info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Trend Micro Deutschland GmbH |

14 Kilo Kaffee: Trend Micro zieht positive Bilanz zur CeBIT 2010

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Sowohl Quantität als auch Qualität der Messekontakte und -gespräche überragend, Gewinner des Photowettbewerbs Trend Micro Star auf Facebook

Hallbergmoos, den 17. März 2010 - Trend Micro, Spezialist für Internet Content Security, zieht eine überaus positive Bilanz zur CeBIT 2010: Über 14 Kilo an verbrauchtem Kaffee zeugen von einem erbitterten Kampf gegen Müdigkeit durch Überanstrengung. Schließlich mussten mehr als 3.500 Gespräche bewältigt werden. Zudem wurden 472 speziell zur CeBIT geschnürte Reseller-Pakete an interessierte Channel-Partner vergeben und es bildeten sich Menschentrauben vor dem Trend Micro-Stand während der Vorträge von Gunnar Porada zu aktuellen Hackermethoden. 517 Besucher des Trend Micro-Stands nahmen am Photowettbewerb Trend Micro Star teil, die Bilder sind auf Facebook unter www.facebook.com/TrendMicroCebit zu bewundern.

"Der Kaffeeverbrauch auf unserem CeBIT-Stand ist traditionell unser inoffizieller Gradmesser für den Messeerfolg. Noch nie haben wir mehr Koffein benötigt, um gegen Ermüdungserscheinungen anzukämpfen, die sich bei dem Besucheransturm unvermeidlich einstellten", erklärt Frank Schwittay, Managing Director Central Europe. "Selbst unsere kühnsten Erwartungen an die diesjährige CeBIT wurden übertroffen. Unsere Topthemen Virtualisierungs- und Rechenzentrumssicherheit sowie unsere Worry-Free Lösungen für das KMU-Segment wurden von den Fachhandelspartnern mit großem Interesse aufgenommen. Die CeBIT hat sich einmal mehr als führende Plattform erwiesen, um sich über IT-Trends und
-Neuheiten umfassend zu informieren und Interessenten und Neukunden gezielt anzusprechen."

Auch Endkunden konnte Trend Micro mit seinem Messeauftritt begeistern. 12.000 verteilte kostenlose Softwarelizenzen für die Lösung Trend Micro Internet Security und Menschentrauben vor dem Trend Micro-Messestand bei Vorträgen des Hackingspezialisten Gunnar Porada zeigen, dass das Thema Sicherheit Privatanwender bewegt. Die Aufklärungsarbeit, die Trend Micro leistet, um auf die neue Qualität heutiger Bedrohungen aufmerksam zu machen, lohnt sich.

Trend Micro Star
Die fünf Gewinnerinnen und Gewinner des Photowettbewerbs Trend Micro Star, an dem 517 Besucher des Trend Micro-Stands teilgenommen haben, wurden am 11. März 2010 unter www.facebook.com/TrendMicroCebit bekannt gegeben.



Trend Micro Deutschland GmbH
Hana Göllnitz
Zeppelinstraße 1
85399 Hallbergmoos
+49 (0) 811 88 99 0 ? 863

www.trendmicro.de



Pressekontakt:
phronesis PR GmbH
Marcus Ehrenwirth
Max-von-Laue-Str. 9
86156
Augsburg
info@phronesis.de
0821444800
http://www.phronesis.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcus Ehrenwirth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 291 Wörter, 2510 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Trend Micro Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Trend Micro Deutschland GmbH lesen:

TREND MICRO Deutschland GmbH | 06.12.2016

Die schlechten Vorsätze fürs neue Jahr: Was Cyberkriminelle 2017 vorhaben

Hallbergmoos, 06.12.2016 - Nachdem 2016 als das Jahr der Online-Erpressung in die Geschichte eingehen wird, wird sich Ransomware im kommenden Jahr in mehrere Richtungen weiterentwickeln. Zu den neuen Varianten zählt „Business Email Compromise“, ...
TREND MICRO Deutschland GmbH | 22.11.2016

IT-Entscheider und Ransomware: Fast ein Viertel unterschätzt noch immer die Gefahr

Hallbergmoos, 22.11.2016 - Fast ein Viertel (23 Prozent) der IT-Entscheider in deutschen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern unterschätzt noch immer die Gefahr, die von Erpressersoftware ausgeht. Das hat eine vom japanischen IT-Sicherheitsan...
TREND MICRO Deutschland GmbH | 08.11.2016

Deutschland im Visier: Neues Exploit Kit verbreitet Erpressersoftware

Hallbergmoos, 08.11.2016 - Der japanische IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro warnt vor einem neuen Exploit Kit, das die Erpressersoftware „Locky“ verbreitet: „Bizarro Sundown“. Mit fast zehn Prozent der Opfer rangiert Deutschland im internati...