info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ACE Auto Club Europa |

ACE testet Radträger - Mängel aufgedeckt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Stuttgart (ACE) 12. Februar 2010 - Die meisten namhaften Fahrradhalterungen für Autodächer sind sicherheitstechnisch unbedenklich. Bei schnellen Ausweichmanövern und bei Crash-Simulationen offenbaren einige Fabrikate allerdings deutliche Mängel.

Dieses Fazit zog der ACE Auto Club Europa nach einer zusammen mit der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) vorgenommenen Vergleichsprüfung. Getestet wurden insgesamt sechs Dachträgersysteme, die als Markenfabrikate im Handel zu Preisen von 59,95 bis 129,71 EUR angeboten werden. ACE-Testsieger wurde mit einem "sehr empfehlenswert" der Radträger Pro Ride 591 von Thule (95 Euro), der in der Gesamtbewertung 275 von 320 erreichbaren Punkten zugesprochen bekam.

Die Tester von ACE und GTÜ prüften die Radhalterungen in den Disziplinen Handhabung und Montage sowie während abrupt ausgeführter Fahrmanöver bei hohem Tempo und gestellter Crashs aus einer Geschwindigkeit von 30 Kilometer pro Stunde (km/h). Zwar flog kein Rad vom Autodach, gleichwohl sieht der ACE bei manchen Halterungen noch ein "deutliches Verbesserungspotenzial". Einzelne Teile wie etwa Stützrohre und Grundplatten lösten zerbrachen oder verbogen sich.

Mit einem "sehr empfehlenswert" schnitt auch noch der Originalträger von "Mercedes" (New Alustyle, 129 Euro) ab. Diese Halterung wurde aber außer Konkurrenz getestet, weil das System nur für Modelle des besagten Autobauers gedacht ist.

Als "empfehlenswert" benotet wurden die Modelle Discovery von Montblanc (129,71 Euro), Giro AF von Atera (89 Euro) und Classic von d.Frey (69 Euro). Als nur "bedingt empfehlenswert" landete der Träger BICI 2000 ALU von Fabbri (59,95 Euro) mit 228 Punkten auf dem letzten Platz.

http://www.ace-online.de/ace-lenkrad/test-und-technik/schrecklage-464.html


Der ACE Auto Club Europa ist Mitglied im Verbund Europäischer Automobilclubs (EAC), http://www.eac-web.eu



ACE Auto Club Europa
Rainer Hillgärtner
Schmidener Str. 227
70374
Stuttgart
presse@ace-online.de
0711-5303266
http://www.ace-online.de


Web: http://www.ace-online.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rainer Hillgärtner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 255 Wörter, 2059 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ACE Auto Club Europa


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ACE Auto Club Europa lesen:

ACE Auto Club Europa | 10.02.2011

ACE-Sommerreifentest - Ökologie & Sicherheit Multifunktionale Eigenschaften noch unterentwickelt

Stuttgart (ACE) 10. Februar 2011 - Eine perfekte Symbiose von Sicherheit und Ökologie ist den Entwicklern von Sommerreifen offenbar noch nicht geglückt. Entweder werden Reifen angeboten, die aufgrund eines niedrigen Rollwiderstandes helfen etwas Sp...
ACE Auto Club Europa | 17.01.2011

Ohne große Staus ins Wochenende

Stuttgart (ACE) 17. Januar 2011 - Am kommenden Wochenende läuft der Verkehr auf den Autobahnen meist störungsfrei. Erhöhtes Verkehrsaufkommen erwartet der ACE Auto Club Europa lediglich rund um die Wintersportgebiete. Dort muss bei verbesserten Sc...
ACE Auto Club Europa | 12.01.2011

Benzinpreise - ACE: Marktwirtschaftliche Regulierung stärkt Wettbewerb

Stuttgart (ACE) 12. Januar 2011 - Angesichts immer neuer Teuerungsrekorde bei Kraftstoffen hat der ACE Auto Club Europa seine Forderung nach einer Regulierung der Benzinpreise in Deutschland erneuert. Zugleich verteidigt er seinen Vorstoß gegen Krit...