussen, Communication consultantDanish Medical Device Industry
18.00 Uhr Fallbeispiele - praktische Erfahrungen
(Partner für Händler)
Herr Kresten Givskov, Project Manager,Siemens Healthcare Denmark
18.30 Uhr Fragen und Antworten
18.40 Uhr Abschluss
18.45 Uhr Büfett und Networking

Auf www.copcap.com/medtech können Sie sich zu der Veranstaltung anmelden.

Weitere Informationen unter:
? Jørgen Jessen, Business Development Manager bei Copenhagen Capacity, Bild: http://hbi.de/image/Joergen_Jessen.jpg Handy: +45 4095 6061 oder Mail: jj@copcap.com
? www.copcap.com/medtech
? www.copcap.com
? www.mediconvalley.com


Copenhagen Capacity
Die Aufgabe von Copenhagen Capacity ist es, die Region international zu fördern, ausländische Unternehmen anzuziehen und zu halten. Die Dienstleistungen stehen allen ausländischen Unternehmen kostenlos zur Verfügung. Zu den Dienstleistungen gehören Wirtschaftsinformationen sowie der Zugang zu einem ausgedehnten Netz von Beratern, Behörden und Unternehmen. Darüber hinaus bieten wir unparteiische und unerreichte Kostenkalkulation und Standortinstrumente, Wissensvermittlung und praktische Unterstützung während des gesamten Investmentprozesses.



Medicon Valley
Dr. Ilja Hagen
Gewerbemuseumsplatz 2
90403 Nürnberg
+49 911 20671334
+49 911 20671788
www.medtech-pharma.de



Pressekontakt:
HBI GmbH
Indra Hein
Stefan-George-Ring 2
81929
München
Indra_Hein@hbi.de
+49 89 993887 26
http://www.hbi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Indra Hein, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 434 Wörter, 3955 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema