info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fraunhofer AIS |

Markus Lempa ist neuer Marketingleiter bei Fraunhofer Institut AIS

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


- Das Institut wird den Ausbau seiner Industriekontakte forcieren


St. Augustin, 26. Februar 2003
Das Fraunhofer Institut wird seine Forschungspartnerschaften mit Industriekonzernen und mittelständischen Unternehmen im In- und Ausland entscheidend ausbauen. Bei der strategischen Planung und Kundenorientierung wird das Institut seit Januar 2003 von Markus Lempa (36) als neuem Marketingleiter unterstützt. Der Wirtschaftswissenschaftler Lempa hat bereits im Vorfeld das Fraunhofer Institut AIS bei dessen strategischer Neuausrichtung beraten und seine langjährigen Erfahrungen und Kontakte in der Industrie in die Planung eingebracht. Herr Lempa bekleidete unter anderem bei Bertelsmann wissen.de und dem Studentenportal e-fellows.net von McKinsey Managerpositionen im Marketing und Business Development und gründete dann das erfolgreiche Weiterbildungs- und Coaching-Unternehmen MEMOCINE, das er auch in Zukunft leiten wird. Zusätzlich ist er als Dozent an der Rheinischen Fachhochschule Köln im Bereich Medienwirtschaft und Medizinökonomie tätig.

„Mit unseren zahlreichen wissenschaftlichen Entdeckungen und Patenten in den Bereichen Knowledge Management und mobile Roboter haben wir die Möglichkeit, interessierten Forschungspartnern gerade jetzt mit dem zunehmenden internationalen Wettbewerbsdruck neue entscheidende Impulse zu geben“ kommentiert Markus Lempa. Seine primäre Aufgabe sieht der neue Marketingleiter darin, Unternehmen und deren F&E-Abteilungen einen schnellen und vor allen Dingen auch unbürokratischen Wissenstransfer zu bieten. Gerade in der Kooperation mit Ingenieur-branchen wie Maschinenbau, Elektrotechnik oder IT gibt es eine Vielzahl innovativer Anwendungsszenarien. Aber auch Banken Versicherungs-, Handels- und Medienunternehmen können, beispielsweise von den Data Mining und Geomarketing-Tools, maßgeblich profitieren.
Kurzportrait
Wissensinformatik und Autonome Roboter sind die beiden Schwerpunkte des Fraunhofer-Instituts für Autonome Intelligente Systeme AIS. Mit seinen Arbeiten leistet das Institut Beiträge zur Gestaltung einer nachhaltigen Wissensgesellschaft. Vorlaufforschung in informationstechnischen Grundlagen mündet dabei in anwendungsnahe Entwicklungen und individuelle Lösungen für Kunden aus Industrie, Forschung und öffentlicher Verwaltung.
AIS unterhält vielfältige nationale wie internationale Kooperationsbeziehungen. Das Institut ist Mitglied der Fraunhofer-Gruppe Informations- und Kommunikationstechnik. Das Institut kooperiert mit Hochschulen in der Region, insbesondere mit der Universität Bonn und der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg. Eine Außenstelle des AIS in Boston, Massachusetts befindet sich im Aufbau. Prof. Christaller leitet zugleich das GMD-Japan Research Laboratory in Kitakyushu und ist Leiter des Steinbeis-Transferzentrums Informationstechnische Systeme am AIS

Pressekontakt Fraunhofer AIS:
Fraunhofer Institut AIS
Markus Lempa
Marketingleiter
Schloss Birlinghoven
53754 Sankt Augustin
Tel. +49(0)2241/14 24 45
Fax +49(0)2241/ 14 2324
e-mail: markus.Lempa@ais.fraunhofer.de

Pressekontakt Agentur:
HBI GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
D-81929 München
Tel. 089-9938 87 29/30
Fax 089- 930 2445
eMail : corinna_voss@hbi.de
www.hbi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marc de Bruyn Ouboter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 349 Wörter, 3198 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fraunhofer AIS lesen:

Fraunhofer AIS | 24.08.2004

Trotz Bürgerseiten im Internet: Kommunen beteiligen ihre Bürger viel zu wenig

Die jüngst veröffentlichte Studie "Elektronische Bürgerbeteiligung in deutschen Großstädten 2004" zeigt: Fast alle großen deutschen Kommunen wollen ihre Bürger via Internet an politischen Entscheidungen beteiligen. Oft mangelt es jedoch an ...
Fraunhofer AIS | 30.04.2004

KDNet Symposium am Petersberg in Bonn zum Thema „Wissensbasierte Systeme und Lösungen für den öffentlichen Sektor“

KDNet, das größte europäische Netzwerk für Data Mining und Wissensmanagement, veranstaltet von 3.– 4. Juni 2004 am Petersberg bei Bonn ein internationales Symposium zum Thema „Wissensbasierte Systeme für den öffentlichen Sektor“. Eingeladen...
Fraunhofer AIS | 18.03.2004

Text-Mining für autonome E-Mail-Antworten

Hannover, 18.-24. März 2004 Das Fraunhofer Institut für Autonome Intelligente Systeme AIS stellt auf der CeBIT mit Responsio eine einzigartige Software-Innovation für ein zeit- und kostensparendes Email-Management vor. Vollständig in MS Outloo...