info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
fenopreg, Division of fenotec Gesellschaft für Industrieerzeugnisse mbH |

JEC 2010 Neuheit - Maßgeschneiderte Prepregs von fenopreg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Der neue Brandenburger Produzent für Prepreg-Faserverbundwerkstoffe, fenopreg, präsentiert sein Angebot erstmals bei der JEC Composites Show in Paris, der weltgrößten Fachmesse für die Composite-Branche.

Zu finden sind die Prepreg (englische Kurzform für preimpregnated fibres )-Hersteller gleich in der Nähe des Messeingangs auf Stand T6 - "dort wo es verführerisch nach Frischgebackenem duftet", wie der kaufmännische Leiter Jörn von Bornstädt in Anspielung auf die Verarbeitung der Prepregs im Ofen schmunzelnd kommentiert. Fenopreg, ein Geschäftsbereich der fenotec Gesellschaft für Industrieerzeugnisse mbH, ist ein neues, innovatives Unternehmen, das sich auf die Produktion von Prepregs spezialisiert und individuelle Harzsysteme in einer breiten Palette von Geweben und Gelegen nach Kundenwunsch maßschneidert. Durch ein weltweit zum Patent angemeldetes Verfahren kann fenopreg die Prepregs - im Unterschied zu anderen Halbzeug-Produzenten - auch zugeschnitten zum selben Quadratmeterpreis wie Rollenware anbieten.
"Bei uns steht der Mensch im Vordergrund und der kann sich doch nicht von einer Maschine diktieren lassen, welche Menge eines Produktes er ordern möchte", meint Firmeninhaber Burkhard Staabs. Er sei deshalb schon gespannt auf die Ergebnisse der Gespräche mit Entwicklern und Konstrukteuren bei der JEC, denn deren Ideen und Visionen wolle man in individuelle Materialien umsetzen. "Jede denkbare Kombination von Fasern mit Kunstharzen ist möglich und sollte realisiert werden. Das Know-How dafür haben wir uns während der Konzeptions- und Testbetriebsphase hart erarbeitet", betont Staabs.
Erst im Dezember 2009 wurde die hochmoderne Produktionsanlage der fenopreg im Industriepark Beelitz-Süd durch den brandenburgischen Wirtschaftsminister, Ralf Christoffers (Die LINKE), feierlich in Betrieb genommen. Die Anlage ist in ihrer Konzeption einmalig und trägt den vielfältigen Ansprüchen der Verarbeiter durch eine ungewöhnlich hohe Flexibilität Rechnung. fenopreg bietet ebenso viele verschiedene Prepregs an, wie Kombinationen der Faserarten (z.B. Glasfaser, Carbonfaser, Aramid-(Kevlar®)faser) mit Kunstharzen wie Epoxid, Phenolharz und anderen möglich sind. Damit kann das Unternehmen flexibel auf alle Anforderungen von Konstrukteuren und Designern reagieren, die Produkte aus Prepregs herstellen oder neu entwickeln.

Der Faserverbundwerkstoff (Composite) Prepreg ist heute aus der Konzeption von ultraleichten Produkten, wie sie etwa im Yachtbau, bei Sportartikeln, im Maschinenbau und in der Medizintechnik zum Einsatz kommen, nicht mehr wegzudenken. Er ist die derzeit leistungsfähigste und zuverlässigste Technologie im Bereich der Faserverbundwerkstoffe. "Wer heute den Ersatz von Hochleistungsmaterialien, wie beispielsweise Titan oder hochfestem Stahl, in Erwägung zieht, geht mit seiner Materialauslegung nahezu ans Limit des Machbaren. Da muss der Werkstoff berechenbar und reproduzierbar sein - und das können nur Prepregs leisten", erklärt der neue Vertriebsleiter der fenopreg, Daniel Brambeer.

Brambeer verstärkt das Team der fenopreg seit dem 01. März 2010. Als ehemaliger Vertriebsmitarbeiter der CTM GmbH, dem mitteleuropäischen Distributeur der SP Systems (UK), ist er mit der gesamten Palette an Einsatzmöglichkeiten von Epoxyharzen und deren Fasermatrix bestens vertraut. Interessenten können sich somit am Messestand der fenopreg bei der JEC 2010 in Paris auf sehr kompetente Gesprächspartner und Branchenkenner freuen.

Weitere Informationen über fenopreg im Internet unter www.fenopreg.com




fenopreg, Division of fenotec Gesellschaft für Industrieerzeugnisse mbH
Herr Jörn von Bornstädt
Im Schäwe 19
14547 Beelitz
0049 33204 9450

www.fenotec-gmbh.de



Pressekontakt:
achilles:pr
Beate Achilles
Lößnitzer Weg 5
12355
Berlin
info@achilles-pr.de
0163 1581 396
http://www.achilles-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Beate Achilles, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 462 Wörter, 3713 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema