info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Allied Telesis |

Allied Telesis stellt Netzwerkkarten für virtuelle Maschinen vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Dual Port Glasfaser und Kupfer Gigabit PCIe Netzwerkkarten unterstützen multiple Netzwerk-Queues und bieten eine überlegene Systemleistung

München, 25. November 2009 - Allied Telesis stellt mit AT-2973SX und AT-2973T spezielle Netzwerkkarten (NICs) für die Server von virtuellen Maschinen vor. Die AT-2973SX ist eine Gigabit Glasfaser Netzwerkkarte mit zwei 1000SX Ports im PCIe Format für vier Lanes, wogegen die AT-2973T zwei 1000T Gigabit Ports für ebenfalls vier Lanes bietet. Die AT-2973 Produkte wurden speziell im Hinblick auf den zunehmenden Einsatz von virtuellen Maschinen entwickelt.

Die Realisierung einer virtuellen Maschine erfordert ein komplexes Betriebssystem, und obwohl die Chipsets in den letzten Jahren leistungsfähiger wurden, ist das Einrichten einer echten virtuellen Maschine immer noch eine gewisse Herausforderung. Queuing ist nach wie vor ein gängiges Verfahren bei virtuellen Maschinen. Es ist allerdings mit Leistungseinbußen verbunden, da die Host-CPU die Assemblierung/Deassemblierung der in einer Warteschlange eingehenden Meldungen und die Übertragung an die jeweils richtige virtuelle Maschine übernehmen muss. Die AT-2973 Produkte erlauben die Etablierung einer eigenen Netzwerk-Warteschlange für jede virtuelle Maschine, so dass ein höherer Durchsatz erreicht werden kann.

Die AT-2973 Produkte unterstützen MSI-x (Message Signal Interrupt), was die Steuerung mehrerer Netzwerk-Warteschlangen ermöglicht, eine für jede virtuelle Maschine. Dies ist Teil des neusten PCIe-Standards und erlaubt den AT-2973 NICs eine Zusammenstellung der Daten für die Übertragung (oder die Speicherung der empfangenen Daten) in separaten Speicherbereichen im Host-Computer. Jede virtuelle Maschine verfügt über einen eigenen Speicherbereich. Die AT-2973 NICs sind zudem PCI-Express v2.0 konform, so dass Daten über den PCIe-Bus zwischen der Karte und dem Computer Motherboard gegenüber dem früherem v1.0 Bus mit bis zur doppelten Datenrate übertragen werden können. Der v2.0 Bus erlaubt bis zu 500Mbps pro Lane und da die AT-2973 NICs vier Lanes unterstützen, sind bis zu 2Gbps möglich.

Um die Geschwindigkeit des Kommunikationsprozesses weiter zu erhöhen, können die AT-2973 NICs die Daten direkt aus dem Anwendungspuffer des Hauptrechners verarbeiten und damit die Host-CPU von der zeitaufwändigen Aufgabe der Datenübertragung von den Zwischenspeichern zur Kommunikations-Engine entlasten. Durch die Virtualisierung lassen sich die Computer auch als Teil einer Speicherlösung nutzen. Die AT-2973 Produkte unterstützen iSCSI v1.0 und können dadurch als iSER Host Bus Adapter (HBA) für einen Initiator oder ein Target eingesetzt werden, so dass sie als Controller (Initiator) oder als Speichergerät (Target) dienen.

"Aufgrund der hohen Kosten von 10G ist Gigabit als Server-Schnittstelle noch weit verbreitet", sagt Melvyn Wray, Senior VP of Product Marketing EMEA bei Allied Telesis. "Für viele Kunden ist es besser, anstelle von wenigen großen Maschinen mit 10G Schnittstellen eine größere Anzahl von kleineren, kostengünstigen Maschinen im Einsatz zu haben. Dadurch, dass sich die CPU-Leistung alle 18 Monate verdoppelt, ist es jedoch sinnvoll, mehrere Ethernet-Schnittstellen und eine Virtualisierung in einzelnen Maschinen zu haben. Genau für dieses Szenarium sind die AT-2973SX und AT-2973T Produkte gedacht."

Die AT-2973SX und AT-2973T NICs sind ab sofort von Allied Telesis verfügbar und zwar zum Preis von $299 für die AT-2973T und von $699 für die AT-2973SX.



Allied Telesis
Birgit Fuchs-Laine
Konrad-Zuse-Platz 11/12
81829 München
089- 417761-13

www.alliedtelesis.com



Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications
Reitmeier Iris
Prinzregentenstraße 79
81675
München
Allied@LucyTurpin.com
089 417761-18
http://www.lucyturpin.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Reitmeier Iris, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 471 Wörter, 3705 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Allied Telesis lesen:

Allied Telesis | 28.07.2010

Allied Telesis macht technische Hilfsmittel für Schiedsrichter erschwinglich

München, 28. Juli 2010 - Die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 ist vorbei. Was bleibt, sind lebendige Erinnerungen an unsere wunderbare, junge Nationalmannschaft und einen immer richtig tippenden Kraken Paul, allerdings auch eine Vielzahl von Fehlents...
Allied Telesis | 01.06.2010

Allied Telesis startet Star Partner Programm

München, 1. Juni 2010 - Allied Telesis startet heute die erste Phase des neuen Partner- und Channel-Programms. Das Allied Telesis Star Partner Programm stellt Partnern Vertriebsunterstützung, Schulungen und Tools zur Verfügung, die sie in die Lage...
Allied Telesis | 29.04.2010

Allied Telesis präsentiert flexibles, umfassendes Managementsystem für Unternehmen

München, 29. April 2010 - Allied Telesis hat seine umfassende Palette von Netzwerk-Managementplattformen mit dem AlliedView Network Management System (NMS) Enterprise Edition erweitert. Die Plattform beinhaltet eine ganze Palette von proaktiven Mana...