info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
S+S Separation and Sorting Technology GmbH |

Alte Eisen und neue Besen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


MAG 4000 trat vor 17 Jahren seinen Dienst an


Seit 1992 sortierte der Metall-Separator MAG 4000 bei der Firma Alba Glas-Recycling GmbH in Velten bei Berlin unermüdlich Metallteile aus Glasscherben und kehrt nun nach Schönberg zurück, um dem Nachfolger Platz zu machen.

Zur Entsorga 2009, die vom 27.10. bis zum 30.10.2009 in Köln stattfindet, präsentiert S+S in Halle 6.1, Stand E010, den Metall-aus-Glas-Sortierer MAG 4000, so wie dieser von seinem Dauereinsatz nach 17 Jahren zurückkam.


Die Leistung des MAG 4000 in Zahlen

Während des langen Arbeitslebens sind über die Anlage 4 Millionen Tonnen Altglas gelaufen. Hochgerechnet sind das 249 Milliarden Scherben, was 71.400 vollgeladenen Eisenbahnwaggons entspricht. Würde man die Waggons aneinander reihen, so ergibt sich eine Länge von 714 Kilometern, etwa die Strecke von München nach Rom. Die Verwendung dieser Menge Altglas - anstelle von Neuware - hat den Kohlendioxidausstoß um rund 1 Million Tonnen reduziert. Der MAG 4000 hat diese Leistung mit nur einer einmaligen Serviceunterbrechung geschafft.


Zeit für neue Technologien

Der MAG 4000 hätte noch jahrelang weiter sortieren können. Doch seit März 2009 arbeitet bei Alba der Nachfolger, MAG 4400. Dieses Gerät ist ebenfalls ein Metall-Separator für das Glasrecycling, der über eine weiterentwickelte Technologie verfügt. Die Metallverunreinigungen können im Glasscherbenstrom noch positionsgenauer bestimmt und ausgeblasen werden. Schnellschaltventile sind direkt auf eine Blasleiste montiert, so dass mit einem sehr kurzen Luftimpuls eine maximale Kraftwirkung auf die auszublasenden Teile erzielt wird. Die Metallverunreinigungen können im Glasscherbenstrom noch positionsgenauer bestimmt und ausgeblasen werden. Bis zu 240 Blasdüsen „schießen" auf die Metallteilchen. Auch hohe Verunreinigungsgrade kann der neue MAG 4400 bewältigen. Durch die Verwendung einer neuen Ventiltechnik verringert sich der Glasverlust auf ein Minimum.


Peter Mayer, bei S+S Vertriebsleiter Sortiertechnik, sieht die Rückkehr des MAG 4000 positiv: „Um auf dem neuesten Stand der Sortiertechnik zu sein, war es Zeit für einen Wechsel. Auch wenn der MAG 4000 noch nicht zum alten Eisen gehört, so kommt er doch ins S+S Museum. Mit dem MAG 4400 stellen wir unseren Kunden die neueste Technologie für das Glasrecycling zur Verfügung."


Weitere Informationen
S+S Separation and Sorting Technology GmbH
Brigitte Rothkopf
Regener Straße 130
D-94513 Schönberg
Tel. +49-(0)8554-308 274
Fax +49-(0)8554-2606
e-mail: brigitte.rothkopf@se-so-tec.com
www.se-so-tec.com


S+S auf einen Blick
S+S Separation and Sorting Technology GmbH, Schönberg, stellt Geräte und Systeme für die Fremdkörperdetektion/-separation, die Produktinspektion und die Sortierung von Stoffströmen her. Der Absatz der Produkte konzentriert sich hauptsächlich auf die Lebensmittel-, Kunststoff, Chemie-, Pharma-, Holz-, Textil- und Recyclingindustrie. S+S ist einer der führenden Anbieter auf dem Weltmarkt, mit Tochtergesellschaften in Großbritannien, China, Singapur, Frankreich und den USA, einer Repräsentanz in Indien sowie mehr als 40 Vertretungen weltweit. Im Stammwerk Schönberg sind derzeit 230 Mitarbeiter beschäftigt. Der Umsatz belief sich 2008 auf 27 Mio. Euro.



Web: http://www.sesotec.de/?lang=11&n=211


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Brigitte Rothkopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 388 Wörter, 3038 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von S+S Separation and Sorting Technology GmbH lesen:

S+S Separation and Sorting Technology GmbH | 11.02.2009

Fremdkörperseparation von Aufschnitt bis Zucker

Schönberg, Januar 2009 Zur Anuga Foodtec 2009, die vom 10. bis zum 13. März in Köln stattfindet, stellt S+S Separation and Sorting Technology GmbH in Halle 5.1, Stand L039, Magnetsysteme, induktive Metall-Detektoren und –Separatoren sowie Röntg...
S+S Separation and Sorting Technology GmbH | 02.09.2008

Besser, kleiner, günstiger - S+S hat den Rohrmagneten EXTRACTOR grundlegend überarbeitet

Zur FAKUMA 2008 (14. 10. bis 18.10.2008 in Friedrichshafen) stellt S+S Separation and Sorting Technology GmbH auf dem Messestand in Halle B1, Stand 1303, den grundlegend überarbeiteten Rohrmagneten EXTRACTOR vor. Die bewährten Leistungs- und Funkti...
S+S Separation and Sorting Technology GmbH | 25.08.2008

S+S-Metalldetektoren halten Sägewerke am Laufen

Schönberg, August 2008 Die S+S Separation and Sorting Technology GmbH, Schönberg/Deutschland, ist ein weltweit führender Entwickler und Hersteller von Detektions- und Separations-Systemen für den industriellen Bereich mit fundierter Kompetenz in...