info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Topcall |

TOPCALL bietet Service Providern (SP) kundenspezifisch einsetzbare Unified Communication (UC)-Plattform

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


TOPCALL Lösung belebt das Geschäft von Service Providern


Die TOPCALL International AG ermöglicht Service Providern (SP) die professionelle Erweiterung ihrer Geschäftsmodelle unter Einsatz einer leistungsfähigen und universellen Kommunikationslösung. SP können somit die gesamte Unified Communication-Palette (Broadcast-Dienste und ERP-/CRM-, Voice-, Email-, Fax- und SMS-Integration, etc.) als „Provided Service on Demand“ anbieten. Die TOPCALL Lösung eignet sich nicht nur für Service Provider, sondern auch für Telekommunikationsunternehmen, Rechenzentren, Banken, etc., die ihren Kunden umfassende und integrierte Dienstleistungen plattformübergreifend anbieten wollen. TOPCALLs SP-Lösungen werden bereits von namhaften Unternehmen wie Sonera, OMV, Lufthansa Systems, Siemens Business Services, EDS, IBM Global Services und vielen anderen er-folgreich eingesetzt.

Warum Outsourcing an Service Provider?

Früher lagerten Kunden Ihre Kommunikation lediglich aus um Kosten zu sparen. Heutzutage spielt die Kostenfrage nach wie vor eine Rolle, entscheidend ist jedoch die vom Service Provider gelieferte Qualität. So können Kunden ihre gesamte Kommunikation (Massenaussendungen für Werbe- und Informations-zwecke, Rechnungen, Auftragsbetätigungen, Mahnungen etc.) über den Service Provider abwickeln las-sen, wobei sie auf das komplette Spektrum von Unified Messaging Diensten (Email, Fax, Telex, SMS und Voice) zurückgreifen können. Der Kunde kann dabei entweder Aufträge über Email oder Fax an den Ser-vice Provider übermitteln, oder diese selbst auf einer für ihn eingerichteten Weboberfläche bedienen und abrufen.

Mit Hilfe von TC Report kann der Kunde eigene, für ihn relevante statistische Datenauswertungen vor-nehmen. Die Verrechnung für den Kunden erfolgt je nach Vertrag pro Seite, Volumen, Dauer, User, Kos-tenstelle oder nach Versandart (Fax, SMS, Voice etc.).

Warum TOPCALL für Service Provider?

TOPCALL liefert dem Service Provider eine auf seine Bedürfnisse und seine Kunden zugeschnittene, in-dividuelle Lösung basierend auf TC-Standards wie hoher Skalierbarkeit der Server, extrem hoher Fehler-toleranz und Media Sharing. Durch Integration des „System Monitorings“ können alle wichtigen Abläufe (Verfügbarkeit von Serverprozessen, Anzahl übertragener Nachrichten, Auftreten von Systemfehlern, ge-nerelle Performance) überwacht und bei Problemen sofort der Administrator verständigt werden. CDRs (call detail records) bilden die Grundlage für das individuell auf den Kunden abgestimmte Billing, Servi-ce Level Reporting (z.B. Anzahl der ausgeschickten Nachrichten pro Zeiteinheit) und Performance Re-porting (Auslastungsauswertungen). Diese Software generiert auch wertvolle Informationen für „Cam-pagne Management Tools“ zur Auswertung von Kundeninteraktionen nach Massenaussendungen.

TOPCALL bietet weiterhin:

§ Einfache Verwaltung verschiedener Kundenprofile (Instanzen) auf einem Server
§ Vollständiges Multi Media Archiv für alle ein- und ausgehenden Nachrichten inklusive Suchwerk-zeugen – historische Aufzeichnungen online, weiter ausbaubar durch "en-crypted off-line storage" über DVD Jukebox
§ Secure Document Delivery Optionen für unternehmenskritische Kundentransaktionen
§ Unified Messaging Lösungen für hybride und reine IP-Umgebungen
§ IVR (Interactive Voice Response) - und CTI (Computer Telephony Integration) -Unterstützung
§ Broadcast Services für Fax, Telex, Voice, SMS und Mobile Messaging
§ Nachrichtenrouting an und aus jeder Anwendung. Jede Applikation kann durch die TOPCALL Lö-sung Nachrichten empfangen und versenden.
§ Integration von allen Standard-Mailsystemen wie Lotus Notes, Exchange/Outlook, Novell Group-Wise und SMTP.
§ Integration von Back-end-Applikationen wie ERP (z.B. SAP), CRM und Datenbanken
§ Möglichkeit, Business-Prozesse kommunikationsfähig zu machen
§ Kostenreduktion durch Least Cost Routing; Übermittlung der Nachrichten über IP (durch Branch-boxen)
§ Alerting Systeme und Eskalationsmechanismen zur Optimierung der Arbeitsabläufe
§ Benutzerspezifische Einstellungen bevorzugter Nachrichtenkanäle
§ Umfangreiche Planung, Implementierung und Support Services (z.B. 24x7)

Gerhard Graf, Business Development Manager bei TOPCALL, erklärt: „Mittels unserer UC-Plattform ver-setzen wir Service Provider in die Lage, ihr Dienstleistungs-Portfolio sinnvoll zu erweitern, um dem An-spruch des Kunden nach zukunftsorientierten Kommunikationslösungen zur Optimierung ihrer Business-Prozesse in vollem Umfang gerecht zu werden. Unsere attraktiven Konditionen in Bezug auf die Anschaf-fung und Betriebskosten ermöglichen es den Unternehmen den ROI (Return On Investment) längstens nach 18 Monaten zu erreichen. Ein weiterer Vorteil für den SP ist die kurze Installationszeit der UC-Lösung von ca. 3 Wochen . Neben den klassischen Broadcasting-Diensten (z.B. über Fax, SMS etc.) werden insbesondere die Sprachdienste in den nächsten Jahren für den SP an Bedeutung gewinnen wie auch die Zunahme des personalisierten Nachrichtenverkehrs.“






Der Topcall Server ist eine Gesamtlösung für die Geschäftskommunikation. Die Architektur der Lösung erlaubt Unternehmen, die gesamte Kommunikation auf einem einzigen, hochverfügbaren Server zu inte-grieren, zu verwalten und zu archivieren. Das „Single Server“-Konzept vereinfacht das Netzwerk-Management und vermeidet den Bedarf an Software-Installation bei Endgeräten. Das verfügbare Lö-sungsspektrum umfasst Unified Messaging, Network and Production Faxing, Interaction Management and Computer Telephony (IVR/CTI). Weiterhin bietet Topcall Kommunikationslösungen für Service Provider und eine Produktpalette, welche den Ausbau von Call-Centern in multimediafähige Contact Center unter-stützt.

TOPCALL (Wiener Börse: TOPC) ist ein weltweit tätiger Anbieter von geschäftskritischen Kommunikati-onslösungen (Unified Communication, UC). Diese Kommunikationslösungen unterstützen Unternehmen bei der besseren Nutzung ihrer bestehenden IT-Umgebungen (z.B. ERP- oder CRM-Systeme), bei der Vereinfachung oder Beschleunigung von Geschäftsprozessen und bei der Erzielung besserer Ergebnisse sowie eines raschen ROI. TOPCALL ist in diesem Geschäftsfeld seit 25 Jahren tätig und zählt den Groß-teil der “Fortune 500”-Unternehmen zu seinen Kunden. Auf Basis dieser Erfahrungen ist TOPCALL heute in der Lage, alle Medientypen in alle IT-Umgebungen zu integrieren und dadurch Geschäftsprozesse über Kommunikation zu optimieren. Bisher wurden über 4.000 UC-Lösungen weltweit installiert und durch TOPCALL’s weltweite Support- und Consulting-Services unterstützt. TOPCALL ist mit 24 Niederlassungen und 18 dedizierten Vertragspartnern weltweit präsent. Das Unternehmen ist unter dem Börsenkürzel TOPC seit 19. Dezember 2002 im Segment Prime Market an der Wiener Börse gelistet. Die ISIN-Nummer lautet: AT0000848809. Der Unternehmenssitz befindet sich in Wien, Österreich. Weitere Infor-mationen sind unter http://www.topcall.com/at/ verfügbar.


Weitere Informationen:

TOPCALL GmbH
Bernhard Haberl
Geschäftsführer

Robert-Koch-Straße 2
D-82152 München

Tel.: +49 (89) 89 82 72 - 0
Fax: +49 (89) 89 82 72 - 28

http://www.topcall.de


TOPCALL International AG
Assistentin IR
Ilse Berg

Talpagasse 1
A - 1230 Wien

Tel.: +43 (1) 863 53 - 171
Fax: +43 (1) 863 53 – 8171
Email: ilse.berg@topcall.com
http://www.topcall.com/at/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Pitsch Patsch Pinguin, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 768 Wörter, 6632 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Topcall lesen:

Topcall | 09.10.2003

ad hoc: In der außerordentlichen Hauptversammlung vom 17. Dezember 2002 wurde ein Aktienrückkaufprogramm bis 10% der eigenen Aktien durch die TOPCALL International AG beschlossen.

Im Zuge des ersten Teils des Aktienrückkaufprogramms (19.12.2002 bis 28.2.2003) wurden durch das Unternehmen 128.867 eigene Aktien zurückgekauft. Der Vorstand der TOPCALL International AG beabsichtigt nun in Fortsetzung dieses Programms weitere...
Topcall | 26.09.2003

ConfigWorks gewinnt mit der CW Advisor SuiteÔ den TOPCALL

„Gute Verkäufer sind rar gesät“, meint ConfigWorks Geschäftsführer Christian Russ. Daher hilft das Klagenfurter Unternehmen seinen Kunden mit webbasierten Lösungen die Fähigkeiten ihrer besten Verkäufer über die verschiedenen Vertriebskanä...
Topcall | 25.09.2003

TOPCALL steckt sich hohe Ziele und setzt die „Vision 2007“ um

Im September 1978 mieteten zwei Studenten ein Büro in der Papierfabrik Eugen Dahm im niederösterreichischen Traiskirchen. Unter dem Namen Eugen Dahm Electronics GmbH (EDE Elektronik) erhielten die beiden von der Wiener TOPCALL GmbH den Auftrag, ein...