info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TESIS DYNAware Technische Simulation Dynamischer Systeme GmbH |

TESIS DYNAware erweitert Geschäftsführung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Am 13. Oktober 2009 wurde Dipl.-Ing. Christian Zahn (47) zum Geschäftsführer der TESIS DYNAware GmbH berufen. Er teilt sich die Unternehmensleitung bei dem Münchner Simulationsspezialisten mit dem bisherigen Geschäftsführer Dr.-Ing. Cornelius Chucholowski und ist für das Ressort "Vertrieb und Marketing" zuständig.

Dr. Cornelius Chucholowski erläutert die Erweiterung in der Geschäftsleitung mit den Worten: "Der Markt für Simulationsprodukte und damit verbundene Dienstleistungen bietet trotz oder gerade wegen der Krise große Chancen. Die TESIS DYNAware konnte sich am Markt gut behaupten und blickt optimistisch in die Zukunft. Wir expandieren und wollen neben der Automobilindustrie auch neue Märkte erschließen. Die personelle Erweiterung der Geschäftsführung und Stärkung des Vertriebs durch eine eigene Ressortverantwortung ist der konsequente Schritt, um dieses Ziel zu erreichen."

Christian Zahn ist Diplomingenieur für Elektrotechnik und arbeitet seit knapp 20 Jahren in der Automobil- und Softwarebranche. In mittelständischen Firmen und Konzernen hat er Erfahrung in der Leitung größerer Teams und dem Aufbau von Abteilungen, Filialen und Vertriebsstrukturen gesammelt. In seiner letzten Position war er Vorstand der Technologie- und Wissenstransfer AG in Vierkirchen. Er kennt den Markt für Simulationsanwendungen und wird den hohen Qualitätsanspruch an die Produkte und Leistungen der TESIS DYNAware auch in Zukunft vertreten.


Über TESIS DYNAware

TESIS DYNAware ist das unabhängige Expertenteam für Fahrzeugsimulation in Echtzeit. Seit über 17 Jahren setzt die Automobilindustrie Simulationsmodelle der TESIS DYNAware für die Steuergeräte- und Komponentenentwicklung ein.

Das virtuelle Gesamtfahrzeug DYNA4 für Testfahrten im Labor enthält die präzisen Module zur Simulation von Fahrdynamik (veDYNA), Umgebungsverkehr (veDYNA Traffic), Motordynamik (enDYNA) und Bremshydraulik (RT BrakeHydraulics). DYNA4 unterstützt den gesamten Steuergeräte- und Komponentenentwicklungsprozess von Model-based-Design über Software-in-the-Loop-Anwendungen (SiL) auf dem PC bis zu Hardware-in-the-Loop-Tests (HiL).

Ergänzende Beratung und Anpassungen durch erfahrene Simulationsteams gewährleisten optimale Ergebnisse auch bei speziellen Simulationsaufgaben.
TESIS DYNAware mit Firmensitz in München ist Teil der TESIS Firmengruppe.


Pressekontakt:

TESIS DYNAware
Technische Simulation Dynamischer Systeme GmbH
Annette Kutschmann
Baierbrunner Straße 15
D-81379 München
Telefon: +49 89 747377-95
Telefax: +49 89 747377-99
E-Mail: presse@tesis.de
Web: www.tesis.de/dynaware

Web: http://www.tesis.de/dynaware


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Annette Kutschmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 265 Wörter, 2319 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TESIS DYNAware Technische Simulation Dynamischer Systeme GmbH lesen:

TESIS DYNAware Technische Simulation Dynamischer Systeme GmbH | 28.07.2009

TESIS DYNAware Kooperation mit IAV: Neue Version der thermodynamischen Motorprozess-Simulation

TESIS DYNAware und die IAV, Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr, stellen die zweite Generation ihrer thermodynamischen Echtzeit-Motorsimulationssoftware vor. Die neue Version DYNA4 Engine Themos integriert die Kernkompetenzen aus beiden Unternehme...
TESIS DYNAware Technische Simulation Dynamischer Systeme GmbH | 25.07.2008

Kooperation von ETAS mit TESIS DYNAware

Beide Partner sind der Überzeugung, dass die Partnerschaft einen deutlichen Mehrwert für ihre Kunden darstellt. ETAS und TESIS DYNAware festigen und bauen ihre Position als "Global Player" in den Weltmärkten weiter aus. Dr. Cornelius Chucholowski,...
TESIS DYNAware Technische Simulation Dynamischer Systeme GmbH | 11.06.2008

Neue Simulationsplattform DYNA4: Auswechseln von Fahrzeugkomponenten per Mausklick

"DYNA4 ist das Ergebnis unseres ständigen intensiven Dialogs mit den Kunden. Es fasst die Wünsche nach einfacher Handhabung, flexiblem Einsatz und natürlich nach präzisen Simulationsergebnissen zusammen.", so Oliver Philipp, Leiter Fahrzeugsimula...