info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sterling Commerce GmbH |

Effizientere Lieferketten durch integrierte Prozesse bei Airline-Catering

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Weltweites Airline-Catering-Portal von SITA nutzt als Integrationssoftware den Sterling Integrator


Offene J2EE-Plattform bietet sowohl B2Bi- als auch EAI-Funktionalitäten und unterstützt Web-Services

Düsseldorf, 12.06.2003 – Der internationale Lösungsanbieter für Airlines, SITA, setzt zukünftig die Integrationsplattform Sterling Integrator von Sterling Commerce ein. Damit sollen alle Web-Funktionalitäten des von SITA geführten weltweiten Por-tals Aerocater im Bereich des Airline-Caterings ausgebaut werden. Die Plattform wird weltweit von Airlines und Catering-Dienstleistern genutzt, um Mahlzeiten und Verpflegung für Flü-ge effizienter und kostengünstiger liefern zu können. Durch das Online-Portal verfügen sie über zeitnahe Informationen zu allen Flügen und eventuell auftretenden Änderungen. In 220 Ländern bieten mehr als 3.800 SITA-Mitarbeiter die Dienstleistungen für Fluggesellschaften, Flughäfen, Logistiker und Behörden an. Das Unternehmen gehört zum Kreis von weltweit über 120 Firmen, die den Sterling Integrator für einen automatisierten Informationsfluss zwischen Anwendungen und B2B-Geschäftsumgebungen nutzen.Der Einsatz des Sterling Integrator dient dem Ziel, die Zusammenarbeit zwischen den Airlines und Catering-Dienstleistern zu optimieren. Dafür bietet die Lösung des Integrationsspezialisten Sterling Commerce Anwendern der Online-Plattform einen Remote-Zugang zu aktuellen Informationen über eine Web Servi-ces-Verbindung, die auf dem W3C SOAP-Protokoll aufbaut. Sobald es zu Änderungen bei den Fluginformationen kommt, werden sie in einem Data Warehouse mit gespeicherten Daten abgeglichen und den betroffenen Caterern über die Systeme des Portals zugeleitet.„Airline-Caterer arbeiten mit großen Mengen an Ausrüstung und Verpflegung“, beschreibt Michael Leuschner, Sales Manager Central Europe bei Sterling Commerce, die Situation. „Im Schnitt werden bei jedem Flug einer Boeing 747 rund 40.000 Objekte vom Messer bis hin zu kompletten Mahlzeiten an Bord gebracht. Um dabei die Kosten unter Kontrolle zu halten, sind leicht zugängliche und streng kontrollierte Informationen unver-zichtbar.“ Er verweist darauf, dass „trotz des zunehmenden Wettbewerbs in der Luftfahrtbranche viele Airlines und Cate-ring-Unternehmen wichtige Informationen immer noch über Fax, manuelle Wiedereingabe und heterogene Computersysteme austauschen. Aerocater bietet daher einen innovativen Ansatz, Informationen zwischen diesen Partnern schneller und einfacher auszutauschen. Mit unserer Integrationsplattform kann SITA diesen Service konsequent ausbauen“.Entwickelt wurde der Sterling Integrator, um Unternehmen aller Branchen bei unterschiedlichsten Integrationsanforderungen eine Unterstützung anzubieten und ihnen eine genaue und effiziente Steuerung der Geschäftsprozesse zu ermöglichen. Als einzige Lösung bietet das Produkt sowohl B2Bi- als auch EAI-Funktionalitäten auf einer J2EE-Plattform. Sie wurde konsequent mit diesem offenen Standard entwickelt und kann damit auch zukünftige Formate wie beispielsweise Web Services un-terstützen. Hohe Produktivität, Migrationsmöglichkeiten und eine gesteigerte Flexibilität sind einige der konkreten Vorteile.„Die Implementierung des Sterling Integrator wird uns einen deutlichen Wettbewerbsvorteil im hart umkämpften Markt ver-schaffen“, ist Rob Rowe, Aerocater Product Manager bei SITA, überzeugt. „Aerocater-Anwender können nun durch eine höhere Effizienz der Supply Chains und Optimierung ihrer Prozesse Kosten reduzieren. Dies wird auch den Beziehungen zwischen den Airlines und Catering-Dienstleistern positive wirtschaftliche Impulse verleihen.“Die Nutzung von innovativen Technologien wie XFORMS durch den Sterling Integrator ermöglichte es, die Lösung innerhalb des sehr knapp angelegten Zeitplans von SITA zu konzipieren und einzuführen. Geschäftsprozess-Definitionen werden hierbei durch die XFORMS-Komponente mit der Darstellung im Browser verknüpft. Die Entwicklung von Prozessen wird da-durch wesentlich vereinfacht, während gleichzeitig die Flexibilität zunimmt und die laufenden Kosten für SITA sinken. Eine große Bedeutung kam auch der Projektmanagement-Methodik I*SPeCS von Sterling Commerce zu. Sie beruht auf den Standards des international anerkannten Project Manage-ment Institute und charakterisiert sich dadurch, dass sie in den Planungen konsequent auf die erfolgskritischen Faktoren fokussiert und den Implementierungsprozess anhand detaillierter Kontrollmechanismen zielgerecht steuert. Dies führt zu einer bedarfsgerechten Dimensionierung und effizienten Vorgehensweise der Projekte.

Über Sterling Commerce:Sterling Commerce, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von SBC Communications, Inc. (NYSE:SBC), ist ein weltweit führender Anbieter von Business-to-Business-Lösungen für die Global 5000-Unternehmen und ihre Kunden, Lieferanten und Partner. Dazu bietet das Unternehmen eine große Bandbreite an Integrationssoftware und Online-Services an, die benötigt werden, um den elektronischen Austausch von Informationen sowohl innerhalb des Unternehmens als auch mit externen Partnern zu vereinfachen, zu managen und zu unterstützen. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung und mehreren zehntausend Kunden in einer Vielzahl von Branchen, ist Sterling Commerce – dank seiner jahrelangen Erfahrung im Bereich EDI – ein anerkannter Pionier im E-Commerce. Heute, wo mehr und mehr Kunden neue Wege entdecken, ihre Geschäftsfelder durch das Internet zu erweitern, ist Sterling Commerce ein verlässlicher Partner, der durch seine innovative Software und herausragenden Services ein siche-res Fundament für den fortschreitenden weltweiten Ausbau des E-Commerce bietet. Dabei hilft Sterling Commerce seinen Kunden und de-ren Partnern, bestehende Geschäftsprozesse und Technologien zu opti-mieren und dadurch Profite zu maximieren. Für mehr Informationen be-suchen Sie uns bitte im Internet: www.sterlingcommerce.deWeitere Informationen:Sterling Commerce GmbH
Martina Held
Uerdinger Str. 90,
40474 Düsseldorf
Tel. 0211 / 43848-521
Fax 0211 / 43848-111
eMail: Martina_Held@stercomm.com
Internet: www.sterlingcommerce.de
Agentur Denkfabrik GmbH
Jörg Wassink
Pastoratstr. 6
50354 Hürth
Tel. 02233 / 6117-75
Fax 02233 / 6117-71
eMail: wassink.denkfabrik@meetbiz.deInternet: www.agentur-denkfabrik.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Wassink, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 724 Wörter, 6168 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sterling Commerce GmbH lesen:

Sterling Commerce GmbH | 13.04.2011

IBM präsentiert Smarter Commerce Software und Service-Optionen

Las Vegas/Düsseldorf, 13. April 2011 -- IBM (NYSE: IBM http://www.ibm.com/investors/) hat neue Softwarelösungen und Service-Optionen vorgestellt, mit denen Unternehmen in den durch elektronische Transaktionsverarbeitung bestimmten B2B- und B2C-Umge...
Sterling Commerce GmbH | 31.03.2011

Sofidel automatisiert mit Sterling Commerce Geschäftsprozesse

Düsseldorf – 31. März 2011 – Sterling Commerce, ein Unternehmen von IBM (NYSE:IBM), hat bekannt gegeben, dass die Sofidel Group, ein multinationaler Papierkonzern und der zweitgrößte Hersteller von Consumer-Papierprodukten in Europa, die Softwa...
Sterling Commerce GmbH | 04.11.2010

Komplexe IT-Infrastrukturen verursachen bei Banken hohe Kosten für den Datenaustausch

Amsterdam – 25. Oktober 2010 – Sterling Commerce, ein Unternehmen von IBM (NYSE:IBM), hat auf der Fachmesse Sibos die Ergebnisse einer globalen Studie zum Thema Datenaustausch im Bankensektor vorgestellt. Die Umfrage ergab, dass die Kosten für Fin...