info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ARITHNEA GMBH |

Neuer Onlineshop für das Ersatzteile-Sortiment der BayWa AG geht online

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Der neue Onlineshop www.tecparts.com ist seit diesem Monat online. Über ihn vertreibt die BayWa AG Ersatz- und Verschleißteile sowie Zubehör für die Landwirtschaft.

Diese können ab sofort sowohl von Endkunden als auch von Geschäftskunden erworben werden. Den neuen Shop hat der eCommerce-Dienstleister ARITHNEA GmbH zusammen mit dem IT-Dienstleister der BayWa AG, RI-Solution GmbH, umgesetzt.

Etwas mehr als ein halbes Jahr dauerte die Erstellung des Tecparts-Shops von der Konzeption bis zur Abnahme. Anforderungen an den Shop reichten von einer komfortablen und zuverlässigen Suchfunktion, über eine übersichtliche Darstellung der Produktdetails und ein Online-Retourenwesen bis hin zur komplett digitalen Gutschein-Abwicklung - eben alles, was einen professionellen Onlineshop aus-macht.

Als Lösung wurde die im eCommerce-Markt führende hybris Software gewählt. Michael Buschmann, Consultant bei ARITHNEA, hat das Projekt zusammen mit dem Projektleiter der BayWa, Erwin Reisenauer, und Francois Zietlow von RI-Solution geleitet: „Die hybris Software ist die geeignete Lösung, um ein komplexes Ersatz- und Verschleißteilesortiment wie Tecparts kundengerecht zu präsentieren. Zusam-men mit dem Tecparts-Team haben wir den Onlineshop konzeptioniert und umgesetzt. Zudem übernehmen wir das Application Management.“ Dadurch sichert ARITHNEA dem Shop-Betreiber einen performanten Betrieb.

Derzeit umfasst der Shop ca. 40.000 Produkte. Eine Erweiterung im B2B-Bereich auf 4 Millionen Artikel ist in naher Zukunft geplant. Bei dieser Vielzahl von Produkten ist es wichtig, nicht den Überblick zu verlieren. Die bestehenden Produkt-Datenbanken kommen aus verschiedenen Quellen. Dennoch müssen sie einheitlich an den jeweiligen Stellen zur Verfügung stehen. Das wurde bei der Erstellung des Onlineshops von den PIM-Spezialisten der ARITHNEA GmbH sichergestellt. Für die intuitive Navigation sowie die treffersichere Suche wurde die Software von Fredhopper eingesetzt. Zusätzlich zu diesen Funktionen bietet Fredhopper gewinnbringende Merchandising- und Produktempfehlungs-Features.

„ARITHNEA ist ein erfahrener und lösungsorientierter Partner. Neben dem techni-schen Know-How hat mich vor allem ihre Kompetenz im Projektmanagement beeindruckt“, so Francois Zietlow, Technical Consultant der RI-Solution GmbH.

Die Gestaltung des Onlineshops wurde gemäß den CI-Vorgaben für die Marke Tec-parts vom Design-Team von ARITHNEA umgesetzt. Dadurch wird sichergestellt, dass Tecparts wirkungsvoll im Markt positioniert wird.

Über ARITHNEA GmbH:

ARITHNEA (www.arithnea.de) ist der IT-Dienstleister für effiziente, internetbasierte eBusiness-Lösungen und betreut Kunden von der Analyse und Konzeption, über die Realisation bis hin zum Betrieb und der laufenden Administration. Über 35 Mitarbeiter realisieren individuelle eCommerce- und CMS-Projekte sowie eLearning-Lösungen. Unternehmen wie EADS, BMW und O2 verlassen sich seit Jahren bei modernen Internetapplikationen auf die Expertise von ARITHNEA. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2003, der Sitz ist in Taufkirchen bei München mit Niederlassungen in Berlin und Wien.


Ansprechpartner ARITHNEA:

Danielle Rietsch (Marketing / PR)
Tel. +49-89-244105-408
E-Mail danielle.rietsch@arithnea.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Danielle Rietsch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 383 Wörter, 3133 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ARITHNEA GMBH

ARITHNEA (www.arithnea.de) gestaltet als strategischer Partner gemeinsam mit seinen Kunden die Zukunft des digitalen Business. ARITHNEA analysiert die Anforderungen von Unternehmen im B2B- und B2C-Umfeld, berät sie individuell, entwickelt nachhaltige Strategien und setzt sie kreativ und technisch um. Ob Omni-Channel-Commerce-Plattformen, Portale, Webshops oder klassische Websites – ARITHNEA schafft Einkaufs- und Markenerlebnisse über sämtliche Kommunikationskanäle und Ländergrenzen hinweg.

Die Experten von ARITHNEA verfügen neben kommunikativer, fachlicher und technischer Kompetenz über eine weltweit anerkannte Projektmanagement-Zertifizierung sowie umfassende Erfahrungen aus zahlreichen nationalen und internationalen Projekten. Unternehmen wie Airbus, Bader Versand, Barmenia, BSH Hausgeräte, Fressnapf, HABA-Firmenfamilie, KION Group, maxdome, Ottobock, Robert Bosch, Telefónica Germany (o2) und VDI Verlag vertrauen auf ihr Know-how.

ARITHNEA beschäftigt rund 145 fest angestellte Mitarbeiter, hat seinen Sitz in Neubiberg bei München und verfügt über Niederlassungen in Bremen, Dortmund, Frankfurt und Stuttgart. Das Unternehmen ist Teil eines erfolgreichen Partnernetzwerks und unter anderem Partner von Adobe, e-Spirit, eZ Systems, hybris software sowie SAP.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ARITHNEA GMBH lesen:

ARITHNEA GmbH | 31.03.2014

ARITHNEA realisiert für den BADER-Versand eine markenübergreifende Shop-Lösung

Neubiberg bei München, 31.03.2014 - Der E-Business-Dienstleister ARITHNEA hat für das BADER-Tochterunternehmen Brigitte Exquisit die technische und kreative Umsetzung eines Onlineshop-Relaunches umgesetzt. Dieser basiert auf der Omnichannel-Commerc...
ARITHNEA GmbH | 23.01.2014

Vom Content Management über Context zum Multichannel-Commerce: ARITHNEA auf der Internet World

München, 23.01.2014 - Der E-Business-Dienstleister ARITHNEA ist auf der diesjährigen Internet World in München erneut doppelt vertreten und zeigt, wie Unternehmen durch innovative E-Commerce- und Content-Management-Strategien ihre digitale Kundenk...
ARITHNEA GmbH | 13.12.2013

Knorr-Bremse vertraut erneut auf ARITHNEA bei Website-Update

Neubiberg bei München, 13.12.2013 - Der eBusiness Dienstleister ARITHNEA unterstützt die Knorr-Bremse AG bei der Beratung und technischen Implementierung eines Updates aller Konzernwebsites. Mit Projektstart erfolgte zum einen die technische Umsetz...