info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
WNT Deutschland GmbH |

WNT UltraMini: Kleine Werkstücke wirtschaftlich bearbeiten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mit dem Werkzeugsystem UltraMini bietet die WNT Deutschland GmbH ein System, das speziell für die wirtschaftliche Bearbeitung von kleinen Werkstücken konzipiert wurde.

Der UltraMini verfügt über die hierbei erforderliche Leistungsfähigkeit und Stabilität. Dafür sorgt unter anderem der speziell für die Bearbeitung von Kleinteilen entwickelte TiAIN-Universalschneidstoff. Die nur zwei Mikrometer dünne Monolayer-Beschichtung liefert die Schnitt-Perfomance, die für das Bearbeiten kleiner Werkstücke benötigt wird. Bei deren Bearbeitung herrschen in der Regel wechselnde Schnittgeschwindigkeiten und geringe Stabilität vor. Außerdem wird beim Einsatz des UltraMini-Werkzeugsystems eine Kantenschärfe von beinahe 100 Prozent erhalten. Damit wird das gerade im Kleinteilebereich notwendige scharfe Schneiden beim Herstellen von Bohrungsprofilen oder das Bearbeiten hoch präziser Konturen möglich.
Darüber hinaus eignet sich das UltraMini-System in Spezifikationen, in denen bei Einstichkonturen Eckenradien vorhanden sind. Die UltraMini-Einsätze mit Eckenradien bieten eine höhere Stabilität und ermöglichen damit eine höhere Standzeit bei Teilen, die sowohl stabil gespannt, als auch spezifiziert sind.
Neue Möglichkeiten der Axialbearbeitung:
Mit einem neuen axialen Stechsystem, mit zwei integrierten Kühlmittelbohrungen und einem maximalen Kühlmitteldruck von 100 bar, setzt das UltraMini-Werkzeugsystem einen neuen Standard bei der Axialbearbeitung von Kleinteilen. Späne werden bei der Bearbeitung zuverlässig aus dem Einstich transportiert. Damit können hohe Oberflächengüten und kleinste Wandstärken realisiert werden.
Der MiniCut - welcher Bestandteil der UltraMini-Serie ist - wurde um Schneideinsätze für die Herstellung von Trapezgewinden erweitert.



WNT Deutschland GmbH
Sonja Scheibel
Daimlerstr.70
87437
Kempten
sonja.scheibel@wnt.de
0831-57010-3698
http://www.wnt.com


Web: http://www.wnt.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sonja Scheibel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 194 Wörter, 1754 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von WNT Deutschland GmbH lesen:

WNT Deutschland GmbH | 27.04.2010

MasterMill 2780: Kosteneffizienter Planfräs-Allrounder

Die WNT-Wendeplattenfräser vom Typ MasterMill 2780 eignen sich in erster Linie für die klassische Schruppzerspanung. Sie ermöglichen große Schnitttiefen bis 6,0 mm. Der maximal realisierbare Vorschub beträgt 0,45 mm pro Zahn. Dabei stehen die Au...
WNT Deutschland GmbH | 17.03.2010

Prozesssicheres Zerspanen von Superlegierungen

Im Produktprogramm Mastertool Dragonskin bietet WNT erstmals besonders hitzebeständige und verschleißfeste Wendeschneidplatten für die Bearbeitung von Titan- und Superlegierungen an. Während sich die HCN5110 durch ein sehr hartes, kolkfestes Subs...
WNT Deutschland GmbH | 02.12.2009

Rekordergebnisse bei Wendeschneidplatten

Die WNT Deutschland GmbH bietet Wendeschneidplatten mit Mastertool Dragonskin-Beschichtungen an, die in Kombination mit abgestimmten, hochwertigen Schneidstoffen außergewöhnliche Schneidleistungen erzielen. Mehrlagige Schichten mit speziellen Kompo...