info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MySQL |

MySQL Version 4.0 reif für den Produktiveinsatz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


MySQL AB gibt die Datenbank-Version 4.0.12 mit dem


MySQL AB (Uppsala, Schweden), Entwickler der weltweit populärsten Open-Source-Datenbank, hat heute angekündigt, dass die MySQL-Datenbank Version 4.0 ab sofort die Zusatzbezeichnung „Production“ erhält und somit reif ist für den Produktiveinsatz. Um den Status „Production“ zu erreichen, muss MySQL-Software eine Reihe von strengen Testprozeduren fehlerfrei durchlaufen und sich anschließend mindestens drei Monate lang einem umfassenden Test in Live-Umgebungen unterziehen. Mit dem aktuellen Versionsstand 4.0.12 stellt MySQL 4.0 nun die Standardcodebasis für alle MySQL-Datenbank-Downloads dar.

Entwicklungsversionen von MySQL 4.0 sind bereits seit Oktober 2001 verfügbar. Anfang 2002 erreichte eine frühe Version der Datenbank in einem Vergleichstest neben Oracle 9i Spitzenwerte in den Bereichen Leistung und Skalierbarkeit. Weitere Testkandidaten in diesem von Ziff Davis Media durchgeführten Vergleich waren Datenbanken von IBM, Microsoft, Oracle und Sybase.

Unter http://www.eweek.com/article/0,3658,s=708&a=23115,00.asp ist der Testbericht verfügbar. MySQL 4.0 wurde in der Zwischenzeit in einer Reihe großer Unternehmen eingesetzt und intensiv getestet, um ein hohes Qualitätsniveau sicherzustellen.
„Obwohl bewährte und stabile Entwicklungsversionen von MySQL 4.0 seit über einem Jahr im Einsatz sind, haben viele MySQL Anwender mit einem Upgrade auf die Production-Version gewartet. Nachdem diese nun bei tausenden Anwendern ohne größere Fehler im Einsatz war, sind wir davon überzeugt, dass Version 4.0 in jeder MySQL-Implementierung zuverlässig eingesetzt werden kann - ob in Unternehmen, in Software von Drittanbietern integriert oder in großen Web-Anwendungen,“ meint Michael „Monty“ Widenius, CTO und Mitbegründer von MySQL AB.
MySQL 4.0 mit verbesserter Geschwindigkeit und neuen Funktionen
Die wichtigsten neuen Funktionen von MySQL 4.0 zielen darauf ab, MySQL noch stärker als Lösung im Bereich unternehmenskritische, hoch ausgelastete Datenbanksysteme zu positionieren sowie die Leistung im Embedded-Einsatz zu optimieren.


MySQL 4.0 enthält unter anderem:

· Einen Abfrage-Cache, der die Geschwindigkeit vieler Anwendungen mit wiederholenden Abfragen verbessert

· Volltext-Indexierung, Suche in gepackten Indizes, Bulk Inserts und andere Optimierungen für eine Beschleunigung von Abfragen

· Die Transaktions-Engine InnoDB, die MySQL um Transaktionen, Row-Level-Locking und Foreign-Key-Integrität erweitert

· Funktionen für die einfache Migration von anderen Datenbanken auf MySQL, so etwa „Truncate Table“-, „Union“- und „Cast“-SQL-Syntaxerweiterungen

Weitere Informationen über neue Funktionen in MySQL 4.0 sind auf der MySQL-Website http://www.mysql.com/doc/en/Nutshell_4.0_features.html erhältlich.

„MySQL 4.0 bietet eine Vielzahl beeindruckender Funktionen wie etwa den Abfrage-Cache oder die InnoDB Transaktions-Engine,“ so Anthony Boyd, Manager für Web Technologie bei Silicon Storage Technology Inc., einem großen Anbieter für Flash-Speicher in Sunnyvale, Kalifornien. „Zusätzlich zu den zahlreichen Verbesserungen konnten wir feststellen, dass sich das Update von Version 3.23 auf MySQL 4.0 sehr einfach gestaltete.“

Grundlage für zukünftige Versionen
MySQL 4.0 bildet die Grundlage für wegweisende neue Features, die in kommenden Versionen verfügbar sein werden. Dazu zählen Subqueries, die in MySQL 4.1 enthalten sind, sowie Stored Procedures und Foreign-Key-Integrity-Regeln für die MyISAM Storage Engine, die für die Version 5.0 geplant sind.

Auf der ersten MySQL Jahres-Anwenderkonferenz vom 10. bis 12. April 03 in San Jose, Kalifornien, werden MySQL AB Entwickler einen detaillierten Überblick sowie Vorführungen zu wichtigen aktuellen und zukünftigen Funktionen der MySQL-Datenbank wie etwa Stored Procedures oder Subqueries bieten. Weitere Informationen über die MySQL Anwenderkonferenz 2003 sind im Web unter http://www.mysql.com/events/uc2003/ zu finden.
Verfügbarkeit
MySQL 4.0.12 ist ab sofort als Quellcode sowie in Binär-Formaten für eine Vielzahl von Plattformen auf den Downloadseiten von MySQL verfügbar unter http://www.mysql.com/downloads.

Der Quellcode der neuesten Entwicklungsversion MySQL 4.1 ist ebenfalls bei MySQL unter http://www.mysql.com/downloads/mysql-4.1.html erhältlich. Binary-Versionen von MySQL 4.1 folgen in Kürze.

MySQL AB wird das bisherige Production-Release 3.23 mit Fixes für kritische Bugs und Sicherheitslücken bis auf weiteres laufend aktualisieren. Um den Umstieg auf MySQL 4.0 zu vereinfachen, wird das Unternehmen eine Roadmap über die Auslaufphase von 3.23 bereitstellen.

Das Unternehmen MySQL
Der Datenbank-Server MySQL ist mit über 4 Millionen Installationen und bis zu 27.000 Downloads täglich die weltweit führende Open-Source-Datenbank und wird schnell zum Kern von vielen großen, geschäftskritischen Anwendungen. Die MySQL GmbH ist die deutsche Niederlassung der schwedischen MySQL AB, Uppsala, die die äußerst schnelle, hochzuverlässige Open-Source-Datenbank MySQL entwickelt, vermarktet und unterstützt. MySQL ist unter der Free Software/Open-Source-GNU General-Public-License (GPL) oder als kommerzielle Lizenz erhältlich. Unternehmen wie Yahoo!, Lucent Technologies, Sony Pictures Digital Entertainment, Motorola, NASA, Silicon Graphics, HP, Xerox und Cisco vertrauen auf MySQL.

Weitere Informationen: vertrieb@mysql.de oder http://www.mysql.de



Bei Veröffentlichung bitte Beleg – DANKE!




Pressekontakt:
Marketing Communications
Ingrid Vos
Oberdorfenerstraße 13a
84405 Dorfen b. München
Tel. 08081-95 97 72
Fax 08081-95 97 73
ivos@markcom.de

Weitere Informationen:
MySQL GmbH
Jürgen Giesel
Schlosserstraße 4
72622 Nürtingen
Tel. 07022-92 56-22
Fax 07022-92 56-66 Juergen.Giesel@mysql.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anna Jensen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 609 Wörter, 5252 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MySQL lesen:

MySQL | 14.09.2004

Maurizio Gianola neuer Vice President Software Engineering bei MySQL AB

Gianola ist verantwortlich für die Entwicklung aller Produkte der MySQL AB, einschließlich der Datenbank MySQL, des MySQL Clusters und des MaxDB Datenbank-Servers, sowie die Administrations- und Connectivity-Software von MySQL AB. Er nimmt seine Au...
MySQL | 14.09.2004

Bernard Liautaud in das Board of Directors von MySQL aufgenommen

MySQL AB, Hersteller der weltweit populärsten Open-Source-Daten­bank MySQL®, gibt bekannt, dass Bernard Liautaud, Vorstandsvorsitzender und CEO von Business Objects, in den Vorstand von MySQL AB berufen wurde. Liautaud ist einer der angesehenst...
MySQL | 07.09.2004

Neuer Benchmark-Rekord mit MySQL

Der unabhängige Leistungstest der Standard Performance Evaluation Corp. (SPEC), SPECjAppServer2002, misst die Leistungsfähigkeit von J2EE-Applikationsservern beim Datenbankzugriff. Er wurde dazu konzipiert, eine realistische Alltagssituation der In...