info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Optical Express |

Optical Express Deutschland ernennt mit Professor H. Burkhard Dick einen renommierten Ophthalmochirurgen zum neuen Medical Director

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Für Optical Express, der europaweiten Nummer Eins in Sachen Augenlaser, zählt die Qualität der Behandlungsmethoden und die medizinische Qualifikation der Augenchirurgen zu den wichtigsten Kriterien für zufriedene Kunden. Daher setzt der Augenlaserspezialist auch weiterhin konsequent auf die stetige Weiterentwicklung moderner medizinischer Standards sowie auf international führende und erfahrene Mediziner. Umso logischer erscheint vor diesem Grund die Ernennung des renommierten Ophthalmochirurgen Professor H. Burkhard Dick zum Medical Director der deutschen Optical Express Augenlaserzentren.

Alljährlich entscheiden sich in Deutschland mehr als 100.000 Männer und Frauen, die an Kurz- und Weitsichtigkeit oder Stabsichtigkeit leiden, für eine Augenlaserbehandlung. Bei dieser Entscheidung, die das ganze künftige Leben beeinflusst, spielt für die Patienten besonders die Zuverlässigkeit des Operationsverfahrens und das Vertrauen in den behandelnden Arzt eine große Rolle.

Mit Professor Dick übernimmt ein äußerst erfahrener und routinierter Spezialist die fachliche Spitze von Optical Express. Neben seiner leitenden Funktion im International Medical Advisory Boards (IMAB) von Optical Express ist er Professor der Ophthalmologie und ärztlicher Direktor am Universitäts-Augenklinikum in Bochum. Sein umfangreiches Wissen und seine langjährige Expertise gibt Dick seit Jahren an junge Augenärzte bzw. Ärzte während und nach der Facharztausbildung in Katarakt-, Refraktiv-, Hornhaut-, Glaukom- wie auch in Netzhautchirurgie weiter. Er ist zudem ein gefragter Autor zahlreicher Bücher und Fachpublikationen.

Mittlerweile führt Professor H. Burkhard Dick jährlich 2500 vorderabschnitts- und mehrere Hundert hinterabschnittschirurgische Eingriffe persönlich durch. Sein breites Spektrum umfasst neben den Standardverfahren der intraokularen Chirurgie (u.a. Kataraktoperationen), refraktive Eingriffe (LASIK sowie intraokulare refraktive Chirurgie), auch Hornhauttransplantationen, Pars plana Vitrektomie und Glaukomoperationen.

"Neben der jahrelangen Tätigkeit an Universitätskliniken reizt es mich, Corporate Medicine eines europäischen Marktführers näher kennenzulernen", erklärt Prof. Dick. "Optical Express wird von meiner langjährigen, umfassenden ophthalmochirurgischen Erfahrung profitieren. Somit erweist sich dies für beide Seiten als eine nutzbringende Kooperation."

?



Optical Express
Lindsay White
45 Gordon Street
G1 3PE Glasgow
(0044) 1236 795 186
(0044) 1236 795 026
http://de.opticalexpress.com/



Pressekontakt:
VisuMed AG
Irmgard Huber
Arabellastr. 19a
81925
München
info@visumed.de
089 - 92 80 04 10
http://de.opticalexpress.com/optical-express-ernennt-mit-professor-dick.html


Web: http://de.opticalexpress.com/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Irmgard Huber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 314 Wörter, 2785 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Optical Express lesen:

Optical Express | 29.05.2009

Optical Express setzt weiterhin auf Qualität und bietet DEKRA-zertifizierte Augenlaser-Behandlungen

In der Laserchirurgie kommt es vor allem auf Qualität an. Für Menschen, die sich einer Augenlaser-Operation unterziehen wollen, ist daher nichts so sehr von Bedeutung wie die Zuverlässigkeit des Operationsverfahrens, das Vertrauen in den Arzt und ...