info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SITA |

Malaysia Airlines setzt auf SITA Reservations: 1,5 Millionen Kundendatensätze erfolgreich migriert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Kuala Lumpur, 19. November 2009 – Malaysia Airlines ist erfolgreich auf die Reservierungsplattform SITA Reservations umgestiegen: Innerhalb von nur 13 Stunden hat die Fluggesellschaft jetzt rund 1,5 Millionen Kundendatensätze auf das neue System migriert. Die Produktsuite SITA Reservations ermöglicht der in Kuala Lumpur ansässigen Fluggesellschaft, die jährlich rund 14 Millionen Passagiere befördert, Reservierung, Inventory und Distribution mit Codeshare-Management sowie die automatische Verwaltung von Termindaten und Passagierumbuchungen.

Tengku Dato’ Azmil Zahruddin, CEO von Malaysia Airlines, kommentiert: „Die Einführung von SITA Reservations ist ein Meilenstein für Malaysia Airlines und eröffnet uns zahlreiche wirtschaftliche Perspektiven im Zusammenhang mit dem SITA Lösungs-Portfolio ‚Horizon’. Wir arbeiten bereits drei Jahre erfolgreich mit SITA zusammen. Nun haben wir das entscheidende Puzzlestück hinzugefügt.“

Tengku Dato’ Azmil Zahruddin weiter: „Bei einer Fluggesellschaft gleicht der Umstieg auf eine neue Reservierungsplattform einer Herztransplantation. Wir haben über 3.000 Mitarbeiter der Bereiche Reservations und Ticketing umfassend auf den Wechsel vorbereitet. Bereits jetzt liegt Malaysia Airlines im Vergleich zu anderen asiatischen Fluggesellschaften beim Anteil der Internetbuchungen auf den vorderen Plätzen. Dieser Anteil wird noch weiter wachsen und dabei den Umsatz steigern sowie die Kosten senken.“

Francesco Violante, CEO von SITA, fügt hinzu: „SITA ist stolz darauf, Partner von Malaysia Airlines zu sein. Der erfolgreiche Umstieg auf SITA Reservations setzt Maßstäbe, wie ein derartig komplexes Projekt mit minimaler Beeinträchtigung des Unternehmens und seiner Passagiere umgesetzt werden kann. 500 Mitarbeiter von Malaysia Airlines und SITA haben sich gemeinsam unermüdlich dafür eingesetzt, den reibungslosen Umstieg zwischen Mitternacht und der Mittagszeit des 1. November zu ermöglichen.“

Violante weiter: „Bemerkenswert ist, dass während der Migration nur 67 Passagierdatensätze überarbeitet werden mussten. Das entspricht lediglich etwa 0,005 Prozent der insgesamt 1.472.416 Datensätze. Diese Leistung ist bemerkenswert und zeigt den Nutzen der Testdurchläufe, die alle problemlos verliefen. Auch Kosten- und Zeitrahmen des Projektes wurden eingehalten – dank der sorgfältigen Planung und der guten Zusammenarbeit im gemeinsamen Projektteam von Malaysia Airlines und SITA.“

Malaysia Airlines hat insgesamt rund 130 Millionen US-Dollar in sein Passenger Services System (PSS) investiert. Tengku Dato’ Azmil Zahruddin erläutert: „Mit der PSS-Einführung wollen wir Flugreisen noch einfacher machen. Unsere Kunden profitieren von einer größeren Auswahl und einfacheren Prozessen. Mit PSS können sie ganz nach Bedarf flexibel und einfach buchen und einchecken. Als weltweite Fluggesellschaft wissen wir, wie wichtig modernste Technik ist, um unseren Passagieren reibungslosen Service bieten zu können.“

Als Teil des Zehnjahresvertrags hat SITA außerdem ein verbessertes Departure Control System implementiert. Passagiere von Malaysia Airlines können nun Self-Service-Optionen nutzen wie den Check-in per Kiosk-System oder über das Internet. Das PSS beinhaltet zudem eine E-Commerce-Plattform. Durch den Einsatz dieser Lösung konnte der Anteil online verkaufter Tickets innerhalb von eineinhalb Jahren bis September 2009 bereits von vier auf 30 Prozent gesteigert werden konnte. Darüber hinaus hat SITA mit einem Integritäts- und Schutzprogramm, das die Authentifizierung jeder Buchung sicherstellt, dazu beigetragen, Umsatzlücken zu vermeiden.

Richard Stokes, SITA Senior Vice President for Sales and Relationship Management, sagt: „SITA Reservations wird von 127 Fluggesellschaften weltweit genutzt und ist die größte unabhängige Multihosted-Umgebung ihrer Art. Malaysia Airlines ist die bislang größte Fluggesellschaft, die diese Plattform nutzt. Ihre E-Commerce-Plattform ist jetzt voll in SITA Reservations integriert und sorgt für eine schnellere und effizientere Bereitstellung über das Internet. Malaysia Airlines kann nun von allen zukunftsweisenden Funktionen profitieren, die SITA als Teil seines Horizon-Portfolios entwickelt hat. Dazu zählt auch eine neue Customer Journey-Aufzeichnung, die Reservierungsmitarbeitern den Zugriff auf Kundendaten über eine offene integrierte Datenbank in Echtzeit ermöglicht.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kerstin Grosch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 554 Wörter, 4456 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SITA lesen:

SITA | 24.09.2013

NICHT OHNE MEINEN KOFFER: SITA MACHT GEPÄCKTRANSPORT ZUVERLÄSSIGER

MÜNCHEN, 24. September 2013 – Nach dem Sommerurlaub beginnt für einige Passagiere der Stress gleich wieder am Heimatflughafen. Laut aktuellem Baggage Report von SITA wurden 2012 weltweit mehr als 26 Millionen Gepäckstücke an Flughäfen fehlgelei...
SITA | 14.02.2013

GEPÄCKAUFGABE PER SELF-SERVICE BEI FLUGGÄSTEN DES FRANKFURTER FLUGHAFENS AM BELIEBTESTEN

Mit mehr als 57 Millionen Fluggästen, die 264 Ziele in 113 Ländern bereisen, ist Frankfurt am Main der am stärksten frequentierte Flughafen Deutschlands. Am Tag der Befragung nutzten 45 Prozent der Reisenden bemannte Bag-drop Schalter zur Gepäcka...
SITA | 09.08.2011

Sita knackt die Zwei-Millionen-Marke täglich verarbeiteter Fligbetriebsmeldungen

Diese sicherheitsrelevanten Meldungen werden in der Flugbranche standardmäßig über ACARS (Aircraft Communications Addressing and Reporting System) übermittelt und von Datenverbindungszentren in Montreal und Singapur sowie durch ein umfassendes Ne...