info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
F5 Networks |

Mehr Applikationstransparenz mit dem flexiblen Enterprise Manager von F5 Networks

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Aufgewertete Monitoring? und Management-Fähigkeiten ermöglichen kosteneffektive Kontrolle über Netzwerk? und Applikations-Ressourcen

München, 27.01.2010, F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), kündigt zwei neue Management-Lösungen an, die Software Enterprise Manager 2.0 und die Hardwareplattform Enterprise Manager 4000. Die neuen Produkte werten das von F5 gebotene Portfolio an Management-Lösungen weiter auf und bieten den Kunden verbesserte Transparenz?, Automatisierungs? und Network Health Monitoring-Fähigkeiten, sodass neben optimaler Leistung auch für eine rationellere Administration gesorgt ist.

Enterprise Manager als Plattform für BIG-IP

Enterprise Manager dient als zentralisierte Management-Plattform für die BIG-IP® -Produkte von F5, die den Kunden eine konsolidierte Echtzeit-Darstellung ihres kompletten F5 Application-Delivery-Netzwerks liefert und gleichzeitig die nötigen Tools mitbringt, die zum Optimieren der Netzwerk-Leistung in einem ständig wechselnden Netzwerk? und Anwender-Szenario erforderlich sind. Durch die Bündelung vereinfachter Konfigurationsmanagement und Performance-Monitoring-Funktionen in einer einzigen Lösung hilft der Enterprise Manager Unternehmen, ihre Effizienz zu steigern und den Zeitaufwand zu reduzieren, der durch redundante Arbeitsabläufe und das Management mehrerer Devices entsteht.

Folgende Möglichkeiten bieten die neuen Lösungen von F5 den Kunden:

· Niedrigere Betriebskosten durch vereinfachtes Application Delivery Networking

Indem sie das Management der BIG-IP Application Delivery Controller konsolidiert und vereinfacht, hilft die Enterprise-Manager-Lösung den Kunden, ihre Betriebskosten zu senken und die Komplexität der Infrastruktur zu reduzieren. Die Fähigkeit zum individuellen Zuschnitt von Policies gibt dem IT-Personal die Möglichkeit zum Automatisieren wiederholt vorkommender Routineaufgaben, zu denen das Zertifikat? und Konfigurations-Management und die Durchführung von Software-Updates gehören. Damit haben IT-Verantwortliche mehr Zeit für andere wichtige Aufgaben. Mit der neuen 4000er Hardware-Plattform ist es bereits Kunden mit nur acht Geräten möglich, von den ausgefeilten Reporting?, Device Monitoring? und Performance-Management-Fähigkeiten von Enterprise Manager zu profitieren.

· Einfache Konfiguration von Application-Delivery-Netzwerken für dauerhaft optimierte Leistung

Indem die Performance des Netzwerks und der Geräte in Echtzeit transparent gemacht werden, ermöglicht der Enterprise Manager Unternehmen die Vorab-Festlegung von Grenzwerten und Alarmen, sodass sich IT-Teams auf Änderungen ihrer Application-Delivery-Umgebungen einstellen können. Darüber hinaus verleiht Enterprise Manager 2.0 Organisationen die Fähigkeit zum Verwalten von Pools und Pool-Mitgliedern. Administratoren erhalten damit eine zentrale Schnittstelle für rasche Änderungen an BIG-IP-Geräten und den zugehörigen Servern (z. B. Offline-Schalten eines Servers für routinemäßige Wartungsarbeiten).

· Verbessertes Device-Management für geografisch verteilte IT-Infrastrukturen

Die Möglichkeit, Geräte und ihre zugehörigen Server zentralisiert zu managen, bringt dem Kunden Zeitersparnis. Moderne Organisationen setzen häufig geschultes Personal an mehreren Standorten ein, um auf manuellem Weg Policy-Änderungen vorzunehmen oder manuelle Updates an den einzelnen Geräten durchzuführen. Mit dem Enterprise Manager ist es dagegen möglich, Sicherheits-Updates gleichzeitig an mehreren separaten Devices vorzunehmen. Kunden können dadurch schnell und einfach ihre Netzwerk-Konfiguration ändern und zudem sicherstellen, dass neue Policys umgehend und unabhängig vom Gerätestandort eingerichtet werden.

"Global tätige Organisationen setzen auf F5-Lösungen, wenn es darum geht, ihre Application-Delivery-Fähigkeiten zu skalieren und ihre in der Entwicklung befindlichen IT-Infrastrukturen zu unterstützen", sagt Rolf Schauder, Senior Regional Director für Zentral- und Osteuropa bei F5. "Die neue Enterprise Manager Software bietet diesen Organisationen bessere Möglichkeiten, Daten zur Applikations-Performance in einer kompletten F5-Infrastruktur kosteneffektiv zu managen und zu verfolgen. Für unsere Kunden bedeutet dies, dass sie sich mit einem Blick ein Bild von ihren gesamten Application Delivery-Ressourcen machen können. Die neue 4000er-Plattform bietet zudem einen hervorragenden Nutzen für all jene Kunden, die sich alle Management-Fähigkeiten von Enterprise Manager wünschen, derzeit aber in ihren Netzwerken nur über eine geringere Anzahl BIG-IP-Devices verfügen."

Verfügbarkeit

Die Hardwareplattform Enterprise Manager 4000 und die Software Enterprise Manager 2.0 sind umgehend verfügbar. Weitere Informationen finden Sie auf www.f5.com/products/enterprise-manager/.


Über F5 Networks

F5 Networks ist weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN) und konzentriert sich darauf, die sichere, zuverlässige und schnelle Applikations-Bereitstellung zu gewährleisten. Das flexible Architekturgerüst von F5 ermöglicht eine von der Community getriebene Innovation, die den Organisationen hilft, ihre IT-Agilität zu steigern und auf dynamische Weise Services mit einem echten geschäftlichen Nutzen bereitzustellen. Die von F5 gehegte Vision einer einheitlichen Bereitstellung von Applikationen und Daten verhilft den Kunden zu einer nie dagewesenen Auswahl bei der Installation von ADN-Lösungen. Neu definiert wird auch die Koordination und das Management von Applikations?, Server?, Storage? und Netzwerk-Ressourcen mit dem Ziel, die Applikations-Bereitstellung zu straffen und die Kosten zu senken. Globale Unternehmens-Organisationen, Service und Cloud-Computing Provider ebenso wie Web 2.0 Content-Provider auf der ganzen Welt vertrauen auf F5, um ihren geschäftlichen Aufwärtstrend zu sichern. Weitere Informationen auf www.f5networks.de.

Presse-Info

F5 Networks
Claudia Kraus
Tel: 089/94 383-223
E-Mail: c.kraus@f5.com

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.f5networks.de

PR-Agentur

HBI PR&MarCom GmbH
Corinna Voss
Tel: 089/993887-30
E-Mail: corinna_voss@hbi.de


F5 Networks
Natascha Wilhelm
Einsteinring 35
85609 München-Dornach
089/94 383-220

www.f5networks.de



Pressekontakt:
HBI PR&MarCom GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929
München
corinna_voss@hbi.de
089/993887-30
http://www.hbi.de


Web: http://www.f5networks.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Corinna Voss, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 712 Wörter, 6403 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: F5 Networks


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von F5 Networks lesen:

F5 Networks | 26.07.2011

F5 Networks bringt BIG-IP v11 Software auf den Markt

München, 26.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), bringt heute die BIG-IP® Version 11 Software mit Erweiterungen für seine Applikations- und Datensicherheitslösungen auf den Markt. ...
F5 Networks | 21.07.2011

F5 Networks veröffentlicht Resultate des dritten Quartals im Fiskaljahr 2011

München, 21. Juli 2011 - F5 Networks, weltweit führend im Application Delivery Networking, gibt heute Erträge von 290,7 Millionen US-$ im dritten Quartal des Fiskaljahres 2011 bekannt, 4,7% mehr als die 277,6 Millionen US-$ im vorherigen Quartal u...
F5 Networks | 14.07.2011

Filevirtualisierung in kleinen und mittelständischen Unternehmen profitiert von F5s neuen ARX-Plattformen

München, 14.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), bringt heute neue Hardware-Plattformen der F5® ARX® Dateivirtualisierungs-Lösung auf den Markt. F5s ARX1500 und ARX2500 bieten Un...