info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Avaya |

Avaya IP Office 6 bietet kleinen Unternehmen neue Funktionen für Unified Communications

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Avaya IP Office 6 rückt Unternehmen mit weniger als 20 Mitarbeitern in den Fokus

Avaya, ein führender Anbieter von Lösungen für Geschäftskommunikation, präsentiert die neue Version von Avaya IP Office, der Unfied Communications-Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen. Zu den neuen Funktionen von Avaya IP Office 6 gehören erweiterte Anwendungsmöglichkeiten im Bereich Collaboration, die Sprache, Instant Messaging, Präsenz-Funktionen und Video mit einbeziehen. Bei der Entwicklung der neuen Version hatte Avaya unter anderem Unternehmen mit weniger als 20 Mitarbeitern im Blick: Die leichte Installierung und der attraktive Preis senken die Investitionshürde für diese Zielgruppe.

Mit Avaya IP Office 6 wurde Avaya one-X Portal für IP Office erweitert. Die Softwarelösung ermöglicht die einfache Steuerung von Kommunikation, wie Telefonie, Konferenzmanagement und Unified Messaging Service aus dem Web Browser. Dies ist vor allem für Mitarbeiter im Außendienst oder im Home Office interessant. Der Zugriff über VPN sowie integrierte Instant Messaging-, Anruf- und Präsenz-Funktionen, über die verfügbare Kollegen mittels Icons angezeigt werden, wirken sich positiv auf die Erreichbarkeit und die Reaktionszeiten aus und verbessern so den Kundenservice.

Kommunizieren wie die Großen
Die neue Version von Avaya IP Office verbindet durch ein erweitertes Feature für Telefonkonferenzen nicht nur bis zu 64 Teilnehmer in einer Sitzung. Es können nun auch Telefonate aufgezeichnet und Gesprächspartner einfach hinzugefügt, auf stumm gestellt oder verabschiedet werden. Zudem wird die Verfügbarkeit (Präsenz) der Teilnehmer angezeigt.

Dank der neuen IP Office Video Softphone Applikation erhalten Anwender eine Software basierte Kommunikationsanwendung für einen PC oder Laptop, um auch unterwegs Video-Konferenzen durchführen zu können.
Darüber hinaus kann Avaya IP Office 6 bis zu 1.000 Teilnehmer in mehreren Standorten integrieren. So können kleine Unternehmen allen Mitarbeitern die gleichen Funktionen bieten - und sind für künftiges Wachstum gerüstet.
Andreas von Meyer zu Knonow, Geschäftsführer und Leiter der Geschäftssparte Mittelstand, Miete und Managed Services bei Avaya Deutschland: "Mit Avaya IP Office 6 erhalten auch kleine Organisationen alle Vorteile, die große Konzerne an innovativen Kommunikationssystemen bereits schätzen. Die Lösung kann ab sofort über unsere Partner bezogen werden. Um KMU darüber hinaus Investitionssicherheit zu geben, bieten wir unsere Lösung auch im Mietmodell und als Managed Service an. Das macht es ihnen beispielsweise besonders leicht, neue Geräte anzuschließen oder nicht mehr benötigte abzumelden."

Unified Communications maßgeschneidert für kleine Unternehmen
Während Unternehmen bisher für jedes digitale, analoge oder IP-Gerät eine unterschiedliche Schnittstellenkarte benötigten, ist Avaya IP Office nun mit einer einzigen kombinierten Karte für unterschiedliche Schnittstellenanforderungen einsetzbar. Damit verringert sich nicht nur der Verwaltungsaufwand für die verschiedenen Geräte, sondern auch die Zeiten für Schulungen sowie die damit verbundenen Kosten für die Unternehmenskommunikation.

Mittelständische Kunden wie der Fußballverein VfL Wolfsburg, der private Radiosender Antenne Kaiserslautern, das Ingenieur- und Beratungsunternehmen ILF sowie die Augenpraxis Ahaus oder Vosta Stahlhandel setzen Avaya IP Office bereits erfolgreich ein. Für die Augenpraxis war die Skalierbarkeit der Lösung, sowie die Möglichkeit die bestehende Anlage zu integrieren, entscheidend. Für Vosta Stahlhandel stand die Vernetzung der Standorte im Vordergrund, damit die Mitarbeiter über Landesgrenzen hinweg kostenlos miteinander telefonieren können.

Weitere Informationen zu Avaya IP Office 6 finden Sie in der Broschüre "Avaya IP Office Release 6.0 Customer Brochure" unter folgendem Link:
http://www.avaya.com/usa/product/ip-office

Hinweis an die Redaktion
Hochauflösendes Bildmaterial können Sie unter folgendem Link herunterladen: http://www.flickr.com/photos/avaya/sets/72157623436892581/


Avaya
Michael Baxter
Kleyerstr. 94
60326 Frankfurt
069/7505 96200

www.avaya.de



Pressekontakt:
Fleishman-Hillard
Ortrud Wenzel
Herzog-Wilhelm-Str. 26
80331
München
avaya.de@fleishmaneurope.com
089/230 316 - 0
http://www.fleishmaneurope.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ortrud Wenzel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 519 Wörter, 4349 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Avaya


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Avaya lesen:

Avaya | 22.04.2016

Abschaltung des ISDN-Netzes - Was passiert Ende 2018?

Frankfurt am Main, 22. April 2016 - Mit der Abschaltung des ISDN-Netzes in zwei Jahren müssen alle Anschlüsse auf IP umgestellt sein. Was im privaten Bereich relativ problemlos läuft, stellt Unternehmen vor größere Herausforderungen. Das liegt...
Avaya | 22.10.2014

Christian Oertzen ist neues Mitglied des European Boards bei Avaya und Vorsitzender der Geschäftsführung

Frankfurt am Main, 22. Oktober 2014 - Christian Oertzen (51) ist seit dem 1. Oktober Vorsitzender der Geschäftsführung von Avaya in Deutschland. Zudem verantwortet er in seiner Position als Vice President für Central Europe das weitere Wachstum im...
Avaya | 18.08.2014

Avaya bereits im sechsten Jahr in Folge Leader im Gartner Magic Quadrant für Unified Communications

Frankfurt am Main, 18. August 2014 - Gartner stuft Avaya erneut als Leader im Gartner Magic Quadrant für Unified Communications 2014¹ ein. Damit unterstreichen die Marktforscher bereits im sechsten Jahr in Folge die Kompetenz von Avaya im Bereich U...