info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Rockwell Automation |

Rockwell Automation präsentiert FactoryTalk Historian Machine Edition: Hohe Datenzuverlässigkeit auf Maschinenebene

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Integriertes elektronisches Historian-Modul liefert detaillierte Einblicke in das Anlageverhalten auf Maschinenebene - sogar an abgelegenen Installationsorten

Nürnberg/ Haan-Gruiten, 26 November 2009 - Rockwell Automation gibt die Verfügbarkeit des neuen FactoryTalk Historian Machine Edition (ME)-Moduls bekannt. Dieses Werkzeug zur historischen Datenaufzeichnung auf Maschinenebene unterstützt Hersteller dabei, das Risiko von Maschinen-Stillstandszeiten zu verringern und ihre Ziele hinsichtlich der kontinuierlichen Prozessverbesserung zu erreichen. Das integrierte FactoryTalk Historian ME-Elektronikmodul ist besonders stabil aufgebaut und ermöglicht die Aufzeichnung von Daten direkt an der Maschine. Es zeichnet sich durch eine schlanke Software ohne viel Installationsaufwand und Speicherplatzbedarf sowie durch ein verringertes Risiko von Datenverlusten aufgrund von Netzwerk- oder anderen Systemstörungen aus. Zudem besitzt das Modul keine beweglichen Teile.

Mit FactoryTalk Historian ME können Hersteller ihre Fertigungsinformationen für echte Prozessverbesserungen nutzen; dabei stehen ihnen zuverlässige Echtzeit-Fertigungsdaten zur Verfügung, um die Produktqualität zu verbessern, die Time-to-Market zu beschleunigen und behördliche Normen einzuhalten.

Rockwell Automation hat FactoryTalk Historian ME als Teil einer dezentralen, mehrstufigen Architektur entworfen, mit der Mitarbeiter an verschiedenen Orten und auf unterschiedlichen Arbeitsebenen rollenbezogene historische Daten betrachten und analysieren können. Ein Maschinenbediener kann die Daten an der Maschine betrachten, an der er oder sie gerade arbeitet. Der Fertigungs-Schichtleiter dagegen kann einzelne Maschinen oder gesamte Fertigungslinien einsehen und dabei Echtzeitdaten mit Referenzwerten vergleichen oder wichtige Chargen- oder Prozessparameter untersuchen. Die Firmenleitung wiederum verwendet die gleiche Technologie zur Entwicklung von Management-Dashboards, mit denen sich wichtige Leistungsindikatoren (Key Performance Indicators - KPIs) der Fertigung aus mehreren Orten vergleichen lassen.
"In der modernen globalisierten Wirtschaft sind Fertigungsdaten auf allen betrieblichen Ebenen von entscheidender Bedeutung", verdeutlicht Uwe Küppers, Director Software EMEA bei Rockwell Automation. "FactoryTalk Historian ME bringt mehr Intelligenz in die Fertigung, da das Modul die Fertigungsabläufe transparenter macht.

Durch die Integration der Daten aus einem Datenlogger (Historian) auf Maschinenebene mit denen eines Historians auf Werksebene kann die Betriebsführung jetzt die Ursachen von Ineffizienzen schneller identifizieren und beheben und damit die Konsistenz der Fertigung, den Energieeinsatz und die Qualität ohne Nacharbeit verbessern."
FactoryTalk Historian ME ist als Stand-Alone-Produkt einsetzbar und eignet sich daher für die dezentrale Datenerfassung in problematischen Umgebungen wie zum Beispiel Ölbohranlagen, Bohrlöchern und anderen bisher unzugänglichen Orten. Mit FactoryTalk Historian ME lassen sich Implementierungszeiten erheblich verkürzen, da das Modul direkt im Allen-Bradley ControlLogix Backplane installiert wird. Dort erkennt es die Controller automatisch und konfiguriert sich so, dass es die Historie aller relevanten Tags aufzeichnet. Die Anwendung nutzt darüber hinaus die Datenkommunikation auf dem Backplane, um die Datenerfassung zu beschleunigen und bietet damit detailliertere Daten, als dies mit einem herkömmlichen, über das Netzwerk angeschlossenen Betriebs-Datenlogger möglich wäre.

Mit FactoryTalk Historian ME können Maschinenhersteller die Datenerfassung ihrer Maschinen vorqualifizieren und damit die Installation vor Ort sowie die Konfigurierung und Validierung beschleunigen. Die Datenerfassungsfunktionen erzeugen detaillierte historische Daten, mit denen Hersteller eine effektive Analyse der tatsächlichen Reihenfolge von Ereignissen anfertigen können. Damit verbessern sie die Produktqualität und steigern die Kundenzufriedenheit. Maschinenhersteller in Branchen mit hoher Regulierungsdichte erreichen mit FactoryTalk Historian ME eine kontinuierliche Maschinenverfügbarkeit und -zuverlässigkeit, so dass sie die behördlichen Bestimmungen erfüllen können.

Weitere Informationen über FactoryTalk Historian ME finden Sie im Internet unter http://discover.rockwellautomation.com/historian



Rockwell Automation
Ruth Neumann
Düsselberger Straße 15
42781 Haan-Gruiten
49 (0) 2104 960 0
+49 (0) 2104 960 283
http://www.rockwellautomation.de



Pressekontakt:
HBI GmbH
Christian Weber
Stefan-George-Ring 2
81929
München
christian_weber@hbi.de
+ 49 (0) 89 99 38 87 25
http://www.hbi.de


Web: http://www.rockwellautomation.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Weber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 509 Wörter, 4549 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Rockwell Automation


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Rockwell Automation lesen:

Rockwell Automation | 01.09.2011

Life Sciences-Maschinenbauer setzt auf Automatisierungsinfrastruktur von Rockwell Automation

Haan-Gruiten, 01. September 2011 - Was tun, wenn das Auslandsgeschäft erfolgreich ausgebaut werden soll? Die Hecht Automatisierungs-Systeme GmbH entwickelte für einen rumänischen Endanwender aus der Pharmabranche erstmals eine Maschine mit einheit...
Rockwell Automation | 11.08.2011

Rockwell Automation gibt Quartalszahlen 03/2011 bekannt

Haan-Gruiten, 11. August 2011 - Rockwell Automation, Inc (NYSE: ROK) hat seine Quartalszahlen mit Rekordumsatzergebnissen vorgelegt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen die Umsätze im dritten Quartal 2011 um 20 Prozent von 1.268,1 Millionen U...
Rockwell Automation | 09.08.2011

SMART Automation 2011: Rockwell Automation präsentiert Automatisierung zum Anfassen

Sicherheitssteuerungsbereich in einer offenen Glasvitrine zum Anfassen und selbst Erleben. Somit gibt es hinsichtlich Produktneuheiten für die Fachbesucher am Stand von Rockwell Automation jede Menge zu erleben. Grundlegende Themenschwerpunkte de...