info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fraunhofer Venture |

Energieeffizienz – Investmentforum präsentiert neue Fraunhofer-Unternehmen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Am 11. November präsentiert Fraunhofer Venture in München neu gegründete Fraunhofer-Technologie-Unternehmen. Potentielle Geldgeber erhalten aus erster Hand Informationen über Firmen-Neugründungen im Energieeffizienz-Bereich. Prof. Dr. Klaus Sedlbauer, Leiter am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, und Dr. habil Hans Gerd Busmann, Leiter am Fraunhofer- Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, informieren zudem über aktuelle Forschungstrends.

Erfindungen aus den Instituten und Laboren der Fraunhofer-Gesellschaft bilden oft die Grundlage für erfolgreiche Firmenkonzepte. Für die Unternehmensgründungen aus den Instituten ist Fraunhofer Venture zuständig. Sie berät gründungsinteressierte Wissenschaftler und begleitet sie durch alle Stepstones ihrer Firmenidee. So wird aus einem Forschungsergebnis eine erfolgreiche Unternehmensgründung. Nach der Gründung ist es für die neuen Firmen essentiell, rasch zu wachsen und den Markt zu durchdringen. Technologie-Unternehmen sind daher auf den frühzeitigen Einstieg von Investoren angewiesen. Aus diesem Grund präsentiert Fraunhofer Venture einmal im Jahr drei Spin-offs, denen große Chancen auf Markterfolg einräumt werden. Zum Investmentforum sind Investoren, Business-Angels und Kapitalgeber eingeladen. Für die neugebackenen Geschäftsführer ist dies die Möglichkeit, Finanzierungsrunden für das Wachstum des Unternehmens zu sichern. Am 11. November 2009 steht das Investmentforum im Fraunhofer- Haus in München unter dem Schwerpunkt Energieeffizienz. Zwei Vorträge von Institutsleitern bieten einen Überblick über Forschungstrends: Prof. Dr. Klaus Sedlbauer informiert über Forschungsergebnisse im Bereich nachhaltiges Bauen, Dr. habil Hans-Gerd Busmann über die Zukunft der Windenergie. Anschließend stellen die Gründer ihre neuen Unternehmen vor:

- Subitec kultiviert Algenbiomasse in
einem einzigartigen Reaktor, um
mittels Sonnenenergie hochwertige
Inhaltsstoffe zu gewinnen. Diese
werden beispielsweise in der
Kosmetikindustrie eingesetzt. Das
Verfahren eignet sich auch
Energiegewinnung.

- Das Unternehmen Greasoline hat ein
Verfahren entwickelt, in dem Altfette
aus Gastronomie, Haushalt oder
Industrie in hochwertige Kraftstoffe
verwandelt werden oder als
Chemierohstoff verwendbar sind.

- SmartMembranes liefert intelligente
Membrane, die im Nanometerbereich
genau einstellbar sind. Diese dienen
in der Industrie zur präzisen
Filterung. Die Technologie ist
herkömmlichen Filtern deutlich
überlegen.

Über Fraunhofer Venture:
Fraunhofer Venture ist Partner von Gründern, Start-ups, Fraunhofer-Instituten, Industrie und
Kapitalgebern. Sie bietet jungen Unternehmen durch den Zugang zu Fraunhofer
Technologien, -Infrastruktur und Know-how mit über 4500 Patentfamilien die Möglichkeit,
sich mit ihren Produkten auf dem Markt schneller und besser zu etablieren.
Das Leistungsspektrum von Fraunhofer Venture umfasst die komplette Betreuung und
Beratung der Gründer. Zu den Hauptaufgaben gehören dabei die Optimierung des
Businessplans, die Wahl der Rechtsform und Ausgestaltung von Verträgen sowie die Suche
nach Finanz-, Kooperations- und Industriepartnern. Besonders bei der Suche nach
geeigneten Finanzierungspartnern kann das Team mit Hilfe des eigenen Netzwerks hervorragende Unterstützung bieten. Neben der Unterstützung von Wissenschaftlern aus
dem Umfeld der Fraunhofer-Gesellschaft, bietet Fraunhofer Venture auch anderen
Unternehmen den Zugang zu interessanten Fraunhofer-Technologien. Heute ist Fraunhofer
Venture anerkannter Partner bei Gründern, Instituten, Investoren und Veranstaltungen rund
um das Thema Technologietransfer.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine Herbstreit, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 388 Wörter, 3268 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema