info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PoINT Software & Systems GmbH |

PoINT gewinnt drei wichtige Museen als Kunden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Hattrick für PoINT in den Niederlanden Siegener Speicherspezialist gewinnt drei wichtige Museen als Kunden Siegen. Die PoINT Software & Systems GmbH hat kürzlich gleich drei bedeutende niederländische Museen als Kunden gewonnen. Das Openluchtmuseum Arnheim, das Tropenmuseum Amsterdam und das Kröller-Müller-Museum in Otterlo setzen bei der Sicherung und Archivierung ihrer Bestände und aller damit zusammenhängenden Informationen und Dokumente auf die Produkte des Siegener Speicherspezialisten.

Die Aufgabe von Museen ist nicht allein die Ausstellung von Objekten für die Öffentlichkeit. Museen sind in erster Linie Bewahrer: Sie sammeln, bewerten und katalogisieren unsere Welt in allen ihren Facetten, sind Fenster in andere Welten, seien es vergangene, unzugängliche, fremde oder geistige. Wer aber die Welt abbilden will – oder auch nur einen kleinen Aspekt davon –, der braucht viel Platz. Das gilt nicht nur für die Objekte, sondern auch für Medien-Exponate und –Sammlungen. Der Speicherbedarf ist riesig, die sichere Handhabung darum Expertensache.

Das war der Hauptgrund, warum sich das Arnheimer Freilichtmuseum (Openluchtmuseum) für den Einsatz einer Speicherlösung aus dem Hause PoINT entschieden hat. Das Museum ist berühmt für seine Ausstellung historischer Häuser und Gegenstände, die einen Einblick in das tägliche Leben früherer Zeiten geben. Das Museum verfügt auch über zahlreiche analoge und digitale Film- und Fotodokumente, die langfristig und sicher aufbewahrt werden müssen. Besonders für das digitale Filmmaterial wird ein großer zuverlässiger Speicher benötigt. DISC Benelux, ein langjähriger PoINT Partner, hat im Auftrag des Museums ein Blu-ray-Speichersystem mit einer Kapazität von 5,2 TB realisiert, welches dank des PoINT Jukebox Managers leicht erweitert werden kann. Der PoINT Jukebox Manager ist eine Softwarelösung zur Ansteuerung und Integration von optischen Jukeboxen sowie Einzellaufwerken in IT-Umgebungen. In Arnheim wurden auf diese Weise kostengünstige, energiesparende DISC Blu-ray-Jukeboxen mit 50-GB-Medien integriert.

Die Dimensionen des Speicherbedarfs in Museen werden am Beispiel des Amsterdamer Tropenmuseums besonders deutlich, das sich mit nicht westlichen Kulturen beschäftigt. Dessen Sammlung umfasst über 500.000 digitale Dateien als JPG, Audio- und Videofiles sowie gescannte Inventarkarten und sonstige Texte mit Bezug zu den Ausstellungen. Die Ausstellung wird mit einem Softwareprodukt, dem TMS (The Museum System), verwaltet. Das TMS legt die Dokumente über das Dateisystem des PoINT Jukebox Managers auf eine Blu-ray Jukebox von DISC ab. Die Daten werden auf 50-GB-Medien langfristig archiviert. Die Speicherlösung dient hier nicht nur zur Archivierung, sie wird auch für die Online-Bereitstellung der Daten genutzt.

Weniger um die Exponate selber als vielmehr um die Dokumentation von Ausstellungen und Korrespondenzen geht es im Kröller-Müller-Museum, Otterlo. Zur Sammlung des Kunstmuseums gehören Bilder berühmter Maler wie Vincent van Gogh, George Seurat, Pablo Picasso und Piet Mondrian. Der PoINT Jukebox Manager wird hier zusammen mit dem PoINT Archiver eingesetzt, einer dateibasierten Archivlösung mit nahezu unbegrenzter Kapazität. Gesichert und archiviert werden damit beispielsweise Dateien der Museumsmitarbeiter, Informationen bezüglich der Sammlung, Exchange E-Mails und Fotografien der Sammlung. Die E-Mails werden mit einer Exchange Backup-Lösung mit dem PoINT Jukebox Manager auf Blu-ray-Disc-Rewritable-Medien (anstatt auf Tape) in der DISC Jukebox gesichert. Der PoINT Archiver speichert die Dateien der Benutzer automatisch auf der Jukebox. Wenn ein Benutzer versehentlich eine Datei gelöscht oder verändert hat, kann diese einfach von den BD-Medien wieder eingespielt werden. Durch die Versionierung können auch frühere Dateistände gezielt wieder hergestellt werden. Die digitalen Dokumente werden über TMS und den PoINT Jukebox Manager auf der BD-Jukebox archiviert.

„Unsere kontinuierliche Präsenz am Markt und die ausgereiften Produkte überzeugen immer wieder von neuem“, sagt Marco Vögele, Manager Sales & Marketing der PoINT Software & Systems GmbH. „Unsere erfolgreichen Projekte in drei prestigeträchtigen niederländischen Museen zeigen, dass die Kunden sowohl unsere Beständigkeit und Aufgeschlossenheit als auch unsere Innovationskraft und unser Know-how schätzen – Qualität made in Germany eben!“


Über PoINT

Die PoINT Software & Systems GmbH, Siegen, ist spezialisiert auf die Entwicklung von Softwareprodukten und Systemlösungen zur Speicherung und Verwaltung von Daten auf allen verfügbaren Massenspeichern, wie Festplatten, Magnetbändern und optischen Medien. Eine enge Zusammenarbeit mit führenden Hardware Herstellern ermöglicht dabei die frühzeitige Unterstützung neuer Speichertechnologien. Neben kompletten Lösungen bietet PoINT sein Know-how auch in Form von Software-Development-Kits, die mühelos in andere Applikationen integriert werden können, sowie Projektlösungen und Beratung an. Produkte aus dem Hause PoINT werden von rund 50 Partnern in über 25 Ländern weltweit vertrieben und haben sich bislang in mehr als zwei Millionen Installationen bewährt. Das Produkt-Portfolio reicht vom Beschreiben und Vervielfältigen von CD/DVD/BDs über professionelles Audio- und Video-Recording bis hin zu unternehmenskritischen Netzwerklösungen basierend auf automatisierten Systemen mit optischen und magnetischen Wechselmedien und Festplatten.


Ihre Redaktionskontakte:

Carmen Schneider
Managerin Public Relations
PoINT Software & Systems GmbH
Eiserfelder Str. 316, 57080 Siegen
tel.: +49 271 3841-159
fax: +49 271 3841-151
marcom@point.de
http://www.point.de

Nicole Körber
PR-Agentur
good news! GmbH
Kolberger Str. 36, 23617 Stockelsdorf
tel.: +49 451 88199-12
fax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de
http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jannette Demmler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 695 Wörter, 5460 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: PoINT Software & Systems GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PoINT Software & Systems GmbH lesen:

PoINT Software & Systems GmbH | 15.04.2013

PoINT beteiligt sich an Storage- und Datamanagement-Konferenzen der Vogel IT-Akademie

Siegen, 15.04.2013 - Die PoINT Software & Systems GmbH beteiligt sich an der STORAGE & DATAMANAGEMENT Technology Conference 2013 und an dem STORAGE SOLUTIONS DAY Fachkongress ? Swiss 2013. Dabei setzt das Unternehmen den Schwerpunkt auf die Migration...
PoINT Software & Systems GmbH | 31.01.2013

File-System-Migration mit PoINT Storage Manager - 'Simple like a Snapshot'

Siegen, 31.01.2013 - Die PoINT Software & Systems GmbH hat kürzlich die neue Version 4.0 ihres bewährten PoINT Storage Manager angekündigt. Neben den erweiterten Funktionalitäten ermöglicht die Software die rasche und unkomplizierte Durchführun...
PoINT Software & Systems GmbH | 31.01.2013

File System Migration by PoINT Storage Manager - Simple like a Snapshot

Siegen, 31.01.2013 - PoINT Software & Systems GmbH has recently announced PoINT Storage Manager 4.0. In addition to the enhanced functionality the software provides a fast and straightforward implementation of necessary file system migrations. Busin...