info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Unister Media GmbH |

Zukunftsvisionen von Wissenschaftlern vergangener Jahrhunderte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Ein Blick von damals ins Heute


Leider kann niemand die Zukunft vorhersagen. Umso interessanter ist es jedoch, wild zu spekulieren, wie die Welt in einigen Jahren aussehen wird. Einigen Wissenschaftlern der Vergangenheit gelangen erstaunlich treffende Vorhersagen für die Gegenwart. Das Nachrichtenportal www.news.de stellt einige davon vor.

Der Journalist James R. Berry sah unsere Gegenwart utopisch. In dem Artikel „40 Years in the Future” von 1968 beschrieb er ein 2-sitziges Luftkissenauto, das mit einem nationalem Verkehrscomputer verbunden ist und ganz von selbst zum gewünschten Ziel gleitet. Berrys Städte liegen unter Glaskugeln, sind voll klimatisiert und von Arbeits-Robotern bewohnt.

Der Professor Friedmann Mattern beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Technikprognosen des vergangenen Jahrhunderts. Für ihn gibt es mehrere Motive, einen Blick in die Zukunft zu wagen. Manche Visionen sind spöttische Entwürfe, die Gegebenheiten der jeweiligen Zeit kritisieren. Andere gelten zur Unterhaltung der Leser oder sind Prognosen der Regierung.

Obwohl die meisten Vorhersagen eher einer lebhaften Phantasie entsprungen sind, hatten einige Denker verblüffend realitätsnahe Vorstellungen von der Zukunft. Besonders erstaunlich ist ein Aufsatz von Robert Sloss von 1910. Er beschreibt darin ein Taschentelefon, das Menschen mit jedem verbindet, ganz gleich wo sie sich befinden.

Der Technik-Redaktion von news.de (http://www.news.de/technik.html) fiel bei den Vorhersagen eines besonders auf: Alle Prognosen sind positiver Natur, die Menschen haben mehr Freizeit und es herrscht Weltfrieden. Gemeinsam haben auch alle Visionen, dass technische Themen in den Fokus gerückt werden. Soziale Veränderungen in der Gesellschaft werden hingegen meist vernachlässigt.

Weitere Informationen:
http://www.news.de/technik/855032035/die-zukunft-von-gestern/1/


Kontakt:
Lisa Neumann

Unister Media GmbH
Barfußgässchen 12
04109 Leipzig

Tel: +49/341/49288-240
Fax: +49/341/49288-59
lisa.neumann@unister-media.de



Die Unister Media GmbH vermarktet erfolgreich das deutschsprachige Medienportal www.news.de, das auch branchenübergreifend Verbraucherinformationen aus dem Reisebereich für www.ab-in-den-urlaub.de und www.preisvergleich.de und dem Finanz- und Versicherungsbereich für www.kredit.de, www.geld.de, www.versicherungen.de und www.private-krankenversicherung.de liefert.

Web: http://www.news.de/technik/855032035/die-zukunft-von-gestern/1/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Neumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 270 Wörter, 2394 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Unister Media GmbH lesen:

Unister Media GmbH | 11.06.2010

Gold als Rettung vor der Krise

Das Wort Krise taucht noch immer in den Berichterstattungen der Medien auf und so langsam wird der ein oder andere Sparer unruhig. Ist sein Geld bald nichts mehr wert? Sollte er auf den so viel besprochenen Trend setzen und ebenfalls in Gold investie...
Unister Media GmbH | 11.06.2010

Neues von Nokia

Der weltgrößte Mobiltelefonhersteller Nokia bringt sein neuestes Werk auf den Markt: Das Nokia N8. Das neue High-End-Gerät soll mit allerlei technischen Rafinessen die Konkurrenz ausstechen. Das Online-Kaufhaus www.shopping.de hat es sich genauer ...
Unister Media GmbH | 11.06.2010

Luxusmotoren von Mercedes

Zwar bietet Mercedes jetzt auch kompaktere Autos an, welche die Small Luxury Nische erobern sollen, hält aber gleichzeitig an den bewährten geräumigen Modellen fest. In den letzten Jahren hat sich der Automobilhersteller besonders durch seine spa...