info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Logicube |

Neues Forennsic SF-5000 mit USB Write Protect

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Chatsworth, California, 7. Februar 2003 - Das neue Produkt Forensic SF-5000™ wurde nach den strengen Vorgaben der weltweit führenden Strafverfolgungsbehörden entwickelt und ist das schnellste, zuverlässigste und kompakteste forensische Datenerfassungssystem.
Mit der äußerst schnellen und zuverlässigen CRC-32-Engine sind Direct-to-IDE (Ultra DMA2) Kopieroperation mit einem Durchsatz von nahezu 1,8 GByte pro Minute möglich. Die unidirektionale, vor Manipulationen geschützte Laufwerkserfassung des Systems gewährleistet eine exakte, bitgetreue Duplizierung und Verifikation.
Das SF-5000™ ist wegen seines geringen Gewichts einfach zu transportieren, dennoch robust aufgebaut und praxiserprobt. Es stellt das bevorzugte Hilfsmittel polizeilicher Ermittler und Laboratorien bei der Datenerfassung dar. Zum Forensic SF-5000™ Kit gehört zusätzlich ein tragbarer Drucker, damit direkt vor Ort detaillierte Berichte ausgedruckt werden können.

Das System fertigt exakte Kopien verdächtiger Laufwerke an, ohne dass diese Laufwerk in irgend einer Weise verändert werden. Spezielle Software ermöglicht die exakte, 100-prozentige Kopie sämtlicher Dateien auf der Festplatte eines Verdächtigen einschließlich aller gelöschten und verborgenen Dateien und etwaigem File Slack. Um zu gewährleisten, dass der Anwender das Laufwerk eines Verdächtigen nicht überschreiben oder manipulieren kann, kopiert das System ausschließlich von externen Quellen. Das SF-5000™ ist kompatibel zu allen standardmäßigen und proprietären Betriebssystemen und verfügt über ein kontrolliertes Belüftungssystem, damit es auch bei umfangreicheren Duplizierungsaufgaben zu keinen Datenverlusten infolge Überhitzung kommt.

Zur Beschleunigung des Datenerfassungs-Prozesses wartet das SF-5000™ mit einer Vielzahl von Anschluss-Optionen auf. So können Ermittler nunmehr direkt über das USB-Port, vom verdächtigen IDE-Laufwerk, über den Parallelport oder über den PCMCIA-Port (mit CloneCard Pro) kopieren.

Der USB Write PROtect™-Adapter lässt sich an das SF-5000 anschließen, um die Datenerfassung vom Quell-Laufwerk über einen USB-Port abzuwickeln. Dabei garantiert der USB Write PROtect™-Adapter den Nur-Lese-Zugriff beim Analysieren des Ziel-Laufwerks unter Windows. Das Ziel-Laufwerk ist dadurch umfassend vor unbeabsichtigten Schreibzugriffen geschützt. Das Ziel-Laufwerk kann nach erfolgreicher Kopie im SF-50000u verbleiben. Über eine USB-Verbindung zu einem PC oder Laptop kann dann die weitere Analyse vorgenommen werden.

Die optionale Version Desktop Write PROtect™ wird zur Datenerfassung über ein IDE-Kabel an das SF-5000 angeschlossen. Auch Desktop Write PROtect™ garantiert den Nur-Lese-Zugriff beim Analysieren des Ziel-Laufwerks unter Windows, wodurch das Ziel-Laufwerk auch hier umfassend vor unbeabsichtigten Schreibzugriffen geschützt ist.

Zum SF-5000™ gehört die Logicube CloneCard Pro®, die zur Datenerfassung von Laptops über den PCMCIA-Steckplatz mit einem Durchsatz von über 175 MByte pro Minute dient. Das Erfassen der Daten geht damit 15-mal schneller als über den Parallelport. Das Laufwerk muss nicht aus dem Caddy bzw. Laptop entnommen werden, es werden keine teuren Adapter benötigt und die langen Wartezeiten bei der Datenerfassung über die parallele Schnittstelle werden vermieden.

Ergänzend wird die optionale OmniScreen™-Software angeboten. Diese schnelle Suchmaschine operiert von einer forensisch zuverlässigen Boot-Floppy aus. Sie sucht die Computerfestplatte einer verdächtigen Person mit einem Durchsatz von etwa 5 MByte/s nach bestimmten Stichwörtern ab, wobei die Harddisk in keiner Weise verändert wird. Vom Ermittler können bis zu 460 Suchgegenstände spezifiziert werden, bei denen es sich um bis zu 28 Zeichen lange Namen, Adressen usw. oder um Bilder handeln kann. Strafverfolgungsbehörden und kommerzielle Unternehmen in mehr als 20 Ländern arbeiten inzwischen mit dieser Software.

Logicube ist seit 1993 im Bereich Festplattendupliziersysteme tätig und zählt seitdem zu den führenden Anbietern weltweit. Die Logicube Clone-und Diagnosesysteme kombinieren die neuesten Technologie mit höchster Effizienz und Schnelligkeit. Durch ihren Einsatz können verlorengegangene und gelöschte Daten in kürzester Zeit wieder hergestellt und gesichert werden. Der Vertrieb der Produkte erfolgt über ein wachsendes Netz aus autorisierten Werksvertretungen, internationalen Distributoren und autorisierten Händlern und Wiederverkäufern auf der ganzen Welt. Das bei Los Angeles, USA ansässige Unternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.logicube.com.


PRESSE KONTAKT:

Jerry Kaner
Logicube, Inc.
Tel: 818-700-8488 ext.100
jk@logicube.com
Yael Weiner
HBI GmbH (PR Agentur)
Tel: 089- 99 38 87 41
yael_weiner@hbi.de


Web: http://www.hbi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Yael Weiner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 608 Wörter, 4904 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Logicube lesen:

Logicube | 09.02.2005

Logicube präsentiert OmniCloneX Serie

Chatsworth, Kalifornien / München – 09. Februar 2005 – Logicube, Inc., weltweit führender Anbieter von hardwarebasierten Festplattenduplizierern und forensischen Systemen im IT Umfeld, erweitert seine Produktpalette um drei OmniClone Xi Modelle ...
Logicube | 25.03.2003

FBI nutzt Logicube für die Suche nach Beweisen gegen Zacarias Moussaoui

Von CNN.com (25. 03. 2003) “Ein detaillierter Regierungsbericht wurde von der US-Bezirksrichterin Leonie Brinkema veröffentlicht, die den zweimal verschobenen Termin des Verfahrens gegen Moussaoui nun auf Juni 2003 festgesetzt hat. Das umfangreich...