info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Intel Dialogic |

Die Infoman AG setzt bei ihrer Telefonie-Entwicklungsplattform auf Software und Hardwarekomponenten von Intel/Dialogic

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die in Infoman AG Corporate Info Center integrierte Technologie von Intel/Dialogic stellt entscheidende Features für die Entwicklung und den Einsatz von Telefonie-Applikationen bereit


Germering/München, 14. Mai 2001 – Dialogic, ein Unternehmen von Intel®, hat bekannt gegeben, dass die Infoman AG, Anbieter zukunftsgerichteter Kommunikationslösungen, in seiner Telefonie-Applikations-Plattfom die Telefonie-Server-Software CT Media und das Voice Board D/300PCI-E1 einsetzt. CT Media von Dialogic ist eine Standard-basierende Telefonie-Server-Software, mit der Unternehmen ihre Kommunikations-Systeme und Computer-Systeme bauen können. Um die Anforderungen genau abzudecken, wird eine Basis-Plattform aus Hardware und Software um Kommunikations-Applikationen von unterschiedlichen Herstellern kundenspezifisch ergänzt. Die Infoman AG unterstützt seit 1992 Unternehmen und Behörden bei der Realisierung von Informations- und Kommunikationslösungen.

Corporate Info Center ist eine Plattform für die Entwicklung von Computer-Telefonie-Applikationen, die für Entwicklung, Tests und Einsatz von kundenspezifischen, automatisierten Telefonie-Diensten konzipiert wurde.

Die Mindestanforderungen zum Betrieb der Softwarelösung sind ein Rechner mit Pentium-II-Prozessor ab 233 MHz, Windows NT 4.0, 64 MB RAM und 200 MB freier Festplattenspeicher. Das Produkt verfügt über eine flexible Benutzeroberfläche im VISIO-Stil, die dem Benutzer die Entwicklung und den Einsatz eines breiten Spektrums an automatisierten Applikationen für Telefonie und Datenübertragung erleichtern. Des weiteren bietet dieses Programm Spracherkennungsfähigkeiten, einen graphischen Debugger sowie ODBC-Datenbank-Zugang.

Die Telefonie-Server-Software CT Media von Dialogic zeichnet sich dadurch aus, dass Applikationen nur einmal geschrieben werden müssen. Danach lassen sie sich ohne Veränderungen in Systeme unterschiedlicher Größe mithilfe verschiedener Netzwerk-Protokolle und sogar verschiedenartiger Netzwerk-Fabrics implementieren. Ein einzelner konvergenter Kommunikations-Server unterstützt Applikationen unterschiedlicher Hersteller und kann diese Applikationen jederzeit von öffentlichen Telefonnetzen auf IP-Netzwerke migrieren.
Integriert in Corporate Info Center (Version 2.10.15) ist CT Media in der Version 1.13. Neben dieser Software kommt bei der Plattform der Infoman AG zusätzlich die Hardware-Komponente D/300PCI-E1 von Dialogic zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um ein DSP-basiertes 24-Port-Voice-Board mit PCI-Unterstützung und einer integrierten digitalen Telefonie-Schnittstelle des Standards E-1 ISDN PRI.

Web: http://www.dialogic.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Florian Richter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 196 Wörter, 1681 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Intel Dialogic lesen:

Intel Dialogic | 21.05.2001

Intel stellt Intel Converged Communications Platform vor

Die Endanwender wählen aus einer Liste von Applikationen der Mitgliedsunternehmen des CT Media Value Network die Anwendungen aus, die ihren individuellen Anforderungen entsprechen. Die Intel Converged Communications Platform ist serienmäßig mit Te...