info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Applied Security GmbH |

Datenschutzbestimmungen einhalten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


fideAS file enterprise auf neue Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes abgestimmt


Mit der aktuellen Version 4.0 ist die „File und Folder“-Verschlüsselung fide AS file enterprise der Applied Security GmbH (apsec) eng auf die neuen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) abgestimmt. Im September war eine Neufassung des BDSG in Kraft getreten, die Unternehmen stärker als bisher in die Pflicht nimmt.

Im Fall von Datensicherheitsverletzungen gilt nun eine Informationspflicht. Das heißt: Unternehmen, die personenbezogene Daten verlieren, müssen laut Paragraph 42a des Gesetzes die zuständige Aufsichtsbehörde und alle betroffenen Personen unaufgefordert darüber informieren.
Neu ist auch, dass mit dem BDSG konkrete Vorschläge verbreitet werden, wie sich die Datensicherheitsbestimmungen erfüllen lassen. In der Anlage zu Paragraph 9 heißt es, dass insbesondere die Verwendung von einem „dem Stand der Technik entsprechenden Verschlüsselungsverfahren“ eine geeignete Absicherung schutzbedürftiger Daten darstellt. Mit anderen Worten: Wer eine entsprechende Verschlüsselungs-Software einsetzt, erfüllt damit automatisch die Bestimmungen zur sicheren Aufbewahrung personenbezogener Daten. So ausgestattet, unterliegen Unternehmen dann im Falle von Datenverlusten auch nicht mehr der vom BDSG vorgesehenen Informationspflicht. Diese gilt nämlich nur bei Fahrlässigkeit.
Mit dem neuen Modul für „kritische Daten“ haben die Software-Entwickler von apsec ihre Verschlüsselungslösung fideAS file enterprise besonders eng auf die Gesetzesvorschriften abgestimmt. Diese Funktion ermöglicht es, die Weitergabe von als besonders schützenswert definierten Daten streng zu reglementieren. In solchen Fällen kann sie nur noch dann erfolgen, wenn eine zweite berechtigte Person dazu ihre Zustimmung erteilt. Damit erfüllt die Software die gesetzliche Pflicht zur Weitergabekontrolle, wie sie das BDSG verlangt. Zusätzliches Sicherheits-Plus: Gezieltem Datenklau werden damit höhere Hürden als bislang entgegengestellt. Denn nun müssen zwei „Berechtigte Nutzer“ dieselbe kriminelle Absicht teilen, um die Daten entwenden zu können.
„Durch das Modul für kritische Daten machen wir es Unternehmen besonders leicht, die Vorschriften des BDSG zu erfüllen“, erklärt Dr. Volker Scheidemann, Leiter Marketing und Produktmanagement der Applied Security GmbH. „Über eine zentrale Sicherheitsrichtlinie lässt sich unsere Software so konfigurieren, dass die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen garantiert werden kann. Damit schnüren wir praktisch ein Rundum-Sorglos-Paket.“
Weitere Informationen: www.apsec.de.

Web: http://www.apsec.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Uwe Berndt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 266 Wörter, 2234 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Applied Security GmbH

Seit 1998 steht der Name apsec für hochklassige IT-Sicherheit.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Applied Security GmbH lesen:

Applied Security GmbH | 02.03.2015

Sicherheit für Daten in Online-Speichern: Der Schlüssel für die Cloud

        Großwallstadt, 02. März 2015 --- Der neue Service ergänzt die Verschlüsselungsprodukte der Applied Security GmbH für die geläufigsten Cloud-Dienste. Auch Betreiber einer Private Cloud können fideAS cloud services für ihre Datenab...
Applied Security GmbH | 02.03.2015

„Deutschland. Sicher. Jetzt.“ – Cloud-Speicher: Beruflich eingesetzt?

Großwallstadt, 02. März 2015 --- Wie handhaben die Mitarbeiter deutscher Firmen die Nutzung von Cloud-Speicherdiensten? Aufschluss darüber erwarten sich die apsec-Experten von drei kurzen, prägnanten Fragen: Welchen Cloud-Speicherdienst nutzen S...
Applied Security GmbH | 28.01.2015

Sportsponsoring: Handballfans dürfen sich auf hochklassige Begegnungen freuen

Großwallstadt, 28. Januar 2015 --- Im Auftaktspiel in der heimischen Heinrich-Klein-Halle trifft der hessische Drittligist um 15 Uhr auf die Mannschaft des TV Grosswallstadt. Für uns ist das eine ganz besondere Partie, da wir uns beiden Teams verb...