info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PENTADOC AG |

ECM-Branche trotzt der Finanzkrise

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Der von Pentadoc Radar veröffentlichte Market Snapshot 2009 befragte ECM-Hersteller zum Jahresabschluss zur Entwicklung des zurückliegenden Geschäftsjahres und zu den Erwartungen für 2010. In Anbetracht der aktuellen wirtschaftlichen Situation kann von einem erfreulichen Umfrageergebnis gesprochen werden.

- Für 44 % der Befragten verlief das Geschäftsjahr 2009 besser als erwartet. Lediglich 20 % wurden von einem schlechter als erwarteten Geschäftsjahr überrascht.

- Fast 90 % der Hersteller rechnen für 2010 mit steigenden Umsätzen.

- Über 65 % der Befragten sehen E-Mail-Management als Trendthema 2010.

Auch für die ECM-Branche war in 2009 die Wirtschaftkrise eines der zentralen Themen. Zurecht, hatten doch noch in der Anfang 2009 von Pentadoc Radar veröffentlichten Studie „Enterprise Content Management im Schatten der Finanzkrise“ gut 1/3 der befragten Unternehmen geantwortet, dass Projekte aufgrund der Finanzkrise gestoppt oder verschoben werden. Nach Auffassung unter Marktforschungsexperten sollte die Krise die ECM-Branche im zweiten Halbjahr 2009 sogar besonders hart treffen.

Die Marktentwicklung aus Sicht der Anbieter

Am Market Snapshot 2009 haben sich insgesamt 62 Hersteller aus dem DMS- und ECM-Umfeld beteiligt. Es kann vorweggenommen werden, dass die internationale Finanzkrise auch in den deutschsprachigen ECM-Märkten deutliche Spuren hinterlassen hat. So traf es einige Hersteller (6,9 %) mit Geschäftsrückgängen bis zu 25 % und nicht erwarteten Negativergebnissen. Der Großteil der Anbieter erlebte aber vor allem in der zweiten Jahreshälfte eine Belebung des Marktes, der bei 44 % der Hersteller zu einem besser als erwarteten Geschäftsergebnis führte, immerhin 36 % konnten die geplanten Jahresziele erreichen. Lediglich 20 % der Hersteller räumen ein, dass die Geschäftserwartungen in 2009 nicht erfüllt wurden.

Besonders gut entwickelt haben sich hierbei der stets anhaltende Absatz von Lösungen zur Rechnungseingangsverarbeitung sowie die besonders starke Nachfrage nach E-Mail-Management-Lösungen. Als enttäuschend hingegen wird aus Sicht der Hersteller das Thema Web Content Management bewertet.

Unterschiedliche Erwartungen für 2010

Zwar bekunden viele Wirtschaftsexperten, dass die aktuelle Stimmung besser als die Lage sei und 2010 ein echtes Schicksalsjahr werden würde, dem gegenüber gehen jedoch 88,5 % der befragten ECM-Hersteller von einer Steigerung der Umsatzerlöse in 2010 aus.

Dennoch kann auch für 2010 nur von gedämpfter Euphorie unter den Befragten gesprochen werden. 34,8 % der Anbieter rechnen damit, dass die größten Folgen der Finanzkrise bereits überstanden sind, dementgegen gehen jedoch auch 56,5 % davon aus, dass die Auswirkungen der Finanzkrise auch noch längerfristig anhalten werden.

Doch wohin bewegt sich der ECM-Markt laut den Kennern im Geschäftsjahr 2010?

2010 setzen die ECM-Hersteller weiterhin klar auf den Mittelstand und sehen besonders in den Branchen Gesundheitswesen, Handel und Dienstleistungen sowie der Energiewirtschaft die größten Zuwachsraten.

Fragt man die Hersteller nach dem Trendthema 2010, so ergibt sich eine eindeutige Meinung:

Antwort zur Frage: Welche sind Ihrer Meinung nach die kommenden Trendthemen?
=> http://www.voi.de/images/stories/pentadoc.jpg
Sonstige: Elektronische Akten, Social Media

E-Mail-Management gilt mit 65,5 % als eindeutiges Trendthema 2010. So bleibt zu hoffen, dass der diesjährige Optimismus auch bis zum Ende 2010 noch anhalten wird.

Die Gesamtergebnisse der Studie sind unter www.pentadoc.com/shop erhältlich.

Über PENTADOC RADAR

Mit dem Geschäftsbereich PENTADOC Radar beliefert PENTADOC den deutschsprachigen ECM-Markt mit detaillierten Marktdaten – Markt-Researches, Technologiestudien, Whitepapers, Benchmarks u. ä. – Damit schließt PENTADOC RADAR die Informationslücke der großen Research-Häuser im breiten Spektrum des ECM-Marktes. Der Fokus liegt dabei auf dem deutschsprachigen Raum.

PENTADOC Radar unterteilt sich in vier Bereiche:

1. Business-Research
2. Labor / Zertifizierung
3. Beratung
4. Veranstaltungen (www.ecm-tage.de)

KONTAKT
PENTADOC AG
Christoph Tylla
Analyst
Tel. +49 (69) 9750-3482
E-Mail: info@pentadoc.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marleen Schendel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 491 Wörter, 3960 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PENTADOC AG lesen:

PENTADOC AG | 07.10.2014

Kommunikationsabläufe mit Informationslogistik und Kompetenz optimieren

Martinsried, 07.10.2014 - Hier bieten wir bereits vorab einen kleinen Ausblick auf die Top-Themen des diesjährigen ECM-Tages: Nach Input Management folgt nun der Ausblick auf den Themenpunkt Informationslogistik, die zwingende Vorraussetzung für ef...
PENTADOC AG | 23.09.2014

ECM Award 2014

Martinsried, 23.09.2014 - Der ECM-Award 2014 zeichnet innovative ECM-Projekte sowie Lösungen von ECM-Anbietern in drei Kategorien aus. Die exklusive Preisverleihung findet am 11.11.2014 im Kultur- und Kongresszentrum TRAFO in Baden statt.Innovation ...
PENTADOC AG | 14.08.2014

Spitzentreffen der Input-Management-Branche: Pentadoc Radar veröffentlicht aktuellen Vergleichstest Input Management

Würzburg, 14.08.2014 - Im Vergleichstest unterzog Pentadoc Radar die Softwareanbieter Insiders Technologies, ITyX, Kofax und Top Image Systems praxisnahen Anwendungsszenarien und einem umfangreichen Leistungstest. Für realistische Testbedingungen w...