info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dow Jones News GmbH |

Dow Jones Agrarmarkt-Konferenz 2010

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Chancen und Risiken im Handel mit Getreide, Ölsaaten und Futtermitteln


• Was sind die Trends zur Ernte 2010? • Wie verändert die Nachhaltigkeits-VO die Rohstoffpreise – Sind Sie vorbereitet? • Was tun, wenn Lieferanten nicht mehr zahlen oder liefern können?

Dow Jones Agrarmarkt-Konferenz 2010
am 20. und 21. April in Frankfurt/Main
Chancen und Risiken im Handel mit Getreide, Ölsaaten und Futtermitteln
• Was sind die Trends zur Ernte 2010?
• Wie verändert die Nachhaltigkeits-VO die Rohstoffpreise – Sind Sie vorbereitet?
• Was tun, wenn Lieferanten nicht mehr zahlen oder liefern können?

Frankfurt am Main, 15. Februar 2010 – Der internationale Getreidemarkt steht nach zwei außergewöhnlich großen Ernten vor neuen Herausforderungen. Für eine erfolgreiche Ver-marktung in einem gesättigten Markt ist eine punktgenaue Kenntnis der Einflussfaktoren notwendig. Wir informieren Sie frühzeitig über zu erwartende Änderungen in den Import- und Exportlandschaften, neue politische Rahmenbedingungen und kommende Trends im Handel mit Ölsaaten, Getreide und Futtermitteln. In Deutschland etwa hat die Politik dem Markt mit der Nachhaltigkeits-Verordnung eine neue Nachweispflicht auferlegt, die in der Agrarbran-che zu Verwerfungen führen könnte. Ist Deutschland überhaupt noch wettbewerbsfähig im globalen Vergleich?

Sichern Sie sich Ihren Platz auf dem glatten Parkett der Agrarwirtschaft, indem Sie wissen, welche Länder ihr Produktionspotenzial erweitern, wer an Einfluss verliert und wie der Trend zum „Flächenimperialismus“ die traditionellen Warenströme beeinflusst.

Entwickeln Sie gemeinsam mit Experten im „Praxisforum Lieferanten und Liquiditäts-management im Agribusiness“ Strategien im Umgang mit Lieferanten, die es an Vertrags-treue mangeln lassen, und sichern Sie Ihr Geschäft gegen derartige Schieflagen ab. Nutzen Sie die Konferenz als Treffpunkt mit den führenden Köpfen wichtiger Branchenteilnehmer wie Kampffmeyer Mühlen, Du Pont, meó Consulting sowie Vertretern aus Wissenschaft und Politik.

In ihrer Position als führende deutsche Anbieterin von Börsen-, Finanz- und Wirtschaftsnachrichten sowie Fachpublikationen hat Dow Jones hochrangige Referenten wie u.a. Loek Boonekamp von der OECD, Directorate for Trade and Agriculture, Dr Helmut Aniol,
Geschäftsführer der Ölmühle Anklam, Bernhard Krüsken, Hauptgeschäftsführer Deutscher Verband Tiernahrung oder Dr. Rüdiger Fuhrmann von der Norddeutschen Landesbank
Hannover verpflichtet.

Anmeldungen für die Dow Jones Agrarmarkt Konferenz am 20. und 21. April 2010 in Frankfurt/Main bei:
Katja Fechner
Senior Conference Development Manager
Tel.: +49 (0) 69 29725-151
Fax: +49 (0) 69 29725-160
E-Mail: conferences@dowjones.com
www.djnewsletters.de/Agrarmarkt

Journalisten können sich kostenfrei für die Veranstaltung akkreditieren.


Über die Dow Jones News GmbH
Dow Jones & Company (www.dowjones.com) ist als Tochterunternehmen der News Corpo-ration einer der weltweit führenden Anbieter von Nachrichten, Wirtschaftsinformationen und Informationsdienstleistungen. Die Dow Jones News GmbH, ein Unternehmen der Dow Jo-nes & Company mit Sitz in Frankfurt am Main, ist einer der führenden Anbieter von Börsen-, Finanz- und Wirtschaftsnachrichten in Deutschland. Das Produktangebot umfasst News Services in unterschiedlichen Formaten, wie Realtime-Lösungen, Datenbanken und Busi-ness Newsletter.
Dow Jones bietet unabhängige und kompetente Berichterstattung über die deutschen und internationalen Märkte. Ergänzend zur redaktionellen Berichterstattung veranstaltet Dow Jones Fachkonferenzen und Intensivseminare.

Dow Jones News GmbH
Wilhelm-Leuschner-Strasse 78
60329 Frankfurt/Main
www.dowjones.de


Web: http://www.djnewsletters.de/Agrarmarkt


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, André Schultz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 410 Wörter, 3502 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Dow Jones News GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dow Jones News GmbH lesen:

Dow Jones News GmbH | 04.07.2013

Deutscher Stahlindustrie droht Strohfeuer in 2014

Frankfurt/Main – Die deutsche Stahlindustrie wird im kommenden Jahr wachsen. Mit anziehender Konjunktur steigt die Rohstahlproduktion um 0,9 Prozent auf 42,6 Millionen Tonnen - so die jüngste Stahlprognose des RWI. Trotz dieses Lichtblicks bereitet...
Dow JOnes News GmbH | 30.07.2012

7. Dow Jones Stahl Tag 2012

Frankfurt am Main, 30.07.2012 – Am deutschen Stahlmarkt wachsen die Bäume im Jahr 2012 nicht mehr in den Himmel. Zur Jahresmitte sind die Stahlpreise aufgrund der sich abkühlenden Weltwirtschaft deutlich unter Druck geraten. Der weltgrößte Sta...
Dow Jones News GmbH | 11.08.2011

6. Dow Jones Stahl Tag 2011

Frankfurt am Main, 11. August 2011 – Im Stahlgeschäft hat es in den vergangenen Jahren nur eine Konstante gegeben: Die ständige Veränderung. Die Volatilität am Markt hat deutlich zugenommen, seit die Minenkonzerne das traditionelle System der ...