info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

ICW und d.velop bündeln Aktivitäten im Gesundheitsmarkt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Walldorf/Gescher. Der eHealth Spezialist InterComponentWare AG (ICW) und die d.velop AG bündeln ihre Aktivitäten im Gesundheitsmarkt durch eine Partnerschaft. Hintergrund: Zu einer optimalen IT-Unterstützung in der medizinischen Versorgung gehören heute Lösungen zum Dokumenten- und Workflowmanagement sowie zur digitalen Archivierung.

Die ICWLösungen LifeSensor Gesundheitsakte, ICW Professional Suite, Konnektor und ICW eHealth Framework fügen sich nahtlos mit den Dokumentenmanagement-Services der d.velop AG zusammen. Die Technologien ergänzen sich zu einer umfassenden Suite, die sowohl eigenständig als auch in der Integration mit KIS- und PVS-Anbietern eingesetzt werden kann. Im Rahmen der Kooperation werden die bestehenden Lösungen für digitale Akten gemeinsam weiterentwickelt. Dadurch wird es möglich, die PVS- und KIS-Partner im Bereich der Leistungserbringer sowie auch Anwender mit zukunftsfähigen und auf Standards basierenden Lösungen auszustatten.

Akten verlangen klare medizinische Spezifika und Standards, die ICW umfassend bietet. Gleichzeitig sind Akten im medizinischen Umfeld ohne professionelles DMS nicht mehr denkbar – hier liefert die d.velop AG die Technologie der Wahl. Neben den technologischen Synergien stehen in der Kooperation ab sofort leistungsfähige gemeinsame Teams für die Umsetzung national und international zur Verfügung.

„Mit dieser Bündelung von Technologien, dem erweiterten Lösungsportfolio sowie durch das enge Zusammenwirken der Teams beider Unternehmen tragen wir der positiven Entwicklung des Marktes Rechnung. Mit der sich aktuell neu ausrichtenden und technologisch sowie personell zukunftsweisend aufgestellten ICW haben wir einen innovativen wie auch verlässlichen Partner gewinnen können und können die personellen Kräfte zudem erweitern“, begründet Christoph Pliete, Vorstandsvorsitzender der d.velop AG diesen entscheidenden Wachstumsschritt.

Dr. Lutz Kleinholz, der neue Vorstandsvorsitzende der InterComponentWare AG unterstreicht die technologische und unternehmerische Perspektive der Kooperation: „Dokumentenmanagement, Workflow-Management und Archivierung sind in der Health IT der Zukunft wichtige Komponenten und Lösungen – die offene Plattform, die Lösungen und Services der d.velop AG passen sehr gut zu den Architekturen der ICW. Die Marktstrategien und Teams ergänzen sich im Sinne der Anwender und Geschäftspartner.“

„Die Partnerschaft bewirkt einen sprunghaften Technologie-Fortschritt, den die d.velop-Kunden durch die technologische Weiterentwicklung und ein gemeinsames Kompetenz-Team rasch nutzen können“, freut sich Heino Kuhlemann, Bereichsleiter Gesundheitswesen der d.velop AG. Er wird die Partnerschaft für die Unternehmen koordinieren und steht auf der MEDICA für Gespräche zur Verfügung.


Die Unternehmen:

ICW:

InterComponentWare (ICW) ist ein führender internationaler eHealth-Spezialist mit Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den USA und Bulgarien. Ihre Lösungen zur Vernetzung der verschiedenen Akteure im Gesundheitswesen verbessern nachhaltig die prozessorientierte Kommunikation und Datenintegrität – und damit die Qualität der medizinischen Versorgung: Die persönliche LifeSensor Gesundheitsakte ist z.B. das Fenster zur Gesundheit für jeden Menschen. Vernetzungslösungen für Kliniken und niedergelassene Ärzte aus der ICW Professional Suite erleichtern die sektorenübergreifende Kommunikation medizinischer Daten. Zusätzlich bietet ICW Technologien und Services für nationale eHealth-Infrastruktur-Projekte an. Als Teil des bIT4health-Konsortiums hat ICW wichtige Beratungsleistungen zur Einführung der elektronischen Gesundheitskarte in Deutschland erbracht, ist am österreichischen eCard-Projekt beteiligt und hat das Pilotprojekt für die bulgarische Gesundheitskarte umgesetzt.


Ihre Redaktionskontakte:

InterComponentWare AG
Simona Macikowski
Telefon: +49 6227 385-3883
Telefax: +49 6227 385-199
simona.macikowski@icw.de

Ulrike Martin
Telefon: +49 6227 385-3979
Telefax: +49 6227 385-199
Mail: ulrike.martin@icw.de
http://www.icw.de


d.velop AG:

Die 1992 gegründete d.velop AG mit Sitz in Gescher entwickelt und vermarktet Software, die dokumentenbasierte Geschäfts- und Entscheidungsprozesse in Unternehmen/Organisationen optimiert. Technische Grundlage dafür bildet die strategische Plattform d.3, eine modulare Enterprise Content Management (ECM) Lösung. Sie erfüllt alle Anforderungen einer Prozesskette und fügt sich nahtlos in eine vorhandene Infrastruktur ein. Kernfunktionen beinhalten eine automatisierte Posteingangsbearbeitung mit selbstlernender Dokumentenklassifizierung, eine effiziente Dokumentenverwaltung und –archivierung sowie die komplette Ablaufsteuerung der Prozesse. So beschleunigt d.3 Abläufe, vereinfacht Entscheidungen und verbessert nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit.

Die hohe Qualität der Projekte resultiert aus der Kompetenz der mehr als 300 Mitarbeiter der d.velop Gruppe (d.velop AG und d.velop competence center) sowie der weltweit rund 100 Partnerunternehmen im d.velop competence network. Das überzeugte bisher über 610.000 Anwender bei mehr als 2.000 Kunden. Neben den zahlreichen Anwendern aus Industrie, Handel, Krankenkassen, Kassenärztlichen Vereinigungen und öffentlichen Einrichtungen haben sich zahlreiche medizinische Einrichtungen (Universitätskliniken, kirchliche und private Träger etc.) wie auch namhafte Primärsystemhersteller/Hersteller im KIS-Bereich für d.velop entschieden.

Vorstand der d.velop AG ist Christoph Pliete.

Das Unternehmen pflegt eine enge Partnerschaft mit dem Digital Art Museum [DAM] in Berlin und ist Stifter des seit 2005 vergebenen ddaa (d.velop digital art award).


Ihre Redaktionskontakte:

d.velop AG
Stefan Hilbring
Schildarpstr. 6 - 8
D-48712 Gescher
Telefon: +49 2542 9307-0
Telefax: +49 2542 9307-20
Stefan.Hilbring@d-velop.de
http://www.d-velop.de

PR-Agentur
good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
Telefax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de
http://www.goodnews.de

Web: http://www.icw.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Solvey Kaiwesch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 671 Wörter, 5856 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop ag | 03.02.2017

Die Food-Branche forciert den Abschied vom Papier

Papierdokumente stören immer mehr Food-Unternehmen bei ihrer Ausrichtung auf die digitale Zukunft. Dabei beschränken sie sich jedoch nicht auf bloße Absichtsbekundungen, sondern haben dafür auch höhere Budgets eingeplant. Allerdings weisen die v...
d.velop ag | 02.02.2017

Elektronik-Produktion nimmt Abschied vom Papier

Die Prozessdigitalisierung kommt in der Elektronikbranche zügig voran, indem sie den Abschied von Papierdokumenten forciert. Dies gilt aber nicht für alle Organisationsbereiche der Unternehmen gleichermaßen, wie eine Vergleichsstudie der d.velop-G...
d.velop ag | 30.01.2017

Forcierter Abschied vom Papier in der Chemie- und Pharmabranche

Papierdokumente stören immer mehr Chemie- und Pharma-Unternehmen bei ihrer Ausrichtung auf die digitale Zukunft. Dabei beschränken sie sich jedoch nicht auf bloße Absichtsbekundungen, sondern haben dafür auch höhere Budgets eingeplant. Allerding...