info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
J.D. Edwards |

Neue Version CRM 2.0: J.D. Edwards bringt umfassendes CRM-System auf den Markt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


 175 neue Funktionen  Vollständiges Customer Lifecycle Management  Mobile Sales  Integration in ERP und SCM

Mörfelden, 29. Januar 2003 – J.D. Edwards hat seine Customer Relationship Management-Software erweitert. Die neue Version CRM 2.0 erfüllt die Forderung nach einer flexiblen und anpassungsfähigen CRM-Software und arbeitet eng abgestimmt mit den J.D. Edwards-Anwendungen für Supply Chain Management und Enterprise Resource Planning. Die technische Grundlage dafür ist die Kombination von zwei Technologien. XPI (eXtended Process Integration) verbindet Anwendungen über einen zentralen Hub, reduziert damit die Zahl der Schnittstellen erheblich und sorgt so für eine überschaubare, leistungsfähige IT-Struktur. Data Model Inheritance erlaubt es CRM 2.0, unmittelbar mit dem Datenmaterial zu arbeiten, das ein Kunde bereitstellt. Damit entfällt der Aufwand, eine eigene Datenbank aufzubauen und zu unterhalten.

Mit der Integration von CRM 2.0 und seinen ERP- und SCM-Systemen realisiert J.D. Edwards ein umfassendes Customer Lifecycle Management. Jeder Mitarbeiter hat Zugriff auf alle Informationen, die er für eine umfassende Unterstützung des Kunden benötigt. Er kann schnell auf geänderten Bedarf reagieren, hat Kontrolle über Kosten, beschleunigt die Reaktionen und steigert die Zufriedenheit seiner Kunden.

"Unternehmen brauchen CRM-Lösungen. Das gilt auch für den Mittelstand, der deutlich geringere Total Cost of Ownership fordert als Großkonzern", sagt Frank Schiewer, verantwortlich für das Deutschlandgeschäft von J.D. Edwards. "CRM 2.0 bietet ein zentrales Bündel an Funktionen und Anwendungen, das sich flexibel erweitern lässt. Das ermöglicht eine schnelle und kosteneffektive Implementierung während des laufenden Betriebs, einfache Integration der neuen Anwendung in die bestehende Unternehmens-IT und schnellen Rückfluss der Investition."

CRM 2.0 bietet über 175 neue Funktionen. Die zentralen Neuerungen sind die Unterstützung der Lösung für Nachfrageplanung Demand Consensus, umfassende Funktionalität für Mobile Sales und ein leistungsfähiges Service Management.

In der Kombination der modular strukturierten Unternehmens-Software J.D. Edwards 5 liegt ein großes synergetisches Potential, das stufenweise und je nach Bedarf erschlossen werden kann. CRM 2.0 unterstützt etwa Demand Consensus, die SCM-Anwendung von J.D. Edwards für eine fundierte Nachfrageprognose. Durch CRM 2.0 werden auch persönliche Erwartungen einbezogen. Auch die steigende Nachfrage, die ein Vertreter oder Vertriebspartner gerade feststellt, findet Eingang in die mit CRM 2.0 und Demand Consensus erstellte Vorhersage.

Die neue Version bietet eine breite Palette an Möglichkeiten für Mobile Sales. Dem Vertrieb stehen offline alle benötigten Informationen in Datenpaketen zur Verfügung und er kann damit so arbeiten, als wenn er an das Unternehmenssystem angeschlossen wäre. Nach dem Kundenbesuch werden die bearbeiteten Pakete dann mit dem Hauptsystem abgeglichen. Die Partnerschaft von J.D. Edwards mit Synchrologic, einem der Marktführer auf diesem Gebiet, ermöglichte dieses Verfahren. Es verbindet Datensicherheit und einfache Handhabung.

Ein weiteres zentrales Element von CRM 2.0 ist die umfassende Service Management-Lösung. Sie regelt die enge Abstimmung von Contact Center und Kundendienst. Anfragen werden gemäß der Produktgruppe unmittelbar an das zuständige Service-Team geleitet und der Workflow für jeden Service-Fall definiert. Die Mitarbeiter vor Ort sind mit SCM 2.0 außerdem lückenlos informiert über die komplette Kundenhistorie. Das sorgt für guten Service und das effektive Management von Arbeitsstunden und Material.

Weitere Informationen zu J.D. Edwards CRM 2.0 in der Hintergrundinformation „Customer Relationship Management“ unter www.presse.mproject.de.

J.D. Edwards (NASDAQ: JDEC, WPKN 90 93 50) unterstützt Unternehmen bei der Bewältigung ihrer Herausforderungen. J.D. Edwards bietet Unternehmens-Software, Beratung, Schulung und Support. Das Angebot unterscheidet sich im Wettbewerb durch gelebte Kundennähe, kundenorientierte Innovation und die ergebnisgerichtete, langfristige Partnerschaft mit seinen Kunden. J.D. Edwards unterstützt seine 6.600 Kunden in über 110 Ländern dabei, über elektronische Zusammenarbeit ihre Geschäftsprozesse und Wertschöpfungsketten zu steuern, ihre Anlagegüter zu verwalten und ihre Lieferanten- und Kundenbeziehungen zu gestalten. Der Hauptsitz des 1977 gegründeten Unternehmens ist Denver. (http://www.jdedwards.de, http://www.jde.com)

Pressekontakt

Jörg Rücker
m project Market Relations GmbH
Tel. 06174 - 92 23-20
jde@mproject.de

Stephan Vanberg
J.D. Edwards Deutschland GmbH
Tel. 06105 / 967-121
Stephan_Vanberg@jdedwards.com

Web: http://www.presse.mproject.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Spornraft, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 577 Wörter, 4694 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von J.D. Edwards lesen:

J.D. Edwards | 13.06.2003
J.D. Edwards | 12.06.2003

J.D. Edwards macht Wertschöpfungskette zum Wettbewerbsinstrument

Mörfelden, 12. Juni 2003 – Unternehmen fordern Technologien, die mehr Flexibilität und Effizienz in die Wertschöpfungskette bringen. Vor diesem Hintergrund stellt J.D. Edwards anlässlich seines jährlichen Anwendertreffens in Denver, USA, eine R...
J.D. Edwards | 12.06.2003

J.D. Edwards treibt Weiterentwicklung seiner Unternehmenssoftware voran

Mörfelden, 12. Juni 2003 – J.D. Edwards eröffnete das diesjährige Anwendertreffen Quest Global in Denver mit der Bilanz von mehr als 400 Weiterentwicklungen, Verbesserungen und neuen Produkten im Rahmen von J.D. Edwards 5. Das Unternehmen steht s...