info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
H+H Software GmbH |

H+H bringt Admin-Tool Virtual CD Network Management Server auf den neuesten Stand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Version 10 unterstützt alle aktuellen Betriebssysteme und ermöglicht komfortable Actice Directory-Integration.

Mit Virtual CD Network Management Server (NMS) bietet die H+H Software GmbH, Göttingen, schon seit vielen Jahren ein umfassendes Werkzeug für die professionelle Administration mittlerer und großer Virtual-CD-Netzwerke. Mithilfe von NMS erfasst der Administrator Daten zur Nutzung von Virtual CD (VCD), installiert und verwaltet VCD über das Netzwerk, verteilt Lizenzschlüssel oder führt Aktionen auf Basis von Benutzergruppen aus.

Kurz nach der Einführung von Virtual CD 10 präsentiert H+H nun auch Version 10 des Network Management Servers. Wichtigste Neuerung ist die komfortable Integration von Microsoft Active Directory. So lassen sich beispielsweise Zugriffsrechte für Images direkt bestimmten AD-Objekten zuordnen. Die Administratoren werden sich aber auch über gründlich überarbeitete Oberfläche freuen, die die Handhabung der Verwaltungssoftware deutlich vereinfacht. Hinzu kommt die Unterstützung aller aktuellen Microsoft Windows-Betriebssysteme, darunter auch Windows 7 und Windows Server 2008. Die Markteinführung von Virtual CD Network Management Server ist für den 12.1.2010 geplant. Die Preise sind trotz der umfangreichen Neuerungen stabil geblieben. So kostet die Vollversion 499 Euro, das Update liegt bei 199 Euro. Darüber hinaus sind kostengünstige Bundles mit Vollversionen von Virtual CD erhältlich.

Perfekte Anbindung an Active Directory
Microsofts Active Directory Architektur (AD) spielt mittlerweile in vielen Unternehmen eine zentrale Rolle beim Netzwerk-Management. Dieser Entwicklung trägt auch H+H mit Version 10 von Virtual CD Network Management Server Rechnung. Die umfassende AD-Unterstützung erleichtert den Unternehmen die Verwaltung und das Management von Virtual-CD-Netzwerken auf Basis ihrer AD-Infrastruktur. So können etwa Nutzungsrechte direkt an AD-Gruppen vergeben werden, ebenso wie CD-Lizenzen und Profile. Die AD-Umgebung lässt sich auch für die Verteilung von VCD-Clients nebst entsprechenden Lizenzschlüsseln nutzen.

Neue Oberfläche und Funktionen für mehr Komfort
Neben der nahtlosen Integration in bestehende Active-Directory-Umgebungen hat H+H den Virtual CD Network Manager Server grundlegend überarbeitet. Version 10 wartet mit einer neuen Bedienoberfläche auf, mit der sich alle wichtigen Funktionen über eine praktische Multifunktionsleiste erreichen lassen. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, die NMS-Verwaltung an mehreren Stationen gleichzeitig zu starten. So lassen sich wichtige Aktionen wie das Einlegen virtueller CDs simultan ausführen. Natürlich unterstützt NMS 10 die neuesten Microsoft-Betriebssysteme, also Windows 7 auf Client-Seite und Windows 2008 Server.

Über Virtual CD
Virtual CD kopiert Blu-rays, DVDs, Audio- und Daten-CDs mit effizienter Datenkompression auf die Festplatte eines PCs oder Servers. Auf dem Windows-Arbeitsplatz richtet Virtual CD virtuelle CD/DVD-Laufwerke ein, die sich exakt wie „echte“ Laufwerke verhalten. Mit den virtuellen Brennern lassen sich mit jedem Brennprogramm Test-Schreibvorgänge durchführen, um das Ergebnis auf einwandfreie Funktion überprüfen zu können, ohne die Zerstörung teurer Rohlinge zu riskieren. Die wichtigsten Vorteile gegenüber physikalischen Laufwerken sind:

• Zugriff auf eine unbegrenzte Anzahl an CDs und DVDs ohne Medienwechsel
• Zugriff auf im Netzwerk abgelegte Images
• Gleichzeitiger Zugriff mehrerer User auf dieselbe CD oder DVD
• Bis zu 200fache CD-Geschwindigkeit
• Sicherheit dank effektiver Verschlüsselung
• Einfache und übersichtliche Katalogisierung

Weitere Informationen zu Virtual CD und voll funktionsfähige, lediglich zeitlich limitierte Demoversionen aller Varianten finden Sie unter www.virtualcd.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Patrick Afschar, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 460 Wörter, 3725 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von H+H Software GmbH lesen:

H+H Software GmbH | 08.11.2010

H+H kooperiert mit SBC-Spezialist Terminal-Services.NET

Die Göttinger H+H Software GmbH und der Berliner SBC-Spezialist Terminal-Services.NET Germany vendere GmbH geben ihre strategische Partnerschaft bekannt. Ab Mitte November 2010 werden die beiden Unternehmen beim Vertrieb und der Beratung rund um die...
H+H Software GmbH | 18.05.2010

Vanquish übernimmt Distribution für Terminalserver-Lösung NetMan Desktop Manager von H+H

Die H+H Software GmbH, Göttingen, und die Vanquish GmbH, Oldenburg, geben den Abschluss eines Distributionsabkommens bekannt. Ab dem 01.06.2010 wird Vanquish demnach die Terminalserver-Lösung NetMan Desktop Manager (NDM) von H+H vertreiben. Als ...
H+H Software GmbH | 04.05.2010

H+H optimiert NetMan Desktop Manager bei Performance und Ergonomie

Auf der CeBIT 2010 konnten die Besucher bereits einen ersten Blick auf die Preview-Version von NetMan Desktop Manager (NDM) 4.5 werfen. Jetzt kündigt die H+H Software GmbH, Göttingen, die Markteinführung der neuesten Version ihrer Terminalserver-L...