info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Verlage C.H.Beck oHG / Franz Vahlen GmbH |

Beck-Gruppe kauft Lehrbücher und Schriftenreihen von Wolters Kluwer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


München, 22. März 2010 - Die Beck-Gruppe (Verlag C.H.Beck) übernimmt den gesamten Verlagsbereich Studien- und Referendarliteratur sowie verschiedene wissenschaftliche Schriftenreihen von Wolters Kluwer Deutschland.

Der Bereich Studienliteratur umfasst sämtliche juristischen Lehrbücher - insgesamt über 200 Titel, unter anderem der Verlagsmarken "Carl Heymanns" und "Luchterhand" - sowie die bekannte Ausbildungszeitschrift "Juristische Arbeitsblätter" (JA). Unter den Titeln befinden sich Studien-Klassiker wie Brox/Walker "BGB AT" und Medicus "Bürgerliches Recht", aber auch Lehrbuchreihen wie "Academia Iuris".

Ferner gehen verschiedene wissenschaftliche Schriftenreihen, darunter die Schriftenreihe der Bucerius Law School in Hamburg, auf die Münchener Fachverlagsgruppe über.

Mit dem Erwerb ergänzt die Beck-Gruppe ihr bestehendes umfangreiches Lehrbuch- und Schriftenreihenangebot. Das übernommene Lehrbuchprogramm wird künftig durch den zur Beck-Gruppe gehörenden Franz Vahlen Verlag fortgeführt und ausgebaut. Die Marke Vahlen ist neben erfolgreichen juristischen Praxiswerken etwa zum Arbeits- und Wirtschaftsrecht auch für seine fundierte Ausbildungsliteratur bekannt. Die erworbenen Titel werden in das bestehende Programm integriert und weiter ausgebaut.

Für Wolters Kluwer Deutschland ist die Veräusserung eine konsequente Ausrichtung auf berufliche Zielgruppen im Rahmen der Unternehmensstrategie. "Bereits im Jahr 2002 und 2007 sind wir aus dem Geschäft mit Lehrmitteln (Bildungssparte) und wissenschaftlichen Verlagen (Kluwer Academic Publishing) international ausgestiegen und konzentrieren uns weltweit auf die Verlagsarbeit für Praktiker und Fachspezialisten", beschreibt Dr. Hermann die Intention des Unternehmens.

Die vier Mitarbeiter von Wolters Kluwer, die gegenwärtig im Verlagsbereich Studien- und Referendarliteratur tätig sind, werden nach dem Zukauf, der noch der Zustimmung des Bundeskartellamtes bedarf, in gleicher Funktion in der Beck-Gruppe weiter beschäftigt.




Verlage C.H.Beck oHG / Franz Vahlen GmbH
Mathias Bruchmann
Wilhelmstraße 9
80801
München
Mathias.Bruchmann@beck.de
089/38189-266
http://www.presse.beck.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Mathias Bruchmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 246 Wörter, 2208 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Verlage C.H.Beck oHG / Franz Vahlen GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Verlage C.H.Beck oHG / Franz Vahlen GmbH lesen:

Verlage C.H.Beck oHG / Franz Vahlen GmbH | 09.08.2011

Gekündigt - was nun?

München, 9. August 2011 - Es klingt paradox: Obwohl die Wirtschaft in Deutschland brummt, sollen tausende Arbeitsplätze gestrichen werden. Vor allem im Telekommunikations-, Energie- und Banken-Sektor, aber auch bei der Zeitarbeit. "Ein Schock für ...
Verlage C.H.Beck oHG / Franz Vahlen GmbH | 08.08.2011

Streik, Annullierung, Verspätung - Wann es Geld von der Airline gibt

München, 8. August 2011 - Urlauber und Geschäftsreisende ärgern sich, wenn Flüge wegen Streiks oder technischer Defekte verspätet sind oder ganz gestrichen werden. Wartezeiten, verpasste Anschlussflüge oder Hotelaufenthalte, fehlende Informatio...
Verlage C.H.Beck oHG / Franz Vahlen GmbH | 04.08.2011

Vom Musterknaben zum Sorgenkind - Wo steht Ungarn heute?

München, 04. August 2011 - Nach der Wende galt Ungarn lange Zeit als positives Musterbeispiel unter den ehemals sozialistischen Staaten. Politische und soziale Stabilität, ein solide wirkender Umbau der Wirtschaft und gelungene Reformen bei Konsoli...