info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TBM Consulting Group |

Internationale TBM-Studie ergibt: Hersteller verzeichnen im Jahr 2002 trotz wirtschaftlicher Flaute steigende Produktivität

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Produktivität wächst; mangelnde Änderungsbereitschaft gilt als größtes Hindernis.


Durham/Genf, 10. Juni 2003 - Die TBM Consulting Group, führender Anbieter von Time-Based Management Consulting im Produktions? und Dienstleistungssektor, gibt die Ergebnisse einer Umfrage bekannt, die gemeinsam mit den Fachzeitschriften The Manufacturer und MM MaschinenMarkt - Das Industriemagazin bei US-amerikanischen, britischen und deutschen Führungskräften in einem Querschnitt mittelgroßer bis großer Unternehmen durchgeführt wurde. Insgesamt wurden über 500 Antworten ausgewertet.
Die Umfrage ergab, dass mehr als die Hälfte der Hersteller in den drei Ländern (USA 66 %, GB 58 %, Deutschland 52 %) im Jahr 2002 ein Wachstum verzeichneten. Haupt-Wachstumsfaktoren waren demnach:

Entwicklung neuer Produkte, Innovation
USA GB Deutschland
25% 32% 37%

Produktivitätsverbesserung
USA GB Deutschland
23% 15% 18%

Reaktionszeit in Bezug auf den Markt
USA GB Deutschland
20% 25% 6%

Die Produktivitätsverbesserungen, die laut der Studie ein wichtiger Wachstumsmotor waren, wurden von den meisten Unternehmen in allen drei Ländern erzielt (USA 85 %, GB 83 %, Deutschland 68 %). Hier die wichtigsten Faktoren zur Produktivitätssteigerung:

Kontinuierliche Prozessverbesserun(Lean)
USA GB Deutschland
55% 34% 9%

Verbesserung von Arbeitsabläufen und Prozessen
USA GB Deutschland
14% 22% 9%

Eliminierung von Verschwendung
USA GB Deutschland
14% 9% 12%

Auf die Frage, welches das größte Produktivitätshindernis sei, wurde an erster Stelle in allen drei Ländern mangelnde Änderungsbereitschaft angeführt (USA 40 %, GB 31 %, Deutschland 25 %) – mit einem deutlich höheren Anteil als der Punkt ‚Erschwinglichkeit/ Finanzierung‘ (USA 14 %, GB 17 %, Deutschland 19 %).
In der Studie wurden die Befragten ebenfalls aufgefordert, den Begriff Produktivität zu definieren. Anbei die Ergebnisse:

Wertschöpfung pro Mitarbeiter
USA GB Deutschland
27 % 42 % 72 %

Stückzahl pro Arbeitsstunde
USA GB Deutschland
50 % 37 % 14 %

Umsatz pro Mitarbeiter
USA GB Deutschland
23 % 21 % 8 %

Wie Bill Schwartz, Senior Partner von TBM und Managing Director des TBM LeanSigma Institute, betont, legt die Studie einige grundsätzliche Unterschiede in der Bemessung der realen Produktivität offen. “Die Bezeichnung ‚Umsatz pro Mitarbeiter‘ kann irreführend sein”, so Schwartz, “wenn sich die Produkt-Palette eines Unternehmens ändert oder die Produktion ausgelagert wird. Die ‚Stückzahl pro Mitarbeiter‘ mag ein guter Gradmesser in der Fabrikation sein, eignet sich aber nicht gut als Produktivitätsmaßstab für ein ganzes Unternehmen. Die ‚Wertschöpfung je Mitarbeiter‘ ist dagegen ein Maß, das Auskunft über die Gewinnspanne nach Abzug der Kosten gibt und damit eine deutlichere Aussage über die Produktivität liefert.”
Die Studie deckte außerdem grundlegende Unterschiede in bezug auf die Nutzung von Produktivitäts? und Qualitätsverbesserungs-Programmen auf. Am höchsten wurden eingestuft:

ISO-Zertifizierung
USA GB Deutschland
46 % 67 % 40 %

Lean
USA GB Deutschland
72 % 50 % 6 %

“Viele deutsche Hersteller sind von ihrer Technologieorientierung geprägt und setzen eher auf teure Investitionen als auf den Menschen, Kreativität und kontinuierliche Verbesserung”, erklärt Mike Herr, Managing Director of European Operations bei der TBM Consulting Group. “Eine Lean-Kultur ermöglicht es den Unternehmen, ihre Produktion an die Nachfrage anzupassen und jenen Produktivitäts-Level zu erreichen, der entscheidend für einen effektiven Wettbewerb auf dem Weltmarkt ist.”
Über TBM:
Die TBM Consulting Group (www.tbmcg.com) ist ein führendes Beratungsunternehmen für die Fertigungs- und Dienstleitungsindustrie mit Hauptsitz in Durham/USA.
Durch Umsetzung der LeanSigma Prinzipien unterstützt TBM Fertigungsbetriebe aus unterschiedlichen Industriezweigen bei der strategischen Ausrichtung und der Optimierung von Produktionsabläufen - vom Lieferanten über die Fertigung und den Vertrieb bis zum Endkunden. LeanSigma ist auf den Dienstleistungssektor, z.B. auf die Bereiche Finanzdienstleistungen und Versicherungswesen, übertragbar und wird auch dort bereits erfolgreich eingesetzt. Zu den mehr als 100 Kunden von TBM weltweit gehören Siemens, Gebhardt Ventilatoren, die WIKA-Firmengruppe, Michelin, Hubbell, First Data Corporation, Maytag und Mercedes Benz Türk A.S. Weitere Informationen zur finden Sie unter http://www.tbmcg.com.

Ansprechpartner:

TBM Europe
Trudi Frechin
29,route de Pré-Bois
1215 Genf 15
Schweiz
Tel : +41 22/ 710 7770
Fax : +41 22/ 710 7771
E-mail : tfrechin@tbmcg.com

HBI GmbH (Public Relations Agentur)
Yael Weiner / Stefan Lange
Stefan-George-Ring 2
81929 München
Tel.: (089) 99 38 87 –0
Fax: (089) 930 24 45
E-Mail:
yael_weiner@hbi.de stefan_lange@hbi.de

Diese Pressemitteilung und weitere Informationen zur TBM Consulting Group können Sie auch unter folgendem Link downloaden: http://www.hbi.de/clients/TBM-Consulting-Group/TBM-Consulting-Group.php.


Web: http://www.hbi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Yael Weiner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 583 Wörter, 5049 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TBM Consulting Group lesen:

TBM Consulting Group | 07.09.2006

Internationale TBM Studie: Unternehmen verzeichnen hohes Produktivitätswachstum

Durham / Genf, 7. September 2006 – Die TBM Consulting Group, führender Anbieter von Time-Based Management Consulting im Produktions- und Dienstleistungssektor, gibt die Ergebnisse seiner vierten ‚Internationalen Produktivitätsstudie’ bekannt. Di...
TBM Consulting Group | 16.08.2006

Neu- Erscheinung von „The Antidote“– ein neues Buch mit Konzepten für den geschäftlichen Erfolg

Das von Anand Sharma und Gary Hourselt geschriebene Werk ist ein umfassender Leitfaden für die Geschäftsführung im 21. Jahrhundert, der aufzeigt, wie man sich auf dem heutigen Weltmarkt einen Wettbewerbsvorsprung verschafft. Er richtet sich an e...
TBM Consulting Group | 07.09.2005

Der Kunde rückt in den Mittelpunkt

Kunden- und Marktnähe als Innovationsfaktor Insgesamt kommt die diesjährige Studie zu dem Ergebnis, dass die Mehrheit der Hersteller in den teilnehmenden Ländern ihre Bemühungen um Kunden- und Marktnähe im letzten Jahr deutlich verstärkt hat...