info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IGEL Technology |

Touchscreen & Co.: IGEL Thin Clients mit Linux-Firmware noch vielseitiger

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


IGELs neueste Linux-Firmware unterstützt ausgewählte Touchscreen-Displays, die neuesten Diktiermikrofone von Philips® sowie USB Redirection für RDP und VDI-Zugriff via Leostream®.


Bremen, 08. Dezember 2009 – Der führende Thin Client-Anbieter IGEL Technology erweitert das Anwendungsspektrum Linux-basierter Thin Clients der Reihe IGEL Universal Desktop. Mit den aktuell veröffentlichten Firmwarepaketen lassen sich unter anderem typische Touchscreen-Szenarien umsetzen. Dazu werden die beiden Tochscreen-Displays LG Flatron 1730 SF und ELO Touch 1915L unterstützt, die gemeinsam ein breites Einsatzspektrum abdecken, wie zum Beispiel am PoS (Point-of-Sale) oder in Produktionsumgebungen.
Auch in punkto digitales Diktieren verbessert IGEL das Einsatzspektrum, denn die aktuelle Firmware beinhaltet die neuesten Treiber für die professionellen, multi-funktionalen Mikrofone der Reihe Philips SpeechMike™. Unternehmen können damit eine höhere Automationsebene erzielen. Diktate, aber auch Präsentationen, Emails oder die komplette Arbeitsoberfläche lassen sich einfach per Knopfdruck und Spracheingabe steuern. Die Sprachaufzeichnungen lassen sich per Managementsoftware übersichtlich auf dem Bildschirm anzeigen und anschließend über das Netz an eine Schreibkraft zur Abschrift schicken bzw. mittels Spracherkennungssoftware weiterverarbeiten.
Als weitere Neuerung unterstützen IGEL Universal Desktops, die mit der neuen Linux-Firmware ausgestattet bzw. aktualisiert sind, auch die Softwarelösung FabulaTech® USB for Remote Desktop. Darüber lassen sich lokal am Thin Client angeschlossene USB-Geräte mittels des Standardprotokolls RDP (Remote Desktop Protocol) in zentralen Computing-Umgebungen nutzen, beispielsweise Handscanner, Digitalkameras, PDAs oder Smartphones.
Neben einer niederländischen Sprachunterstützung bietet das Firmware-Update außerdem einen Software-Client für den Zugriff auf den Leostream® Connection Broker für VDI-Umgebungen. Im Sinne einer zentralen Managementschicht lassen sich damit virtuelle Windows®-Desktops, die im zentralen Datencenter gehostet werden, effizient generieren, verwalten und einem festen User bzw. Endgerät zuweisen. Dadurch können die Anwenderinnen und Anwender bei Bedarf ortsunabhängig auf ihren virtuell gehosteten Desktop zugreifen, ohne auf die vom physischen PC gewohnte User-Experience verzichten zu müssen. Der Leostream Connection Broker unterstützt alle gängigen virtuellen Maschinen, Terminalserverlösungen, Viewer-Protokolle und ermöglicht damit eine flexible Einbindung unterschiedlicher IT-Ressourcen und Bereitstellungstechnologien in eine einheitliche IT-Infrastruktur.
Das neue IGEL Linux-Firmwarepaket steht ab sofort kostenfrei unter www.MyIGEL.com zum Download bereit. Die Nutzung der serverseitigen Softwarelösungen von FabulaTech und Leostream ist kostenpflichtig. Die entsprechenden Nutzungsgebühren sind an den jeweiligen Hersteller zu entrichten.


Über IGEL Technology

IGEL Technology ist einer der weltweit größten Thin Client-Hersteller und Marktführer in Deutschland. IGEL entwickelt, produziert und vertreibt Linux- und Microsoft® Windows®-basierte Terminals unterschiedlicher Bauformen – darunter klassische Desktop-Thin Clients, in LCD-Bildschirme integrierte Thin Clients, Quad-Screens und TC Cards. Typisch für IGEL Thin Clients ist der universelle Zugriff auf zentrale IT-Infrastrukturen. Diese Universal Desktop-Strategie gestattet IGEL-Kunden eine flexible Auswahl ihrer serverseitigen Lösungen. Hierfür integriert IGEL in die leistungsfähige Firmware ein breites Spektrum an Softwareclients, -tools und lokalen Protokollen. Diese erlauben neben dem klassischen Zugriff auf das Server Based Computing unter Windows®, Citrix® und Linux auch den direkten Zugriff auf virtuelle Desktops (VMware®, Citrix® oder Microsoft®), Legacy Host-, SAP-, Java- oder Web-Applikationen sowie VoIP. Für größtmögliche Sicherheit sorgt eine konsequente VPN- und Smartcard-Unterstützung. Die zentrale Verwaltung sämtlicher Modelle erfolgt einheitlich, komfortabel und kostengünstig mittels der im Lieferumfang enthaltenen Managementsoftware IGEL Universal Management Suite. Kooperationen mit kompetenten Partnern und Branchenspezialisten gewährleisten ferner die schnelle und flexible Bereitstellung maßgeschneiderter Lösungen vor Ort.

IGEL Technology ist Teil der weltweit aktiven Melchers-Gruppe und Mitglied im BITKOM. Neben dem Hauptsitz und der Entwicklungsabteilung in Deutschland ist IGEL mit Tochterunternehmen in Großbritannien und den USA, sowie Repräsentanzen in Hongkong und Singapur vertreten.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.igel.com.


Ansprechpartner für die Redaktion:

IGEL Technology GmbH
Dr. Frank Lampe
Hanna-Kunath-Str. 31
28199 Bremen
Tel.: 0421 / 52094 - 1300
Fax: 0421 / 52094 - 1399
E-Mail: lampe@igel.com
http://www.igel.com

Süddeutscher Verlag onpact GmbH
Jörg Sailer
Hultschiner Straße 8
81677 München
Tel.: 089 / 2183 7270
Fax: 089 / 2183 7209
E-Mail: joerg.sailer@sv-onpact.de
http://www.sv-onpact.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sandra Fensch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 556 Wörter, 4947 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IGEL Technology lesen:

IGEL Technology | 15.04.2010

Neues Multitalent: Der IGEL UD9 vereint Monitor und Thin Client

Bremen, 15. April 2010 – Der in Deutschland führende Thin Client-Hersteller IGEL Technology präsentiert mit dem IGEL UD9 einen leistungsfähigen, vielseitigen und energiesparenden High-End Thin Client mit integriertem 21,5 (54 cm)-Zoll-Widescreen-...
IGEL Technology | 18.02.2010

IGEL auf der CeBIT: neue Produkte, VDI-Demo und sanfte Migration

Bremen, 18. Februar 2010 – Der in Deutschland führende Thin Client-Hersteller IGEL Technology präsentiert auf der diesjährigen CeBIT vom 2. bis 6. März am Stand des BITKOM-Arbeitskreises „Thin Client & Server Based Computing“ (Halle 4, Stand A...
IGEL Technology | 10.02.2010

Thin Clients: IGEL und Acer schließen Partnerschaft

Bremen / Ahrensburg, 10. Februar 2010 – IGEL Technology und Acer Deutschland bündeln ihre Kräfte im Thin Client-Bereich. Mit Hilfe der branchenführenden Software von IGEL betritt Acer den Thin Client-Markt in Deutschland, Österreich und der Schw...