info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IAK GmbH |

Auch für IT-Unternehmen wird eine Betriebshaftpflicht angeboten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die IT-Branche boomt. Immer mehr Firmen und Kleinunternehmer drängen auf den Markt. Aber wo der Mensch arbeitet, da können auch Fehler gemacht werden. Um die Sicherheit des eigenen Unternehmens zu sichern, hilft die Betriebshaftpflicht-IT.

Die Informationstechnik, abgekürzt auch einfach "IT" genannt stellt eine Bindeglied zwischen der klassischen Elektrotechnik und der noch relativ jungen Informatik dar. In vielen Hochschulen und Fakultäten ist dieses mittlerweile ein Bestandteil in den angebotenen Studiengängen.

Im Wesentlichen lässt sich die Informationstechnik in vier Bereiche gliedern:

- Kommunikations-IT befasst sich mit dem Einsatz der Telekommunikation
- Unterhaltungs-IT befasst sich mit Spielgeräten und Multimediaanwendungen
- Business-IT beinhaltet die Anwendungen für Börsen, Handel, Steuerwesen oder Banken
- Industrielle IT beinhaltet die Vernetzung von Maschinen in Herstellungs- und Produktionsabläufen innerhalb eines Werkes

Auf die Installation von Informationstechnik haben sich viele Firmen und Personen spezialisiert. Für sie ist eine Betriebshaftpflicht-IT sinnvoll, um die Risiken durch ungewöhnliche Umstände oder Wettbewerbsdruck abzusichern.

Informationen zur Betriebshaftpflicht-IT finden Sie hier: http://www.vergleichen-und-sparen.de/betriebshaftpflicht-it.php

Mit der Betriebshaftpflicht-IT lässt sich das ganze Leistungsspektrum eines Unternehmens der Branche versichern. Relativ häufig können Vermögensschäden auftreten. Ein Beispiel: In einem Architektenbüro wurde gerade neue Hardware installiert. Nach einigen Tagen arbeitet die installierte Technik nicht mehr störungsfrei, die Folge ist eine Verzögerung in der Bearbeitung von Aufträgen. Und dieses hat wiederum für den Architekten zur Folge, dass er vereinbarte Termine nicht einhalten kann. Er wird den IT-Techniker in Regress nehmen.

Ein weiterer denkbarer Fall: Für einen Versandhandel wurde ein neues Abrechnungsprogramm geschrieben. Bei der automatisierten Rechnungserstellung wird die Mehrwertsteuer nicht mit berechnet. Die Folge: Alle Rechnungszahler überweisen lediglich den Nettobetrag und der Unternehmer muss nun mühsam versuchen, die Differenzen aus der Rechnung erneut zu berechnen. Er überlegt nun, die Firma, die die Programmierung vorgenommen hat nun in Regress zu nehmen.

Für viele Bereiche ist die Betriebshaftpflicht-IT anwendbar. Firmen, die mit Hardware handeln oder diese installieren, profitieren genauso von dieser Versicherung wie z. B. Unternehmen, die sich auf die Herstellung von Software, der Pflege und der Installation widmen.

In allen Bereichen können Fehler jeder Art auftreten, die bei einer entsprechenden Regressforderung ein kleines Unternehmen sehr schnell ruinieren können. Für diese Fälle bietet die Betriebshaftpflicht-IT einem umfassenden Versicherungsschutz, da sonst die eigene Existenz oder die des Unternehmens stark in Schieflage gelangen kann.



IAK GmbH
Manfred Weiblen
Horster Str. 26-28
46236
Bottrop
m.weiblen@iakgmbh.de
(02041) 77 44 7 - 46
http://www.vergleichen-und-sparen.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Manfred Weiblen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 329 Wörter, 2860 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IAK GmbH lesen:

IAK GmbH | 12.01.2011

Rechtsschutzversicherung: Unterscheidung der Gerichte und Instanzen

In der deutschen Gerichtsbarkeit unterscheidet man zwischen mehreren Gerichtsarten mit unterschiedlichen Instanzen. Diese werden in einer genau vorgegebenen Reihenfolge durchlaufen. Je weiter man in der Gerichtsbarkeit vordringt, umso höher fallen d...
IAK GmbH | 21.12.2010

Rechtsschutzversicherung: Was darf der Arbeitnehmer und was nicht?

Das Arbeitsrecht ist sehr vielfältig und sorgt in vielerlei Hinsicht für Uneinigkeiten wischen Arbeitgebern und Arbeitnehmer. Häufigste Streitfragen: Kündigung, Überstunden, Urlaub oder Krankheit. Wer eine Rechtsschutzversicherung hat, kann die ...
IAK GmbH | 21.12.2010

Zahnzusatzversicherung: Ergebnisse bei Finanztest 1/2011

In der Ausgabe Finanztest 1/2011 wurden die Ergänzungsleistungen zur Gesetzlichen Krankenversicherung unter die Lupe genommen. Im Focus der Bewertung befanden sich ambulante, stationäre und dentale Tarife sowohl Versicherungen rund um das Thema Pfl...