info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wolters Kluwer Deutschland GmbH |

Intelligent führen: nachhaltige HR Governance mit Köpfchen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Erfolgsrezept strategische HR Governance Köln, den 16.März 2010. Corporate Governance bedeutet immer auch HR Governance. Intelligentes Personalmanagement ist ein wichtiger Erfolgsgarant und kann einen elementaren Beitrag zur Wertschöpfung in Unternehmen leisten. Internationale Umfragen der Universität St. Gallen belegen jedoch großen Nachholbedarf in der Praxis. Es ist fraglich, wie Unternehmen die nachhaltige Führung und Kontrolle des HR-Managements leisten können, wenn HR-Fachkompetenzen in den Boards und Vorständen nicht ausreichend vertreten sind.

Umdenken an der Spitze
Antworten und Handlungsempfehlungen gibt das neue Personalwirtschaft Buch des Luchterhand Verlags "HR Governance. Wirksame Führung und Aufsicht des Board- und Personalmanagements". Prof. Dr. Martin Hilb und Dr. Marcel Oertig liefern einen wichtigen Praxisratgeber und Wegweiser für Aufsichtsräte, Vorstandsmitglieder, Personalverantwortliche und Berater.

Nachholbedarf bei ganzheitlicher HR-Kompetenz
Die Autoren unterscheiden deutlich zwischen den beiden Kompetenzbereichen der HR Governance auf Board- und auf Vorstandsebene. Viele strategische HR-Themen, wie die frühzeitige Nachfolgeplanung, finden bislang auf Board-Ebene wenig Beachtung. Obwohl der anhaltende demografische Wandel gerade dieses Problem zunehmend verschärft. Diskussionsbedarf besteht auch bei Fragen nach gerechten Vergütungs- und Incentive-Systemen, Arbeitsrecht, HR-Risikomanagement oder HR Controlling. Mängel bestehen auch bei der Organisation von spezifischen Ausschüssen zur Behandlung von Personalfragen. Nur eine geringe Zahl von Unternehmen verfügt über eigene Fachgremien zu diesen Themen. Die Umfragen der Universität St. Gallen ergaben: die wenigsten Ausschussleiter verfügen über HR-spezifische Erfahrungen bzw. eine entsprechende Aus- oder Fortbildung.

Intelligente HR Governance
Ziel einer intelligenten HR Governance ist die wirksame Führung und Steuerung des HR Managements auf Board-Ebene und die Entwicklung und Umsetzung einer ganzheitlichen Strategie auf Vorstandsebene. Prof. Dr. Martin Hilb und Dr. Marcel Oertig präsentieren ein richtungsweisendes, integriertes Konzept für nachhaltiges Personalmanagement. Anhand von vier Echtfall-Studien und zahlreicher Best-Practice-Beispiele aus namhaften Unternehmen, wie ABB, Audi, Lufthansa oder Nestlé, liefert das vorliegende Buch wertvolle Handlungsempfehlungen für die Weiterentwicklung der strategischen HR Governance auf Board- und Vorstandsebene. Mit gutem Beispiel voran geht bereits heute die Schweiz. In keinem anderen europäischen Land, so die Autoren, hat sich die Corporate-Governance-Praxis derart nachhaltig verbessert wie in der Eidgenossenschaft. Ein Beispiel, an dem sich andere europäische Länder in Zukunft orientieren könnten.

Die Autoren
Professor Dr. Martin Hilb ist Ordinarius für Betriebswirtschaft und Geschäftsführender Direktor des Instituts für Führung und Personalmanagement (IFPM) an der Universität St. Gallen. Er leitet das IFPM-HSG Center for Corporate Governance. Dr. Martin Oertig ist Verwaltungsratspräsident und Managing Partner der Avenir Consulting AG in Zürich sowie Partner des IFPM-HSG Center für International HRM.

Zum Buch:
Prof. Dr. Martin Hilb / Dr. Marcel Oertig
HR Governance
Wirksame Führung und Aufsicht des Board- und Personalmanagements

Luchterhand, Personalwirtschaft Buch, Wolters Kluwer Deutschland
Köln, 1. Auflage 2010, 208 Seiten, gebunden, EUR 49,00
ISBN 978-3-472-07606-3


Personalwirtschaft, eine Marke der Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Katja Gehres
Luxemburger Str. 449
50939
Köln
presse@personalwirtschaft.de
0221 94373-7659
http://www.personalwirtschaft.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katja Gehres, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 358 Wörter, 3157 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wolters Kluwer Deutschland GmbH lesen:

Wolters Kluwer Deutschland GmbH | 23.03.2016

Startschuss für den Deutschen Kitaleitungskongress 2016 in Düsseldorf

Köln, 22. März 2016. Der erste Deutsche Kitaleitungskongress (DKLK) findet in diesem Jahr vom 19. bis 20. April in Düsseldorf statt. An zwei aufeinanderfolgenden Tagen bietet der Kongress über 60 hochkarätige Vorträge und Workshops zu Fragen ru...
Wolters Kluwer Deutschland GmbH | 31.07.2015

Neuerscheinung: Finanzanlagenfachmann/-frau IHK in der 4. Auflage

Seit dem 01.01.2013 ist die Vermittlung von Kapitalanlagen wie Investmentfonds, geschlossene Fonds und sonstige Vermögensanlagen (wie Genossenschaftsanteile, stille Beteiligungen, Genussrechte usw.) erlaubnispflichtig. Durch das Kleinanlegerschutzge...
Wolters Kluwer Deutschland GmbH | 28.07.2015

Cyber-Kriminalität - Unternehmen unterschätzen noch immer die Risiken

Es gibt heute nur noch zwei Arten von Unternehmen: Solche, die bereits gehackt wurden und solche, die noch gehackt werden. Dennoch unterschätzen viele Unternehmen, insbesondere kleine und mittlere, offenbar nach wie vor die mit der Nutzung des Inter...