info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bizerba GmbH & Co. KG |

Eine intelligente Systemlösung für das Verpacken, Wiegen, Kontrollieren und Auszeichnen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Bizerba präsentiert starke Partnerschaften für den kompletten Produktionsprozess auf der IFFA 2010


Rund 900 Unternehmen aus 48 Ländern präsentierten auf der IFFA 2010, der internationalen Leitmesse der Fleischwirtschaft in Frankfurt, Neuheiten entlang der gesamten Prozesskette der Fleischverarbeitung.

Balingen, 22. Februar 2010 - Rund 900 Unternehmen aus 48 Ländern präsentierten auf der IFFA 2010, der internationalen Leitmesse der Fleischwirtschaft in Frankfurt, Neuheiten entlang der gesamten Prozesskette der Fleischverarbeitung. Der Bereich Verpacken ist dabei ein Wachstumssegment der IFFA, das den Verbrauchertrend zu mehr Convenience und die Nachfrage nach immer kleineren Mengen widerspiegelt. Der Technologiehersteller Bizerba aus Balingen präsentiert vom 08. bis 13. Mai eine Systemlösung für das Verpacken, Wiegen, Kontrollieren und Auszeichnen (Halle 6, Stand C60).

„Wir wollen den Entscheidern der fleischverarbeitenden Industrie ein System präsentieren, das aus Bizerba Produkten und denen unserer internationalen Partner besteht und die Produktionsprozesse rund ums Verpacken, Wiegen, Kontrollieren und Auszeichnen in der fleischverarbeitenden Industrie deutlich effizienter werden lässt“, sagt Dieter Conzelmann, Director Industry Solutions bei Bizerba. Die Anlage besteht aus dem Verpackungsautomaten Traysealer T 700 der Firma Multivac, dem Bizerba Auszeichnungsautomaten GLM-I 170 mit Applikationslösungen für die Etikettierung von unten und oben mit Einzeletiketten sowie der drei-Seiten-Etikettierung im C-Wrap-Verfahren, dem Vision System von BES zur Etiketten-Überprüfung, dem Case-Packer des Unternehmens CPS sowie dem
Gebindeetikettierer GLM-B in Kombination mit der Durchlaufwaage CWL-Eco.

Im Multivac Traysealer T 700 werden Einzelpackungen versiegelt und automatisch an der Bizerba Preisauszeichner GLM-I 170 übergeben. Über dem Zuführband ist ein optisches Erfassungssystem installiert. „Es unterscheidet zwischen schwarzen und weißen Trays und aktiviert so für jeden Artikel die entsprechende PLU-Identifikationsnummer für die anschließende Verwiegung und Etikettierung mit dem Bizerba Preisauszeichnungsautomaten GLM-I 170“, erklärt Dieter Conzelmann, Director Industry Solutions bei Bizerba.


Bei Identifizierung der PLU1 (schwarzer Tray) werden beide Top- sowie der Bandetikettierer aktiviert. Der erste Top-Applikator des GLM-I 170 versieht die Packung mit dem TTI-Systemetikett. Dieses wird mit UV-Farbe aufgeladen und erscheint in einem dunklen Blau. Je höher die Umgebungstemperatur während des Transports von frischen Lebensmitteln ist, desto schneller erfolgt ein Farbumschlag ins Weiße. Die Etiketten sind die idealen Frische-Detektoren und können für den Verbraucher eine wertvolle Hilfe darstellen, den Frischezustand des individuellen Produktes zu beurteilen. Auch in der Lieferkette erleichtert das TTI das Handling, denn es ermöglicht das Aussortieren verdorbener Ware noch vor der Annahme durch den Lieferanten. Die Ware kann nach Frischegraden sortiert werden und gegebenenfalls als Angebot verkauft werden, wenn sie am Ende des Lebenszyklus steht. Weil beim Verkauf an der Ladenkasse der Zustand des TTI-Etiketts gescannt und der Zustand der Ware somit dokumentiert wird, kann der Händler im Schadensfall belegen, dass die Ware unverdorben sein Geschäft verlassen hat.

Der zweite Top-Applikator bringt das Preisauszeichnungsetikett an, der Bandetikettierer den Barcode. PLU2 (weißer Tray) hingegen aktiviert den C-Wrap-Etikettierer. Dieser ermöglicht das Aufbringen von Labels über drei Seiten – von oben, über seitlich nach unten. Der GLM-I 170 ist ein Preisauszeichner der GLM-I Serie, welcher speziell auf die Hochleistungsetikettierung bei kleinen Packungsgewichten optimiert ist. Die Modularität innerhalb der GLM-I Serie erlaubt die Kombination der Wägeeinheit mit allen Etikettiersystemen – auch der GLM-I 170 verfügt über Blas-, Stempel-, Band- und rotativen Applikatoren.

Das Vision System des Bizerba Tochterunternehmens BES ist mechanisch und steuerungstechnisch in den GLM-I 170 integriert. Je nach aktiviertem Artikeldatensatz (PLU) erfüllt es verschiedene Aufgaben: Es wird geprüft, ob das applizierte TTI-Label aktiviert und ein Data-Matrix-Code vorhanden ist oder ob der Text auf dem C-Wrap Label korrekt ist. Außerdem kann der Inhalt der Packungen auf Konsistenz gegen Referenzbilder und zum Zählen verwendet werden. Fehlerhafte Packungen werden angezeigt.


Die Kisten gelangen anschließend zum Case-Packer der Firma CPS. Dieser packt automatisch jeweils vier Trays in eine E1-Kiste. Die Kisten werden im nächsten Schritt auf der Bizerba Durchlaufwaage CWL-Eco verwogen. Die Waage verfügt über verschiedene Programme wie Zählen, Toleranzkontrolle und Serienfehlererkennung und erreicht eine Fördergeschwindigkeit von bis zu zwei Metern pro Sekunde.


Abschließend werden die Kisten mit dem GLM-B etikettiert. Der flexible Gebindetikettierer erlaubt die Etikettierung sowohl von der Seite, als auch von oben. „Der GLM-B ist besonders geeignet zum Druck von Etiketten in einer Größe von bis zu 120 mal 150 Millimetern. Er etikettiert per Blas- und Stempelapplikation und lässt sich dank hoher Schnittstellenvielfalt problemlos in Kennzeichnungslinien integrieren“, so Conzelmann abschließend.


Der Gebindeetikettierer GLM-B


Besuchen Sie Bizerba auf der IFFA 2010:
Datum: 08. bis 13. Mai 2010
Ort: Messe Frankfurt, Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt
Stand: Halle 6, Stand C60

Über Bizerba:

Bizerba ist ein weltweit operierendes, in vielen Bereichen marktführendes Technologieunternehmen für professionelle Systemlösungen der Wäge-, Etikettier-, Informations- und Food-Servicetechnik in den Segmenten Retail, Food-Industrie, produzierendes Gewerbe und Logistik. Branchenspezifische Hard- und Software, leistungsstarke netzwerkfähige Managementsysteme sowie ein breites Angebot von Labels, Consumables und Business Services sorgen für die transparente Steuerung integrierter Geschäftsprozesse und die hohe Verfügbarkeit der Bizerba spezifischen Leistungsmerkmale.

Weltweit ist Bizerba in über 120 Ländern präsent – mit 41 Beteiligungen in 23 Ländern und 56 Landesvertretungen. Der Umsatz im Konzern belief sich 2008 auf rund 433 Mio. EUR. Hauptsitz des Unternehmens, das rund 3.100 Mitarbeiter beschäftigt, ist Balingen; weitere Fertigungsstätten befinden sich in Meßkirch, Bochum, Wien (Österreich), Pfäffikon (Schweiz), Mailand (Italien), Shanghai (China), Forest Hill (USA) und San Louis Potosi (Mexiko).



Für Rückfragen:

Bizerba GmbH & Co. KG
Claudia Gross
Director Global Marketing & Communication
Wilhelm-Kraut-Straße 64
D-72336 Balingen
Telefon +49 7433 12-33 00
Telefax +49 7433 12-5 33 00
email: claudia.gross@bizerba.com
nic.pr
network integrated communication
Patrick Schroeder
Coburger Straße 3
53113 Bonn
Telefon +49 228 620 43 84
Telefax +49 228 620 44 75
email: patrick.schroeder@nic-pr.de



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, nic.pr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 840 Wörter, 6750 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bizerba GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bizerba GmbH & Co. KG lesen:

Bizerba GmbH & Co. KG | 07.02.2012

Süße Früchtchen in Berlin

Automatische Preisauszeichnung: Günstiger Einstieg für Obst- und Gemüsehändler Hier finden Produzenten und Händler den Einstieg in die automatische Preisauszeichnung: Der GLM-E 20/30 wiegt und etikettiert bis zu 35 Packungen pro Minute - ohne...
Bizerba GmbH & Co. KG | 16.08.2011

Angela Kraut übernimmt die Geschäftsführung der Bizerba Leasing GmbH

Balingen, 16. August 2011 - Mit Wirkung zum 1. August 2011 übernimmt Diplom-Kauffrau Angela Kraut die Geschäftsführung der Bizerba Leasing GmbH (BLG). Seit 2007 war sie als Einzelprokuristin bei der BLG für die Leitung der Funktionseinheit "Abwi...
Bizerba GmbH & Co. KG | 08.08.2011

Neues Prüfsystem für Lebensmittel

Balingen, 8. August 2011 - Bizerba hat ein multifunktionales Prüfsystem für Lebensmittelproduzenten entwickelt - das Bizerba Vision System (BVS). Hersteller können Produkte nun vollautomatisch nach verschiedenen Qualitätsstufen für unterschiedli...