info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
WSB Neue Energien GmbH |

WSB Windpark Groß Schacksdorf: Die Bauarbeiten sind beendet und die saubere Stromerzeugung beginnt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Bauarbeiten im brandenburgischen Windpark Groß Schacksdorf sind fast beendet: wenn alles nach Plan läuft, werden sich noch vor Weihnachten alle Rotoren drehen und Energie erzeugen. Insgesamt 8 Windenergieanlagen werden schon bald rund 43.000 Personen mit Strom versorgen können.

Nach 15 Monaten Bauzeit ist der 16 MW Windpark mit Anlagen vom Typ E-82 des Herstellers Enercon so gut wie fertig errichtet. Nur die achte Windenergieanlage steht noch still – hier absolvieren die Montageteams im Moment die letzten Inbetriebnahmearbeiten. Mit einer Gesamthöhe von 7 x 180m und 1 x 150m gehören die Anlagen in der Niederlausitz nahe der polnischen Grenze zu einem der größeren Windparks. Jede Windenergieanlage hat eine Nennleistung von je 2 Megawatt. Damit können ab Anfang 2010 jährlich voraussichtlich 42.700 MWh Strom produziert und knapp 30.000 t CO2 vermieden werden. Der Windpark generiert also fast doppelt soviel Energie, wie die Einwohner einer Stadt von der Größe Sprembergs pro Jahr verbrauchen können.

Das Landschaftsbild rund um Groß Schacksdorf hat sich im letzten Jahr nicht nur durch den Bau der Windenergieanlagen verändert. Sogenannte Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen haben den Eingriff in die Natur kompensiert: In Abstimmung den Agrargenossenschaften und den Behörden wurden vier Hochsilos in Domsdorf und eine ehemalige Schweinemastanlage abgerissen. Freigewordene Waldflächen wurden mit Laubwald aufgeforstet und im kommenden Jahr folgen weitere Hecken- und Baumbepflanzungen. Für die Groß Schacksdorfer Weißstörche werden außerdem neue Nahrungsflächen geschaffen.

Ronny Kunath, Projektleiter der WSB Projekt GmbH zieht ein positives Resümee: „Der vertrauensvollen und offenen Zusammenarbeit mit der Gemeinde und dem Bürgermeister ist es zu verdanken, dass wir den Windpark ohne große Hindernisse bauen konnten. Das Interesse der Bürger am Baugeschehen und am Windpark selbst hat uns besonders beeindruckt und gefreut. Wir wünschen uns, bei zukünftigen Projekten mit Gemeinden zusammen zu arbeiten, die eine ähnlich positive Einstellung zu erneuerbaren Energien haben.“

Sie möchten noch mehr über den Windpark Groß Schacksdorf erfahren oder interessieren sich für saubere Energieerzeugung? Für Besucher und Schulklassen hat das Dresdner Unternehmen WSB gemeinsam mit der Gemeinde Groß Schacksdorf einen Raum in der frisch sanierten Heimatstube Groß Schacksdorf rund um den Themenkomplex Erneuerbare Energien eingerichtet. Ab Januar 2010 stehen die Tore der Ausstellung für alle Besucher offen. Dazu werden wir im Januar noch einmal gemeinsam mit der Gemeinde Groß Schacksdorf informieren.


Pressekontakt
Sandy Brochlitz
WSB Neue Energien GmbH
Schweizer Straße 3a, 01069 Dresden
Tel. 03 51/ 211 83 – 67, Fax – 44
s.brochlitz@wsb.de, www.wsb.de

Über die WSB-Unternehmensgruppe
Die WSB Unternehmensgruppe mit Stammsitz in Dresden ist einer der großen Full-Service-Anbieter für Windenergieprojekte in Deutschland. Das Kerngeschäft ist die Projektentwicklung und Vermarktung von Windparks und Photovoltaik-Anlagen. WSB hat 225 Windenergieanlagen mit 334 Megawatt installierter Leistung und einem Projektvolumen von 465 Mio. € errichtet. Im Konzern und den verbundenen Unternehmen sind ca. 130 Mitarbeiter in Deutschland, Frankreich, Tschechien, Polen, Griechenland und Rumänien tätig.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sandy Brochlitz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 409 Wörter, 3092 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von WSB Neue Energien GmbH lesen:

WSB Neue Energien GmbH | 12.06.2008

WSB Neue Energien GmbH gelingt Markteintritt in Griechenland

Mit 15.000 km Küste, 4.100 km davon am Festland, ist Griechenland bestens geeignet für die Windenergie. Dass sich der Markt erneuerbarer Energien zunehmend entwickelt, zeigte die Messe „Ecotec“ Ende Mai in Athen, die erstmalig in Griechenland sta...
WSB Neue Energien GmbH | 03.04.2008

WSB Neue Energien GmbH baut höchsten Gittermast-Windpark

Seit Anfang des Jahres baut die WSB Neue Energien GmbH in der Nähe von Spremberg neun Windkraftanlagen mit jeweils 2,5 MW Leistung. Errichtet werden Anlagen des Typs Fuhrländer FL-2500. Der Hersteller aus Rheinland-Pfalz ist vor allem durch die wel...