info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MIPS Technologies B.V. |

MIPS Technologies und Partner beschleunigen SoC Design für Android-basierte Geräte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Integrierte Lösungen für Audio, Video, Grafik und Sicherheit


INTERNATIONAL CES, LAS VEGAS, Nev. – 5. Januar 2010 – MIPS Technologies gibt die Zusammenarbeit mit führenden Anbietern von IP für das vernetzte Heim, einschließlich Audio, Video, Grafik und Sicherheitsfunktionen, bekannt. Ziel ist, SoC Entwicklern die schnelle Markteinführung von komplett integrierten Hardware/Software-Lösungen zu ermöglichen. Zu den Kooperationspartnern zählen Chips & Media, Discretix, Tensilica, Vivante und andere Anbieter von Halbleiter IP. Die Lösungen, die die Leistung für speziell auf der Android™ Plattform basierende Geräte optimieren, sollen die Kunden bei der Erfüllung ihrer Kosten-/ Leistungsvorgaben unterstützen.

„Das Angebot an integrierten Lösungen für SoC Funktionalität ist entscheidend, damit unsere Kunden ihre Produkte pünktlich auf den Markt bringen. Durch unsere Partnerschaften mit den führenden Anbietern von Halbleiter IP offerieren wir die besten Lösungen ihrer Art. Dank der Auswahl können Unternehmen ihre Produkte differenzieren“, erläutert Art Swift, Vice President Marketing bei MIPS Technologies. „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Chips & Media, Discretix, Tensilica und Vivante, um optimierte Lösungen anzubieten. Diese Unternehmen erweitern unsere dynamische Gemeinschaft an IP-Anbietern für Android, und wir rechnen mit weiteren Partnern in naher Zukunft.“

Für Video Encoding und Decoding kooperiert MIPS eng mit Chips & Media, einem Partner aus dem MIPS Alliance Program (MAP). „Unsere fortgeschrittene Video Encoder-IP und Decoder-IP deckt alle Videostandards bis zur Full HD Auflösung für eine breite Auswahl an Consumergeräten ab. Durch die Integration unserer Video Codecs mit MIPS Prozessor-IP für Android-basierte Produkte ermöglichen wir die nächste Generation an vernetzten Geräten. Es schmeichelt uns, dass wir ein Teil dieser revolutionären Initiative sind“, so Steve Kim, CEO von Chips & Media.

Mit Discretix arbeitet MIPS eng bei integrierten Sicherheitslösungen für Android-basierte Produkte zusammen. „Plattformsicherheit und Inhaltsschutz sind wichtig für Content Sharing und Zugriff von Online- und lokalen Quellen unterschiedlicher Geräte. Discretix bietet verschiedene Sicherheitsplattformen, kryptografische Cores und Anwendungen zum Inhaltsschutz, die mit vielen DRM Standards und Schemen konform sind. Dank der Zusammenarbeit mit MIPS können wir integrierte hochleistungsfähige Sicherheitslösungen für Android-fähige Produkte anbieten“, erläutert Edo Ganot, Executive Vice President, Sales und Business Entwicklung bei Discretix.

Um OpenGL ES 2.0 Hardware-beschleunigte Grafik für Android umzusetzen, kooperiert MIPS mit Vivante Corporation, ebenfalls MAP Partner. Dessen normale und High-End GPU Cores in Kombination mit den MIPS Prozessorcores eröffnen eine Auswahl an skalierbaren Lösungen für zukünftige Produkte der Kunden. „Mit den GPU Lösungen von Vivante liefern wir differenzierte Anwendungserfahrung, die mit entscheidender Middleware und dem Anwendungs-Ecosystem einschließlich der revolutionären Android-Plattform zusammenhängt. Wir arbeiten eng mit MIPS zusammen, um integrierte Lösungen mit den am besten verfügbaren grafischen Qualitäten, einfacher Integration und konkurrenzfähigen Kosten anzubieten“, führt Wei-Jin Dai, President und CEO der Vivante Corporation, aus.

Bei HiFi Audio sind MIPS und Tensilica erst kürzlich eine Partnerschaft zur Beschleunigung der SoC Entwicklungsaktivität auf Android eingegangen. Bei Audio-Subsystemen, die Flexibilität und programmierbaren Audio Codec Support mit extrem niedriger Leistungsaufnahme voraussetzen, können SoC Entwickler das in MIPS Cores integrierte HiFi 2 Audio DSP von Tensilica nutzen. Die bewährte Audiolösung bietet über 50 unterschiedliche Audio Codecs, die vernetzte Geräte (von Mobiltelefonen bis zu kostengünstigen digitalen Bilderrahmen), hoch auflösende DTVs, Set-Top-Boxen, Blu-ray DVD-Spieler und mehr umfassen.

# # #

Über MIPS Technologies (www.mips.com):
MIPS Technologies, Inc. (Nasdaq: MIPS) ist ein führender Anbieter von branchenweit standardisierten Prozessorarchitekturen und Cores. MIPS-basierte Designs sind bereits in vielen bekannten Produkten aus den Bereichen Home Entertainment, Kommunikation, Networking und tragbare Multimediaausrüstung. Dazu zählen z. B. in die Breitband-Kommunikationsgeräte von Linksys, DTVs und Unterhaltungssysteme von Sony, DVD-Recorder von Pioneer, digitale Settop-Boxen von Motorola, Netzwerk-Router von Cisco, 32-bit Mikrocontroller von Microchip Technology und Laserdrucker von Hewlett-Packard. MIPS Technologies wurde 1998 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, und unterhält Büros in der ganzen Welt.

MIPS und MIPS-Based sind eingetragene Markennamen von MIPS Technologies Inc. in den Vereinigten Staaten und weiteren Ländern. Alle anderen erwähnten Markennamen sind im Besitz ihrer jeweiligen Eigentümer. Android ist ein Markenname von Google, Inc. Seine Verwendung unterliegt den Google Permissions.


Pressekontakt:
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations, Landshuter Str. 29, 85435 Erding b. München; Tel.: +49 8122 55917-0; www.lorenzoni.de;
Beate Lorenzoni-Felber; beate@lorenzoni.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susan Bürger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 565 Wörter, 4593 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MIPS Technologies B.V. lesen:

MIPS Technologies B.V. | 29.09.2010

MIPS Technologies" neuer Prozessor bietet schnellstes voll synthetisierbares Multicore-IP

Der neue MIPS32® 1074K? Coherent Processing System (CPS) Prozessor stellt die branchenweit höchste Geschwindigkeit für voll synthetisierbares Multicore-IP bereit. Damit können Anwender die Leistungsfähigkeit einer kundenspezifischen Implementier...
MIPS Technologies B.V. | 03.08.2010

MIPS Technologies: Referenzanwendung für Skype auf MIPS-Based? Geräten

Die neuen SkypeKit Entwicklungstools beinhalten Support für die MIPS Architektur. Im Zuge des SkypeKit? Beta-Programms hat MIPS ein Referenzdesign für die MIPS® Architektur entwickelt. Mit Skype können Privatpersonen und Unternehmen Video- und Sp...
MIPS Technologies B.V. | 10.06.2010

MIPS® Architektur auf Vormarsch in Smartphones und modernen Mobilgeräten

Sunnyvale, 10. Juni 2010 - MIPS Technologies, Inc. kündigt SMP (Symmetric Multiprocessing)-Support für die auf MIPS-Based Multicore SoCs laufende Android Plattform an. Jetzt können die Lizenznehmer von MIPS® Multi-Threaded und Multiprocessor Cor...