info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
O-I Europe |

O-I-Design mit Mehrweg-Innovationspreis der Deutschen Umwelthilfe ausgezeichnet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 1)


Düsseldorf, den 26. März 2010 - Für sein neues Konzept einer Glas-Mehrwegflasche für Fruchtsäfte hat O-I heute den Mehrweg-Innovationspreis 2009 der Deutschen Umwelthilfe und der Stiftung Initiative Mehrweg in Berlin erhalten. Mit der neuen Flasche will O-I, einer der weltweit führenden Hersteller von Glasbehältern, der Glas-Mehrwegflasche bei den Fruchtsäften ein Comeback verschaffen. Diese hatte zuletzt drastisch Marktanteile verloren.

Die Deutsche Umwelthilfe und die Stiftung Initiative Mehrweg vergeben ihren Preis für zukunftsweisende Leistungen und Initiativen, die auf innovative Art und Weise Mehrwegsysteme weiterentwickelt haben oder dazu beitragen, sie stärker zu verbreiten. Als solche Leistung betrachtet die Jury die Neuentwicklung von O-I für den Saftbereich. Mit ihr könne es "in hervorragender Weise" gelingen, den Mehrweganteil bei den in Deutschland sehr beliebten Fruchtsäften und Fruchtsaftgetränken wieder deutlich zu erhöhen. Bei der Preisverleihung in Berlin nahm Stefanie Lenz, Innovation Project Manager bei O-I Europe, die Auszeichnung entgegen: "Wir bei O-I fühlen uns durch diesen Preis in unserem Bemühen bestätigt, mit kreativen Ideen und anspruchsvoll gestalteten Produkten Glas-Mehrwegsysteme zu unterstützen," so Lenz. "Denn in Zeiten der Klima- und Ressourcendebatte gewinnen solche Systeme mit ihren anerkannten, ökologischen Vorteilen an Bedeutung für Umwelt, Handel und Verbraucher."

Wave-Design bringt Fruchtsaft zur Geltung
Die neue Weißglasflasche von O-I im Wave-Design könnte ein Comeback von Mehrwegflaschen bringen: Die Taillierung im oberen Drittel der Flasche erinnert an eine stilisierte Welle. So wirkt der Glasbehälter nicht nur schlank und modern sondern ist gleichzeitig auch griffig. Durch dieses außergewöhnliche Design vermittelt die Glasverpackung ein Premium-Image und unterscheidet sich im Verkaufsregal klar von anderen Verpackungen. Die Flasche mit ihrer dezenten Etikettenfläche gibt dem Verbraucher ein Werteversprechen, indem sie das Wichtigste zur Geltung bringt - den Saft mit seinen natürlichen und edlen Produkteigenschaften. "Zugleich bewahrt Glas optimal den Geschmack und schützt den Inhalt vor äußeren Einflüssen", sagt O-I-Managerin Lenz. "So bleibt beispielsweise auch die Kohlensäure bei Fruchtschorlen erhalten."

Die O-I-Designer konzipierten die Wave-Flasche gleich für zwei Verschlüsse: Der eine ist für Saft (TO38), der andere auch für kohlensäurehaltige Getränke wie Fruchtschorlen geeignet (MCA38). Kohlensäurehaltige Getränke erfordern Glasflaschen, die mit dickeren Wänden dem Druck standhalten. Doch ist es O-I gelungen, seine neue 1-Liter-Flasche im Wave-Design rund 60g leichter zu gestalten als herkömmliche Saftflaschen aus Glas. Bei der Abfüllung von Fruchtsaft kann das Gewicht sogar um weitere 80g reduziert werden. In dem Fall wiegt die Flasche nur noch 460g.

Ökologische Vorteile
Durch das reduzierte Flaschengewicht verstärkt O-I zusätzlich die bestehenden Vorteile regional vertriebener Glas-Mehrwegflaschen: "Glas kann unendlich oft recycelt und bis zu 50 Mal gespült wiederverwendet werden", sagt O-I-Managerin Lenz. "Dadurch trägt Glas-Mehrweg zum Klimaschutz bei, nutzt Ressourcen intelligent und stärkt regionale Wirtschaftskreisläufe. Durch die Gewichtsoptimierung können zudem mehr Flaschen pro Ladung transportiert und so weiteres CO2 eingespart werden."

Mit der Gestaltung der neuen Flasche in fünf verschiedenen Größen - 200ml, 500ml, 700ml, 750ml und 1000ml - erfüllt O-I den Kundenwunsch unterschiedliche Verpackungsgrößen auswählen zu können. Für den langfristigen Erfolg von modernem Glas-Mehrweg für Saft ist es ein Vorteil, dass sich O-Is neue Wave-Flaschen sowohl für den Kastenverkauf im Getränkemarkt als auch für den Verkauf im Multipack und als Einzelflasche eignen.

Großes Marktpotenzial
Für seine neue Mehrwegflasche sieht O-I erhebliches Marktpotential, denn der Pro-Kopf-Verbrauch an Fruchtsaft ist in Deutschland mit 37 Litern (WAFG: 2009) pro Jahr äußerst hoch. Die Entwicklung bei der Verpackung geht in Richtung Einweg-PET. Der aktuelle Mehrweganteil liegt unter zehn Prozent. Der Trend zu Wellness- und Bio-Produkten sowie "Smoothies" ein äußerst innovatives und dynamisches Marktumfeld mit Wachstumschancen dar. Vor diesem Hintergrund hat Glas für Saft mit einer modernen, praktischen Flasche wieder bessere Erfolgschancen und kann deutlich Marktanteile gewinnen.
Dies zeigt auch eine aktuelle Studie der Europäischen Behälterglasvereinigung FEVE, wonach Verbraucher bei der Verpackungswahl zunehmend ihre Gesundheits- und Umweltbedürfnisse in den Vordergrund stellen. Rund 45 Prozent der Befragten gaben an, dass sie eher zu Wasser- und Fruchtsäften in Glasflaschen greifen würden, wenn ihr Lebensmittelhandel ihnen die Wahl lassen würde.

Design-Kompetenz
Nicht nur mit der neuen Wave-Flasche hat O-I seine Kompetenz in der Entwicklung innovativer Designs bewiesen. Allein im vergangenen Jahr erhielten bereits zwei Glasflaschen von O-I beim "red dot award: communication design 2009" das begehrte "red dot" Qualitätssiegel: die Glasflasche Wave 66 des finnischen Quellwassers VEEN und die 750ml Flasche des deutschen Smoothies true fruits. Beide Produkte stellt O-I in Europa her. Der red dot award zählt weltweit zu den angesehensten Design-Auszeichnungen.

***

O-I ist Partner der "Friends of Glass"-Kampagne, die von der Europäischen Behälterglas Vereinigung (FEVE) ins Leben gerufen wurde. Weitere Informationen finden Sie unter www.friendsofglass.com.



O-I Europe
Matthias Warneke
Goethestrasse 75
40237 Düsseldorf
+49 (0) 211 932 2455

http://www.o-i.com



Pressekontakt:
crossrelations GmbH
Angelika Frost
Fürstenwall 65
40219
Düsseldorf
angelika.frost@crossrelations.de
0211 / 88 27 36 48
http://www.crossrelations.de


Web: http://www.o-i.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angelika Frost, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 751 Wörter, 5917 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: O-I Europe


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von O-I Europe lesen:

O-I Europe | 26.07.2011

O-I baut strategische Partnerschaft mit Nestlé Waters aus

Düsseldorf, den 26. Juli 2011 - Owens-Illinois, Inc., einer der weltweit führenden Hersteller von Glasbehältern, gibt heute den Erwerb einer Produktionsanlage für Glasbehälter in Vergèze, Frankreich, bekannt. O-I übernimmt diese Anlage mit ein...
O-I Europe | 30.06.2011

O-I eröffnet Büro für europapolitische Angelegenheiten in Brüssel

Brüssel, 30. Juni 2011 - Owens-Illinois, Inc. (NYSE: OI), der weltweit größte Hersteller von Glasbehältern und das führende Unternehmen für Glasverpackungen in Europa, gab heute die Eröffnung seines Büros für europapolitische Angelegenheiten...
O-I Europe | 28.03.2011

Europäer recyceln immer mehr Glas

Düsseldorf, den 25. März 2011 - Europa hat ein neues Rekordhoch beim Recycling von Glasverpackungen erreicht: 67 Prozent des Altglases wurden nach Angaben der Europäischen Behälterglas Vereinigung FEVE* im Jahr 2009 wiederverwertet. Rund 25 Milli...