info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Dell präsentiert zwei neue OptiPlex-Modelle für den Einsatz in Unternehmensnetzen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Spitzenleistungen durch aktuellste, relevante Technologie, einfaches Management, schnelle Netzwerkinstallation, hohe Skalierbarkeit und maximaler Investitionsschutz - so lassen sich Dells neue Business-Desktops OptiPlex SX270 und GX270 am besten charakterisieren. Erhältlich sind sie wie bei Dell gewohnt zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

Dells neue Business-Desktops, der OptiPlex SX270 und OptiPlex GX270, bieten jede Menge Leistung für aktuelle und zukünftige Anwendungen. Dazu werden sie von den neuesten, relevanten Technologien angetrieben, etwa dem Intel Pentium 4-Prozessor mit 800 MHz Front Side Bus (FSB) und Hyper Threading, dem integrierten Intel Gigabit Ethernet-Controller und dem bis zu 400 MHz schnellen Zweikanal DDR SDRAM-Speicher. Und da die beiden Business-Desktops sowohl mit PS/2-Ports als auch seriellen und parallelen Anschlüssen ausgestattet sind, können Anwender Peripheriegeräte mit älteren Schnittstellen weiter nutzen. Bei Dell ist Investitionsschutz eben keine leere Phrase.

Das Gehäuse des Dell OptiPlex SX270 ist 50 Prozent kleiner als das seines großen Bruders OptiPlex GX270. Damit eignet sich der ultrakleine OptiPlex SX270 für den Einsatz in Bereichen, wo der Platz begrenzt ist, zum Beispiel in Computerlaboren, an Supermarktkassen, an öffentlichen Terminals, in Krankenstationen oder in Büros. Der SX270 verfügt über einen DVI-Videoausgang für den digitalen Anschluss von Flachbildschirmen. Über einen Adapter lassen sich aber auch analoge Monitore anschließen.

Besonderen Wert hat Dell beim OptiPlex SX270 auf einfaches Management gelegt. So lässt er sich über die Systemmanagement-Software Dell OpenManage fernwarten. Außerdem besitzt das System modulare, im laufenden Betrieb auswechselbare Laufwerksmodule. Das BIOS ermöglicht das Booten von Dell USB Memory-Sticks, so dass Anwender nicht unbedingt ein Diskettenlaufwerk benötigen. Der Einsatz im Netzwerk ist kinderleicht: Egal, ob 10 oder 10.000 Systeme, sie lassen sich problemlos ins Firmen-LAN integrieren. Für das verkabelte Netzwerk steht ein Gigabit Ethernet-Anschluss zur Verfügung. Anwender, die ihren OptiPlex mit einer TrueMobile 1180-Wireless-Karte (802.11b) ausrüsten, sind in der Lage, auch drahtlos im Firmennetz oder Internet zu surfen.

Der Dell OptiPlex SX270 ist bereits für 926 Euro inklusive Mehrwertsteuer und Versandkosten in folgender Ausstattung erhältlich: Intel Pentium 4-Prozessor mit 2,4 GHz, Intel-Chipsatz 865G, 256 MB DDR SDRAM, 40 GB ATA-100 EIDE-Festplatte, Intel 10/100/1000 MBit/s Gigabit Ethernet-Controller, Intel Extreme Graphics 2 mit 64 MB Dynamic Memory, AC-97 Onboard-Sound, 8fach DVD-ROM-Laufwerk, 16 MB USB Memory-Stick, Microsoft Windows XP Professional, Dell-Tastatur und Microsoft-IntelliMouse.

Der große Bruder des OptiPlex SX270, der OptiPlex GX270, arbeitet bei Bedarf mit schnellen Serial ATA-Festplatten und einer 8fach AGP-Grafikkarte. Er bietet viele Erweiterungsoptionen, ist in drei verschiedenen Gehäusevarianten verfügbar und lässt sich ebenso einfach verwalten wie der SX270. Garant dafür ist unter anderem das nagelneue Dell Client Configuration Utility. Mit diesem Tool können Anwender die BIOS- und Systemkonfiguration dezentral per Flash-Update aktualisieren und lokal ein Datenpaket mit Einstellungen für über 50 Parameter in BIOS, CMOS und Betriebssystem erstellen. Anschließend lässt sich das Datenpaket im One-to-many-Verfahren auf beliebig viele Systeme verteilen.

Integrierte Diagnosefunktionen erlauben Anwendern, die Betriebszeiten des Systems zu optimieren. Sie erkennen spezifische Hardwarekomponenten, prüfen sie gründlich und beheben etwaige Probleme. In den meisten Fällen kann damit ein Hardware- oder Treiberproblem erkannt werden, so dass sich die Ausfallzeiten deutlich verringern.

Der Dell OptiPlex GX270 ist bis Ende Juni 2003 als zeitlich limitiertes Einführungsangebot für 926 Euro inklusive Mehrwertsteuer erhältlich. Darin enthalten sind: ein Intel Pentium 4-Prozessor mit 2,6 GHz und 800 MHz FSB, der Intel-Chipsatz 865G, 512 MB DDR SDRAM mit 400 MHz, eine 80 GB ATA-100 EIDE-Festplatte mit 7.200 Umdrehungen pro Minute, ein Intel 10/100/1000 MBit/s Gigabit Ethernet-Controller und Intel Extreme Graphics 2 mit 64 MB Dynamic Memory. Hinzu kommen AC-97 Onboard-Sound, ein 48fach CD-RW/16fach DVD-Combolaufwerk, Microsoft Windows XP Professional, eine Dell-Tastatur und eine Microsoft-IntelliMouse

Beide Angebote werden von im Preis enthaltenen Service-Leistungen abgerundet, darunter der rund um die Uhr verfügbare Telefon- und Online-Support sowie drei Jahre Vor-Ort-Service am nächsten Arbeitstag.

Viele der Features des OptiPlex SX270 und GX270 gehen auf
direktes Kundenfeedback zurück. Da Dell ohne Umwege mit seinen Kunden kommuniziert, fließen Anregungen und Wünsche direkt in das Design neuer Produkte und Services ein. Und wenn Anwender ihren Dell OptiPlex SX270 oder GX270 erhalten, müssen sie nur eines tun: Stecker rein und loslegen - und das ohne zusätzliche Anpassungen. Nähere Informationen dazu unter www.dell.de.

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Dell ist einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- und Internet-Infrastruktur. Der Umsatz von Dell in den letzten vier Quartalen belief sich auf 36,9 Milliarden US-Dollar. Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden.

Weitere Informationen:

Dell Computer GmbH
Nerses Chopurian
Public Relations Manager
Central Europe
Tel. +49-6103-766-3271
Fax +49-6103-766-9655
Nerses_Chopurian@Dell.com
www.dell.de

PR-COM GmbH
Michaela Gossmann
PR-Beraterin
Tel. +49-89-59997-801
Fax +49-89-59997-999
michaela.gossmann@pr-com.de
www.pr-com.de

Kontakt für Leseranfragen:

Tel. +49-800-9193355
Fax +49-180-5224401








Web: http://www.dell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 722 Wörter, 5851 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...